Skip to main content

Sigma Fahrradcomputer kabellos – das musst du wissen

In meinem allgemeinen Artikel über die Sigma Radsport Computer habe ich dir bereits einen groben Überblick gegeben. Heute beschäftigen wir uns allerdings ausschließlich mit den kabellosen Radcomputern von Sigma. Hierbei gehe ich auf die wichtigsten Faktoren ein und stelle dir kurz und knapp meine persönlichen Favoriten vor. 

Sigma Fahrradcomputer kabellos test
1234
ModellSigma Sport Fahrrad Computer BC 23.16 STSSigma Sport Fahrrad Computer ROX 11.0 GPSSigma Sport Fahrrad Computer BC 16.16 STS CADSIGMA SPORT ROX 12.0 Set
Preis

109,99 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

254,94 € 269,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

46,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

379,00 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Akku-/Batterielaufzeit (Std.)-13 Std.12 Std.12 Std.
Gewicht (gr.)-110 gr.--
Außenmaße in mm (Länge x Breite x Höhe) 52 x 39 x 1373 x 50 x 2252 x 39 x 13 mm59 x 115 x 17 mm
Preis

109,99 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

254,94 € 269,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

46,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

379,00 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsDetailsDetails

Was sind die beliebtesten kabellosen Fahrradcomputer von Sigma? 

Gleich zu Beginn stelle ich dir meine persönlichen Favoriten aller kabellosen Modelle von Sigma vor. Hierzu habe ich mich auf 4 Produkte beschränkt und versucht diese so zu wählen, dass jede Preisklasse beachtet wird. So kannst du nämlich am besten den Radcomputer finden, der zu deinem Budget passt. 

BC 16.16 STS

Der BC 16.16.STS ist ein kleiner und kompakter Fahrradtacho. Dennoch kann dieses Modell insgesamt 16 unterschiedliche Werte anzeigen. Besonders praktisch finde ich hier persönlich die „verbleibende Fahrzeit-“ und „Streckenfunktion“. 

Der Geschwindigkeitssensor funktioniert top und ist sehr zuverlässig. In meiner Testphase (5 Tage lang / täglich ca. 3 Stunden benutzt) ist die Verbindung zwischen Sensor und Radcomputer kein einziges mal abgerissen! 

Wie man bei günstigen Preis des Tachos nicht überraschend ist, handelt es sich hierbei um kein Modell mit GPS. Dennoch eignet sich der BC 16.16 perfekt als Einstieg in den Radsport, für Anfänger, welche nicht gleich zu Beginn ihres neuen Hobbys so tief in die Tasche greifen wollen. Klicke auf den farblich markierten Link, um die über weitere BC Radcomputer von Sigma zu informieren. 

Sigma Sport Fahrrad Computer BC 16.16 STS CAD

46,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

BC 23.16 STS 

Der BC 23.16 STS ist zwar höherpreisiger als das gerade eben vorstellte Modell, hat dafür aber ganze 23 unterschiedliche Funktionen. Vor Allem die kleinen Feinheiten wie die „Start/Stopp- oder die Back-up-Funktion sorgen dafür, dass die Bedienung des Radcomputers dem Benutzer so einfach wie möglich gemacht wird. 

Einer der wichtigsten Aspekte für mich ist jedoch, dass der BC 23.16 über eine Höhenfunktion verfügt. Wenn du dich bereits ein wenig mit dem Radsport auskennst weißt du, wie wichtig diese Funktion ist. Es macht nämlich einen gigantischen Unterschied aus, ob du auf einer flachen Ebene fährst oder einen Berg mit anspruchsvoller Steigung befahren willst. 

Sigma Sport Fahrrad Computer BC 23.16 STS

109,99 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetails

Sigma Rox 11.0 

Natürlich darf auch der Sigma Rox 11.0 nicht in dieser Liste fehlen. Anderes als die bisher vorgestellten Produkte ist dieses Modell mit einen GPS Empfänger ausgestattet. Dadurch können nicht nur mehr Faktoren deines Radsport Trainings getrackt werden, sondern auch die Messergebnisse werden bei längeren Routen genauer. 

Durch eine Pfeilnavigation hast du hier übrigens die Möglichkeit dich von Wegpunkt zu Wegpunkt navigieren zu lassen. Dies ist zwar nicht so umfangreich, wie eine Wegstreckennavigation, reicht allerdings vollkommen dafür aus, um sich in unbekannten Gebieten nicht zu verfahren. 

Sigma Sport Fahrrad Computer ROX 11.0 GPS

254,94 € 269,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetails

Sigma Rox 12.0 

Beim Sigma Rox handelt es sich um den umfangreichsten kabellosen Fahrradcomputer, welchen Sigma bisher auf den Markt gebracht hat. Dieses Modell ist sowohl für Anfänger, als auch für sehr erfahrene Radsportler gut geeignet. Dies liegt daran, dass der Radcomputer es schafft, selbst trotz des großen Funktionsumfanges, die Bedienung sehr übersichtlich zu gestalten. Das gilt allerdings nicht nur für dieses Modelle, sondern generell für Alle Radcomputer der Sigma Rox Produktserie 

Der offensichtlichste, aber auch der wichtigste Unterschied zu den anderen Modellen ist jedoch, dass der Sigma Rox 12.0 über eine Kartennavigation verfügt. Dadurch kann man, anders als bei der Pfeilnavigation, seine Radtouren spontan und flexibel gestalten. 

SIGMA SPORT ROX 12.0 Set

379,00 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Welche 2 Varianten gibt es? 

Immer wenn von kabellosen Radcomputern die Rede ist, muss man sich beim Hersteller Sigma vor Augen halten, dass es 2 mögliche „Gründe“ für diese Eigenschaft gibt. Die erste Möglichkeit ist, dass es sich hierbei um ein Modell mit Funktübertragung handelt und die zweite ist, dass im Radcomputer ein GPS verbaut ist. Im Folgenden gebe ich dir zu diesen 2 Möglichkeiten ein paar allgemeine Informationen. 

Sigma Fahrradcomputer kabellos mit Höhenmesser

Die Modelle mit Funkübertragung 

Modelle mit Funkübertragung funktionieren Alle nach dem gleichen Prinzip. Am Rad befindet sich ein Sensor und an der Speiche ein Magnet. Sobald das Rad fährt „zählt“ der Sensor, wie oft der Magnet vorbeikommt. Durch die zuvor angegebene Reifengröße kann der Radcomputer nun deine Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke berechnen.  

Zwar ist die Montage eines Radcomputers mit Funkübertragung einfacher, als bei einem verkabelten Modell, dennoch gibt es hier einen recht großen Nachteil im direkten Vergleich zu den GPS Modellen. 

Die Rede ist natürlich von der nicht vorhandenen Navigationsfunktion. Zwar kann man mit solchen Modellen die Daten einer bekannten Stecke erfassen, doch man kann sich nicht durch unbekanntes Gebiet navigieren lassen. Dafür aber sind diese Produkte preislich meist deutlich günstiger.

Die Modelle mit GPS 

Jedes GPS Modell von Sigma ist kabellos. Dies liegt daran, dass alle relevanten Werte deines Radtrainings mit Hilfe des GPS Empfängers gemessen werden. Einzusätzlich Vorteil ist hier natürlich die Navigationsfunktion. Mit dieser kannst du auch komplett unbekannte Strecken befahren, ohne befürchten zu müssen, dass du dich verirrst. 

Unter den Kabellosen Fahrradcomputern von Sigma gibt es 2 unterschiedliche Varianten

  • Variante 1 – Pfeilnavigation: Hier wird dir lediglich ein Pfeil angezeigt, welcher in die Richtung des nächsten Wegpunktes zeigt. Hast du den Wegpunkt erreicht dreht sich der Pfeil und gibt dir dir Richtung deiner weiteren Route vor. Das ist zwar sehr praktisch, allerdings hast du hier nicht Möglichkeit deine Radtour spontan umzuplanen. 
  • Variante 2 – Wegnavigation: Bei diesen Radcomputern ohne Kabel siehst du auf dem Bildschirm eine kleine Karte. Solche Modelle sind vergleichbar mit einem kleinen Autonavi. Sprich du kannst spontan deine Route planen und bist so um einiges flexibler. Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass die Fahrradcomputer mit Kartennavigation höherpreisiger sind, wie man an den Profi Radsportcomputern von Garmin gut sehen kann.

Welche kabellosen Fahrradcomputer von Sigma haben einen Höhenmesser? 

Wie ich bereits erwähnt habe, ist die Höhenmessung einer der wichtigsten Funktionen des Radcomputers. Die ganz günstigen Radcomputer von Sigma (welche eher Fahrradtachos sind), haben die Funktion oft gar nicht eingebaut. In diesem Sinne habe ich dir eine kleine Liste erstellt, in welcher du 3 kabellose Radcomputer des Herstellers siehst, welche über einen Höhenmesser verfügen.

SIGMA SPORT ROX 12.0 Set

379,00 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Sigma ROX 7.0 GPS

109,99 € 134,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Sigma Sport Fahrrad Computer ROX 11.0 GPS

254,94 € 269,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Sigma Sport Fahrrad Computer BC 23.16 STS

109,99 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Anleitung – wie montiert man einen kabellosen Fahrradcomputer? 

Die Montage eines kabellosen Radcomputers ist recht schnell erledigt. Du musst einfach nur die Halterung an am Rad anbringen und den Radcomputer in diese „hineinschieben“. Bei der GPS Variante bist du an dieser Stelle bereits schon fertig. 

Bei einem Computer mit Funkverbindung musst du allerdings noch den, im Lieferumfang enthaltenen Sensor, am Rad montieren und den Magneten an der Speiche anbringen. Aber auch das dauert in der Regel keine 5 Minuten. Um dir zu verdeutlichen, wie einfach dieser Vorgang geht, kannst du dir ja das folgende Video anschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was tun, wenn der kabellose Sigma Fahrradcomputer nicht funktioniert? 

Auch wenn ich mit den Produkten in meinen Testberichten bisher noch nie Probleme hatte, lohnt es sich darüber Bescheid zu wissen, wie du dich richtig zu verhalten hast, wenn du mal ein defektes Produkt bekommen solltest, oder dein Radcomputer auf einmal den Geist aufgibt.

Generell solltest du wissen, dass du bei Internetbestellungen generell ein 14 tägiges Rückgaberecht hast. Hierbei musst keinerlei Grund für das Zurückschicken der Ware angeben. Anbieter wie Amazon bieten sogar auf freiwilliger Basis, bei den meisten Produkten, ein 30 tägiges Rückgaberecht an. 

Auf viele Fahrradcomputer des Herstellers Sigma gibt es zudem noch eine Garantie auf die Produkte. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass du diese logischerweise nur in Anspruch nehmen darfst, wenn der aufgetretene Defekt ein Produktions- oder Materialfehler ist und kein Eigenverschulden durch Fahrlässiges Verhalten. 

Mein Fazit zu den kabellosen Fahrradcomputern von Sigma 

Ich persönlich ziehe die kabellosen Radcomputer von Sigma auf jeden Fall den Modellen mit Kabel   vor. Zwar sind diese Fahrradassistenten höherpreisiger, aber dafür ist hier die Montage einfacher und schneller. 

Es gibt 2 Arten von kabellosen Fahrradcomputern. Zu einem die Funk- Variante und zum anderen die Radcomputer mit GPS. Zweiteres ist natürlich aufgrund der zusätzlichen Navigationsfunktion zu bevorzugen. Ob aber die weitere Variante für dich persönlich die richtige Entscheidung ist, hängt von deinem Budget und von deinen Ambitionen ab, denn ein zielstrebiger Radsportler wird früher oder später nicht um einen Radcomputer mit GPS Funktion herumkommen. 

Ich hoffe mein Artikel konnte dir weiterhelfen. Falls du noch irgendeine Frage zum Thema Radsport hast, kannst du diese gerne in den Kommentaren stellen. Ich freue mich immer auf das Feedback meiner Leser.

1234
ModellSigma Sport Fahrrad Computer BC 23.16 STSSigma Sport Fahrrad Computer ROX 11.0 GPSSigma Sport Fahrrad Computer BC 16.16 STS CADSIGMA SPORT ROX 12.0 Set
Preis

109,99 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

254,94 € 269,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

46,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

379,00 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Akku-/Batterielaufzeit (Std.)-13 Std.12 Std.12 Std.
Gewicht (gr.)-110 gr.--
Außenmaße in mm (Länge x Breite x Höhe) 52 x 39 x 1373 x 50 x 2252 x 39 x 13 mm59 x 115 x 17 mm
Preis

109,99 € 129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

254,94 € 269,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

46,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

379,00 € 479,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsDetailsDetails