Skip to main content

Notwendiges Fahrradwerkzeug: Damit bist zu perfekt ausgestattet

Ob du eine Fahrradtour mit der Familie planst oder lange Touren mit deinem Rennrad fährst, irgendwann steht eine Fahrradreparatur an. Immer mehr passionierte Radfahrer gehen aus gutem Grund dazu über, selbst an ihrem Rad zu schrauben.

Auch ich habe mir das am Anfang meiner Radkarriere nicht zugetraut und dann doch irgendwann mit dem Schrauben angefangen. Nichts ist schließlich schlimmer, als wenn dir eine Fahrradpanne einen Strich durch die Rechnung macht. Notwendiges Fahrradwerkzeug solltest du daher am besten sogar unterwegs immer parat haben. Doch welches Werkzeug ist ein Must-have?

Notwendiges Fahrradwerkzeug: So sollte deine Grundausstattung aussehen

Es gibt eine Reihe von Werkzeugen, ohne die du bei einer Fahrradpanne einfach nicht auskommen wirst. Andere Werkzeuge sind hingegen dann von Nöten, wenn du selbst an deinem Fahrrad herumschrauben möchtest. Vielleicht hast du zum Beispiel das Bedürfnis, den Lenker oder die Beleuchtung auszuwechseln. Auch dann müssen die nötigen Tools her.

Notwendiges Fahrradwerkzeug wie dieses sollte sich daher unbedingt in deinem Fahrradwerkzeugkasten finden lassen:

  • Felgen-, Bremsenreiniger/ ein komplettes Fahrradreinigungs-Set
  • Pannenset inklusive Flicken für unterwegs
  • Inbusschlüssel in möglichst vielen verschiedenen Größen
  • Kreuz- sowie Schlitzschraubenzieher
  • Kettenspray

Mit diesen Tools sollte dir die grundlegende Wartung deines Bikes leicht von der Hand gehen. Nicht an alle Wartungsarbeiten wirst du dich sofort herantrauen. Doch mit der Zeit werden deine Fähigkeiten gemäß deiner Erfahrung wachsen.

Zudem gibt es im Internet zahlreiche anschauliche Erklär-Videos. Somit kannst du dir bunt bebildert zeigen lassen, wie du bei der Kettenreinigung am besten vorgehen solltest. Neben der regelmäßigen Kettenreinigung ist auch die regelmäßige Bremsenreinigung ein Muss.notweniges Fahrradwerkzeug

Je besser du dein Bike wartest, desto geringer fällt das Pannenrisiko aus. Einen platten Reifen kann das natürlich nicht verhindern. Doch zumindest deine Bremsen und Fahrradkette arbeiten somit noch länger verlässlich für dich. Ab und zu überprüfe ich außerdem, ob alle Schrauben an meinem Bike noch ausreichend fest sitzen. Da kann sich im Laufe der Zeit schon mal ein Schräubchen lockern. Damit dies zu keinem Sicherheitsrisiko wird, lohnt es sich, bei den Schrauben in regelmäßigen Abständen ebenfalls genau hinzuschauen.

Erforderliches Fahrradwerkzeuge für eine Reifenpanne

Notwendiges Fahrradwerkzeug für eine Reifenpanne hast du am besten auch unterwegs immer parat. Immerhin habe nicht nur ich die Erfahrung gemacht, dass ein platter Reifen zu den häufigsten Fahrradpannen überhaupt zählt. Gerade bei langen Touren verlasse ich mein Haus nicht mehr ohne das nötige Flickzeug. Die meisten Reifenpannen kannst du zum Glück auch „on the road“ beheben. Ich habe daher eine kleine Grundausstattung an Werkzeug immer in meiner Satteltasche dabei. Das kann ich dir nur empfehlen.

Bevor ich dir verrate, welches Werkzeug ich bei einer Reifenpanne als nützlich empfinde, hier noch ein Tipp: Um Pannen vorzubeugen, kannst du dich für eine Pannenschutzeinlage entscheiden. Diese Einlagen bestehen aus einer speziellen Art von Kautschuk. Somit sind deine Reifen von innen gegen Pannen geschützt. Bei Rennreifen habe ich damit keine so guten Erfahrungen gemacht. Nur du kannst entscheiden, inwiefern dieses Hilfsmittel für dich interessant ist.

Ob dir Flicken unterwegs ausreichen oder du einen neuen Schlauch dabei haben willst, bleibt ebenfalls deine Entscheidung. Dein notwendiges Fahrradwerkzeug kann auch selbstklebende anstatt Flicken, für die du einen speziellen Kleber benötigst, umfassen. Allerdings ist die Haltbarkeit von selbstklebenden Flicken begrenzt. Ich nutze diese Flicken daher gar nicht mehr, wenngleich ich durchaus verstehen kann, warum einige Radler darauf setzen. Als Anfänger ist das auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, dich an der Reparatur einer Reifenpanne zu versuchen.

Bei der Frage, ob ein Reifenheber ein Muss ist, scheiden sich die Geister. Du solltest den Reifenmantel samt Schlauch nicht mit einem Schraubenzieher von den Felgen trennen. Das hat häufig böse Folgen. Dann nimmt der Schaden unter Umständen ein so großes Ausmaß an, dass selbst ein Flicken nicht mehr hilft. Dein notwendiges Fahrradwerkzeug umfasst am besten auch zwei Luftpumpen: eine Kleine für unterwegs und eine Größere für zuhause. Im Anschluss an die reparierte Reifenpanne muss wieder Luft auf deine Reifen.

Solltest du dir ein Multitool für unterwegs zulegen?

Dazu kann ich dir auf jeden Fall nur raten. Schließlich wirst du dir wahrscheinlich eine möglichst kompakte Pannenausrüstung für unterwegs wünschen. Ein Multitool wird diesen Anforderungen hervorragend gerecht. Immerhin handelt es sich dabei um eine Art Schweizer Taschenmesser unter den Werkzeugen. Die verschiedenen Multitools der renommierten Hersteller am Markt setzen sich teilweise recht unterschiedlich zusammen. Vor allem die Anzahl der enthaltenen Werkzeuge variiert.

Dabei solltest du besser nicht auf wichtige Werkzeuge verzichten. Das bedeutet in der Praxis zum Beispiel, dass du auch weiterhin mehrere Inbusschlüssel in einer Reihe von Größen mitführen solltest. Schließlich kann es durchaus passieren, dass du Schrauben unterwegs lockern oder lockere Schrauben festziehen musst.

Im Übrigen gehört ein Reifenheber nicht immer zum Lieferumfang dieses Werkzeugs für unterwegs. Dies ist jedoch ohnehin kein Muss. Nach einem Speichenspanner und einem Kettennieter solltest du jedoch Ausschau halten. Probleme mit deiner Kette oder deinen Fahrradspeichen treten gerade unterwegs leider viel zu oft auf. Häufig erhältst du Multitools samt Flickzeug in einer praktischen Satteltasche. Mit diesem Komplettset bist du dann bestens auf die nächste Tour vorbereitet.

Welches Fahrradwerkzeug hat sich außerdem als sinnvoll erwiesen?

Je häufiger du an deinem Rad schraubst, desto mehr wirst du merken, dass Maul- und Drehmomentschlüssel ebenso sinnvoll sind. Teilweise reicht ein Maulschlüssel auch für die Pedale deines Bikes aus. Dies ist nicht immer der Fall. Abhängig von deinem Rad kann auch die Anschaffung eines speziellen Pedalschlüssels ratsam sein. Bei diesen Werkzeugen ist es teilweise sinnvoll, auf einen möglichst langen Hebel zu achten. Das kann dir die Arbeit mit diesen Tools deutlich erleichtern. Gerade für den Pedalschlüssel gilt dies.

Drehmomentschlüssel zur Hand zu haben, bietet sich bei kostspieligen Bikes mit empfindlichen Bauteilen an. Schließlich wirst du dann sicherstellen wollen, dass auf die empfindlichen Teile keine zu großen Kräfte einwirken. Je präziser sich dein Drehmomentschlüssel einstellen lässt, desto besser ist das. Meist kannst du die gewünschte Einstellung zwischen 2 und 20 Nm vornehmen.

Das sollte für deine Zwecke erst einmal ausreichend sein. Einstellungen im Bereich der 40 Nm sind lediglich bei größeren Fahrradteilen erforderlich. Auch hier liegt die Entscheidung wieder bei dir, ob du dieses Werkzeug dringend benötigst. Zu meinen Starter-Werkzeug-Empfehlungen gehört ein Drehmomentschlüssel mit 40 Nm auf jeden Fall nicht dazu.

Wenn es um Reparaturen im Bereich deiner Fahrradkette geht, empfehle ich dir dieses Werkzeug: einen Messschieber, einen Kettennieter und eine Verschlusszange für die Kettenglieder. Falls ein Zahnkranzwechsel ansteht, brauchst du nicht nur einen Kettenabzieher. Eine Kettenpeitsche hast du dann ebenfalls besser zur Hand. Ebenso kannst du deinen Fahrradwerkzeugkasten wie folgt ergänzen:

  • Kabelschneider
  • Spitzzange
  • Feinmechanik-Werkzeugset
  • Nippelspanner

Auch meinen Fahrradreparaturständer möchte ich nicht mehr missen. Einige Arbeiten an deinem Rad wirst du schlichtweg nur ausführen können, wenn du dein Rad in den passenden Ständer einspannst.

Fahrradreparaturständer gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Wenn du nur unregelmäßig an deinem Bike herumschraubst, habe ich jedoch folgende Empfehlung für dich: Am besten wählst du einen Fahrradreparaturständer, den du gleichzeitig auch zur Fahrradaufbewahrung nutzen kannst.

Tipps zum Schlusswichtiges Fahrradwerkzeug

Mehr als ein Multitool und ein Pannenset sowie eine Luftpumpe brauchst du für deine ersten Versuche nicht.

Denn es macht schlichtweg keinen Sinn, Werkzeug zu kaufen, von dem du gar nicht weißt, wie es funktioniert. Nachdem du die nötige Grundausstattung zusammen hast, kannst du deinen Fahrradwerkzeugkasten nach und nach vervollständigen. Das ist auch in sofern sinnvoll, als dass du dann keine riesigen Summen auf einen Schlag ausgeben musst. Immerhin gibt es bestimmte Spezialwerkzeuge, die du vielleicht nie nutzen wirst.

Allerdings würde ich dir bei einem Carbon-Rad oder einem Bike mit Titan-Komponenten dazu raten, mehr in gutes Werkzeug zu investieren. Wenn du mit dem falschen Werkzeug an diese Bikes rangehst, kannst du einen großen Schaden anrichten. Das gilt zum Beispiel, wenn der Lenker zu sehr unter Spannung steht. Daher würde ich hier ohne einen passenden Drehmomentschlüssel nichts machen.

Mit dem bisher genannten Ausrüstung kannst du bereits sehr viele Arbeiten an deinem Fahrrad ausführen. Willst du dich jedoch um die Fahrradnaben kümmern, so ist weiteres Werkzeug erforderlich. Von der Lagerpresse über die passenden Adapter und einen Radlager-Abzieher bis hin zu Lagerführung kommt einiges an Werkzeug hinzu.

Ein Gummihammer und Lagerfett werden sich früher oder später sicherlich in deinem Fahrrad-Werkzeugkasten finden. Kompliziert wird es auch dann, wenn du das Kurbellager deines Bikes selbst austauschen oder es auch nur reinigen willst. Viele dieser Werkzeuge wirst du also erst bei einem tatsächlichen Bedarf anschaffen wollen.

 

 

 

 

 



Ähnliche Beiträge

Die besten Möglichkeiten, wo du eine Fahrradpumpe kaufen kannst

wo Fahrradpumpe kaufen

Bei jedem Zweiradfahrer stellt sich irgendwann mal die Frage nach der richtigen Fahrradpumpe. Luftpumpen gibt es eigentlich überall zu kaufen, doch wo solltest du deine erwerben? So eindeutig lässt sich die Frage nicht beantworten. Das hängt auch und vor allem davon ab, welchen Weg Du selbst bevorzugst. Ob Du dich beraten lassen willst, oder wie […]

Fahrrad-Werkzeug-Komplettset – das brauchst du wirklich

Fahrrad Werkzeug Komplettset

Ein Fahrrad-Werkzeug-Komplettset erspart dir die Suche nach einzelnen Fahrradwerkzeugen. Eine Vielzahl an Marken bietet komplette Koffer an, damit du dir keine weiteren Gedanken machen musst. Doch was sollte in einem Fahrrad-Werkzeug-Komplettset idealerweise enthalten sein? Immerhin fällt der Lieferumfang von Hersteller zu Hersteller teilweise sehr unterschiedlich aus. Zunächst einmal werden wir uns allerdings die Frage stellen, […]

Welche Fahrrad-Werkzeugtasche mit Werkzeug ist die richtige?

Fahrrad-Werkzeugtasche mit Werkzeug

Wenn du gerne auf Nummer sicher gehen möchtest, dann solltest du dich einmal genauer mit den Werkzeugtaschen befassen. Du wirst froh sein, wenn du deine wichtigen Werkzeuge immer dabei hast. Doch die Unterschiede der Fahrrad-Werkzeugtaschen mit Werkzeug zeigen sich deutlich in der Praxis. Ich erkläre dir nun detailliert, worauf du bei einer solchen Fahrrad-Werkzeugtasche mit […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *