Skip to main content

Forerunner 630

Hersteller
Produktart
GPS
Herzfrequenzmessung
Akkulaufzeit16 h
Wasserdichte
Gewicht44gr.
KurzfazitKleinigkeiten können noch verbessert werden - dennoch Top Produkt!
Bewertungspunkte85/100

Dieses Produkt ist momentan nicht direkt bei dem Händler Amazon zu erwerben. Aus diesem Grund empfehle ich dir, dir in meinem Garmin Sportuhr Test die Alternativen zu diesem Modell anzuschauen,


Dieses Modell ist momentan leider nicht direkt bei Amazon mehr bestellbar. Wenn dir dieses Produkt allerdings gut gefällt, kann ich die nur empfehlen dir den Garmin Forerunner 645 genauer unter die Lupe zu nehmen, da es sich hierbei um den Nachfolger des Forerunner 630 handelt. 
Forerunner 645 Test

299,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. Oktober 2020 02:44
Test lesenDetails

Mehr Motivation beim Training? Eine gute Fitnessuhr kann dir helfen ambitioniert und diszipliniert zu trainieren. Warum? Mit einer so genannten GPS-Sport-Uhr kannst du deine Leistung exakt messen und mit der Unterstützung von verschiedenen Apps fällt  dir das Optimieren deiner Trainingseinheiten deutlich leichter.  Wenn du bisher nur mit einer „Sportapp“ am Smartphone deine Trainingseinheiten absolviert hast, wird das Trainingserlebnis beim Kauf einer solchen Sportuhr auf das nächste Level gehoben. Der Unterschied ist gewaltig.

Doch welche Sportuhr sollte man wählen? Der Markt ist voll mit unterschiedlichen Produkten und Marken. Einer der beliebtesten Hersteller ist Garmin. Besonders die so genannte „Forerunner“-Produktserie erfreut sich allgemeiner Beliebtheit. In meinem Garmin Forerunner 630 Test, habe ich mir ein konkretes Modell herausgesucht und dieses auf mehrere Faktoren hin geprüft.  In diesem Review berichte ich dir  von meinen Erfahrungen, welche ich in meiner 4-Wöchigen Testphase mit dem Forerunner 630 habe sammeln können.

 

Garmin Forerunner 630 im Test

Wie kann der Garmin Forerunner 630 im Test abschneiden?

Design (10)

Deine Sportuhr sollte in erster Linie funktional sein, doch was bringt es dir, wenn du mit einem „Klotz“ am Handgelenk in der Gegend rumläufst? Genau aus diesem Grund bewerte ich in meinem Testbericht auch das Aussehen der Sportuhr.

Doch keine Sorge, ich bin mir natürlich bewusst, dass es sich beim Design um eine Geschmacksfrage handelt, weswegen dieser Punkt lediglich 10% der Gesamtpunkte für das Endergebnis ausmacht.

Die eigentliche Uhr an sich ist schlicht und elegant gehalten. Das gefällt mir schon mal ziemlich gut! Auch das Armband ist gelungen. Das Band macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck und lässt sich angenehm tragen. Auch die Farbkombination Schwarz und Weiß (manche Stellen der Innenseite des Armbandes) macht einen lässigen Eindruck. Alles in Allem hat es die Uhr geschafft in dieser Kategorie ganze 9 der 10 Punkte zu erzielen. Schon mal ein guter Anfang!

Das Display (20)

Der wichtigste Bestandteil der Uhr ist das Display. Die Qualität von diesem beeinflusst sowohl den Komfort als auch den Spaß beim Benutzten.

Beim Display des Garmin Forerunner 630 handelt es sich um einen Touch-Screen. Ich persönlich finde diese Variante der Bedienung um einiges angenehmer, als die rein manuelle Steuerung über 4 mechanische Knöpfe, wie es bei vielen anderen Produkten der Forerunner-Serie der Fall ist.

Die Graphik der Uhr gefällt mir ziemlich gut. Obwohl die Farben sehr satt und kräftig angezeigt werden, wir die Akkulaufzeit (auf diesen Punkt gehe ich im weiteren Verlauf meines Forerunner 630 Testberichtes noch ein) dadurch nicht sonderlich negativ beeinflusst.

Das Einzige was man hier kritisieren kann ist, dass das Display bei starker Sonneneinstrahlung stellenweise recht schwer zu lesen ist, wobei dieser Effekt allerdings noch lange nicht so dramatisch ist, wie bei den meisten anderen Fitnessuhren, welche ich bisher getestet habe.

Trotz des, eben erwähnten, kleinen Makels, hat es die Garmin Uhr auf 17 der 20 Punkte geschafft, da der Rest vollkommen überzeugen konnte!

Komfort und erste Schritte (15)

Welche Erwartungen hat ein Benutzter an eine Sportuhr? Da Niemand wirklich Lust darauf hat sich in die Bedienung erst einmal „einlesen“ zu müssen, sollte man sich im Optimalfall, ohne jemals eine Forerunner Uhr davor benutzt zu haben, einigermaßen schnell mit der Software zurechtkommen können. Auch das „SetUp“ sollte natürlich nicht alt zu lange dauern, weil die Meisten Sportler es kaum erwarten können, ihr neues Produkt, selber in der Praxis testen zu können.

Einrichten

Garmin Forerunner 630 Test

Mit einem coolen und sportlichen Design konnte sich der Garmin Forerunner 630 im test 9 von 10 Punkten sichern!

Wie lange ich gebraucht habe um die Uhr einzurichten? Ungefähr 5 bis 6 Minuten. Viele machen sich bei Fitnessuhren Sorgen über das Einstellen der richtigen Uhrzeit und des aktuellen Datums, obwohl die Forerunner Uhren das völlig automatisch erledigen. Sobald die Uhr das erste mal mit einem Smartphone per Bluetooth verbunden ist, oder GPS Daten empfängt wird die Uhrzeit und das Datum von selber synchronisiert. Wenn man allerdings (aus welchem Grund auch Immer) eine Uhrzeit angezeigt haben will, welche nicht der richtigen entspricht, kann man diese auch manuell festlegen.

Auch das Einrichten der Verbindung zum Wlan hat super funktioniert. Es läuft hier genauso ab, wie man es bereits von den gängigen Smartphones gewohnt ist. Wlan Netzwerk auswählen, Passwort eingeben und einen Moment warten – das war’s!

Komfort

Kommt man auch als „Anfänger“ gut mit der Uhr zurecht? Ja, auf jeden Fall! Wie bei den Forerunner Modellen von Garmin üblich, muss man nicht zwangsweise die Anleitung lesen. Dies liegt daran, dass die Bedienung selbsterklärend ist. Wenn es jedoch trotzdem zu der ein oder anderen Frage kommen sollte, kann man immer noch in der Anleitung des Forerunner 630 nachlesen. Das Handbuch ist übersichtlich strukturiert und in einer einfachen „Sprache“ geschrieben. Die Bedienungsanleitung ist übrigens auch jeder Zeit im Internet einsehbar. Klicke auf „Forerunner 630 Bedienungsanleitung“ um einen Blick in die Anleitung zu werfen.

Fazit zu diesem Aspekt

Auch hinsichtlich der gerade analysierten Punkte konnte das Modell auf einem hohen Niveau überzeugen. Die Uhr lässt sich schnell einstellen und die Bedienung ist selbsterklärend. Falls es zu Fragen kommt, kann allerdings natürlich immer noch auf die Anleitung zurückgegriffen werden. Ich finde es übrigens sehr praktisch, dass Garmin die Bedienungsanleitungen im Internet veröffentlicht. So kann man nämlich auch, wenn unterwegs Fragen aufkommen sollten, diese schnell klären. Zusammengerechnet hat der Forerunner in der Kategorie „Komfort und erste Schritte“ 13 der 15 Punkte erzielen können.

Funktionsumfang und Genauigkeit (40)

Was sind die wichtigsten Ansprüche, welche du an eine Fitnessuhr hast? Wenn du nun ein paar Eigenschaften aufgelistet hast, war mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit „viele Messwerte“ und vor Allem „genaue Messwerte“ dabei. Um genau diese Eigenschaften geht es nun hier!

Höhenmesser

Garmin Forerunner 630 Funktionen

Der Forerunner 630 kann mit einem breiten Funktionsumfang ordentlich punkten!

Was ist anstrengender? Einen Kilometer lang einen Berg hochzulaufen, oder die gleiche Streckenlänge auf einer ebenen Strecke zu absolvieren? Natürlich ersteres! Wie du anhand dieses Beispiels gemerkt hast, ist die Höhe einer der wichtigsten Faktoren um die eigne Leistung genau ermitteln zu können. Dementsprechend muss auch dieser Wert exakt gemessen werden.

Wie du vielleicht bereits schon in anderen Testberichten mitbekommen hast, gibt es viele Forerunner Modelle, welche einen barometrischen Höhenmesser haben. Leider  gehört der Garmin Forerunner 630 nicht dazu. Hier wird die Höhe lediglich per GPS ermittelt.

Zwar sind die Werte aussagekräftig, dennoch merkt man im Vergleich zu den „Barometer Modellen“ stellenweise gewisse Ungenauigkeiten. Wenn es also um den „Höhenmesser“ geht, muss sich der Forerunner 630 gegenüber anderen Modellen der Serie geschlagen geben.

GPS

Bei dem Forerunner 630 handelt es sich um eine GPS Smartwatch. Dementsprechend ist die Aufzeichnung des aktuellen Standortes eine der, wenn sogar nicht die, wichtigste Funktion. Die Standortermittlung der Uhr kann mich auf voller Linie überzeugen. In der Regel hat die Uhr eine GPS-Genauigkeit von 2-3 Meter.

Außerdem bietet dir die Uhr eine Besonderheit. Das GPS ist nicht durchgehend an, wodurch der Akku geschont werden kann. Doch wie kann die Forerunner 630 GPS-Laufuhr trotzdem genaue Messwerte erzielen in Punkto Geschwindigkeit und Strecke erzielen? Die Lösung des Geheimnisses ist der „Beschleunigungssensor“ dieser berechnet, die gerade eben angesprochenen Werte. Dieser spezielle Sensor funktioniert erstaunlich gut, wie ich festgestellt habe.

Herzfrequenzmessung

Was sind deine Ziele beim Radsport oder Joggen? Vielleicht mehr Ausdauer, Fitness und eine hohen Laufeffizienz? Dies sind alles Faktoren, welche zum Teil anhand des Pulses gemessen werden können. Dank eines extra Sensors ist es möglich mit dem Forerunner 630 dauerhaft seine Herzfrequenz aufzuzeichnen. Die Pulsmessung ist ziemlich präzise, allerdings muss man an dieser Stelle fairerweise hinzufügen, dass die „klassische“ Messung per Brustgurt immer noch genauer ist. Dennoch bevorzuge ich aus Komfortgründen immer noch den Pulsmesser an der Uhr.

Schrittanalyse

Wie für die Forerunner Serie üblich sammelt auch der Garmin 630 Daten über die Schritte. Gemessen wird hierbei neben der Anzahl und der Länge der Schritte, die Bodenkontaktzeit und die Balance von dieser. Dies ist ein sehr praktisches Tool, denn mit diesen Informationen können Trainingseinheiten stetig verbessert werden und Disbalancen schnell entlarvt werden (beispielsweise ein leichtes Humpeln während dem Laufen, welches die Laufeffizienz beeinträchtigt).

Man kann den Schrittzähler natürlich nicht mit dem auf deinem Smartphone vergleichen, denn die Messwerde der GPS-Uhr sind um Welten genauer.

Schlafanalyse

Beim Garmin Forerunner 630 gibt es eine hohe Anzahl an unterschiedlicher Apps. In diesen können die unterschiedlichen Datenfelder ausgewertet werden. Unter anderem ist diesem Modell auch in der Lage deinen Schlaf zu analysieren. Viele Leute Nutzten diese Funktion nicht aktiv, was ich recht schade finde, da für einen gesunden Geist und Körper die Qualität des Schlafes eine essentielle Rolle spielt.

Zudem muss ich an dieser Stelle betonen, dass die Analysefunktion für den Schlaf absolut top funktioniert. Und wenn man die Tipps, welche einem die Uhr gibt, wirklich umsetzt und dementsprechend seine Schlafgewohnheiten ändert wird man sich fitter und erholter im Alltag fühlen. Ich kann diese spezielle Funktion der Forerunners 630 wirklich jedem ans Herz legen.

Musik (Spotify) 

Beim Forerunner 630 gibt es natürlich auch eine Musikfunktion. Hier gilt es aber eine Sache zu beachten. Es handelt sich um keine (!) Uhr auf welche man die Musik laden kann! Man kann also nicht sagen, dass man beispielsweise 500 Songs auf der Uhr Platz haben. Dies ist in meinen Augen allerdings kein Nachteil, da man die Smartwatch mit seinem Smartphone koppeln kann. Somit wird einem ermöglicht beim Radfahren die Musik über die Uhr weiterzuskippen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das um einiges Angenehmer ist, als während dem Radfahren mit seinem Handy hantieren zu müssen.

Zusammenfassung zu den Funktionen

Der Garmin Forerunner 630 bietet dir eine Vielzahl an unterschiedlichen Funktionen. Für viele Sportarten wie beispielsweise Radfahren oder Laufen ist diese Uhr gut zu gebrauchen. Wer allerdings eine Uhr für das Schwimmen oder für das Golfspielen benötigt, sollte auf eine andere Uhr zurückgreifen, da diese 2 Sportarten nicht unterstützt werden.   Dank der sehr guten Schrittanalyse und dem Beschleunigungssensor  sind auch Indoor- und Intervall-Trainingseinheiten keinerlei Problem.

Allerdings muss ich dennoch ein paar Punkte abziehen. Warum? Wegen den leichten Ungenauigkeiten bei der Höhenmessung. Das Problem hat seinen Ursprung darin, dass hier kein barometrischer Höhenmesser eingebaut wurde, sondern die Höhe per GPS erfasst wird.  Dennoch hat das Modell es im Großen und Ganzen geschafft auf 34 der möglichen 40 Punkte zu kommen.

Garmin Forerunner 630 Funktionen

Die umfassenden Funktionen dies Forerunner 630 haben mich überzeugen können.

Die Akkulaufzeit und technische Daten (15)

Die beste Sportuhr mit den krassesten Funktionen bringt einem nicht viel, wenn man diese jede halbe Stunde wieder aufladen muss, oder sich dauerhaft mit technischen Problemen herumärgern muss. Genau aus diesem Grund gehe ich in meinem Garmin Forerunner 630 Test auch auf die gerade eben genannten Faktoren ein.

Akku

Forerunner 630 Akkulaufzeit

Die lange Akkulaufzeit des Forerunners 630 ist einer wichtigen Pluspunkte !

Die Laufzeit im Forerunner 630 hat mich wirklich beeindrucken können. Wie ich bereits unter dem Punkt „GPS“ bereits erwähnt habe, gibt es einen ausgeklügelten Mechanismus um sich Strom zu sparen. Dieser funktioniert grob gesagt ungefähr so –

Das GPS (was in der Regel am meisten Akku verbraucht) ist während dem Benutzen nicht durchgehend an. In dem Intervall, wenn das GPS ausgeschaltet wird, übernimmt der Beschleunigungssensor die weitere Messung. Sobald das GPS sich wieder anschaltet, werden die in der Zwischenzeit gemessenen Daten überprüft. Mit dieser Vorgehensweise spart man sich sehr viel Akku.

Doch was sind nun die konkreten Werte? Wenn du die Fitnessuhr als normale Uhr nutzt, hat sie eine Laufzeit von ganzen 4 Wochen. Dieser Wert ist allerdings für uns Sportler nicht sonderlich relevant, da wir die Uhr nicht als „Uhr“ benutzten, sondern als Fitnesstracker! Im Trainingsmodus hat die Uhr eine Laufzeit von 16 Stunden, was ein sehr guter Wert für eine GPS-Uhr  ist.

Obwohl mich die Laufzeit des Akkus positiv überrascht hat, gibt es auch Punkte, welche noch durchaus verbesserungswürdig sind. Beim Forerunner 630 handelt es sich um ein Produkt, bei welchem man den Akku nicht austauschen kann, was auf lange Sicht gesehen ein Nachteil gegenüber anderen Modellen ist. Zudem ist die Akkuanzeige recht „ungleichmäßig“. Sprich für die die ersten paar Prozent benötigt man gefühlt eine Ewigkeit bis diese endlich verbraucht sind, ab der Hälfte geht es allerdings recht fix.

Technische Daten

Mit der Technik dieser Forerunner Uhr bin ich hingegen vollkommen zufrieden. Alles funktioniert genauso, wie es sollte. Ich habe weder mit der Bluetooth Verbindung, noch beim Auswerten der technischen Daten über den Garmin Connect jemals Probleme gehabt. Auch der automatische Download der Updates hat immer reibungslos funktioniert, was sicherlich ein Vorteil gegenüber anderer Modelle ist, die sich regelmäßig aufhängen und dann einen Reset benötigen.

Akku und technische Daten Fazit

Die Akkulaufzeit kann kann zwar überzeugen, doch die „unregelmäßige“ Akkuanzeige, trübt leider meine Begeisterung gegenüber dem Akku. Dennoch muss ich anmerken, dass dieser Akku deutlich besser ist, als bei den meisten anderen Fitnesstracker, welche momentan auf dem Markt sind.

In Punkto „Technische Qualität“ hat Garmin bei dieser Uhr alles richtig gemacht. Alles klappt wunderbar. Tatsächlich hat sich die Uhr in meiner 4 Wöchigen Testphase kein einziges Mal aufgehängt, noch ist es zu anderen Problemen bezüglich der Technik gekommen.

Alles in Allem habe ich der Uhr in dieser Kategorie 12 der möglichen 15 Verliehen! Ohne die Akkuanzeige, welche noch ein wenig verbesserungswürdig ist, hätte die Uhr wahrscheinlich in diesem Bereich volle Punktzahl erhalten können.

Von welchen Problemen wird beim Garmin Forerunner 630 berichtet?

Aufgrund dessen, dass ich mich nun bereits schon seit etlichen Jahren leidenschaftlich im Radsport tätig bin, bin ich in etlichen Foren angemeldet. Vor Allem im offiziellen Garmin Forum bin ich öfters unterwegs, um mich mit anderen Radsportlern auszutauschen.

Wenn man sich die Artikel über den Forerunner 630 durchliest stellt man fest, dass das Produkt bei der Community sehr beliebt ist. Dennoch gibt es hier und da mal stellenweise Kritik am Forerunner. In 2 Beiträgen wurde sogar behauptet, dass der Forerunner 630 auf einmal nicht mehr reagiert und sich auch nicht mehr einschalten lässt.

Garmin Forerunner 630 Erfahrung

Welche Erfahrungen habe ich mit dem Forerunner 620 in meiner Testphase sammeln können?

Zum Glück sind solche Fälle die absolute Seltenheit. Wenn dies auch bei deinem Gerät zufälligerweise der Fall sein sollte, brauchst du dir keine Sorgen machen, da Garmin in solchen Fällen eine Garantie gewährt.

Aufgefallen ist mir jedoch, dass die Verfasser der gerade eben erwähnten Beiträge, Ihren Forerunner gebraucht gekauft haben. Vielleicht steht das mit dem ungewöhnlichen Problemen in einem Zusammenhang? Ich persönlich bin ein Freund davon, sich elektronische Kleingeräte grundsätzlich Neu zu kaufen, da der Preisunterschied oft nur zwischen 10% und 20% liegt.

Mein Fazit

Nun wird es ernst. Wir kommen zu der Auswertung in meinem Garmin Forerunner 630 Test. Wie du bestimmt beim Lesen dieses Reviews gemerkt hast, kann die Uhr in den meisten Bereichen überzeugen. Zwar habe ich in meinem Praxistest den ein oder anderen „Kritikpunkt“ gefunden, aber darunter war nichts „fatales“ dabei. Und Ganz ehrlich – klein Produkt ist zu 100% perfekt.

Der Forerunner 630 erfüllt seinen Job jedoch zuverlässig und macht genau das, was ich (und du wahrscheinlich auch) von einer guten Fitnessuhr erwarten. Er wertet die erbrachte Leistung aus und gibt dir so die Möglichkeit deine Trainingseinheiten stätig zu optimieren.

Besonders gut gefällt mir übrigens die Schlaffunktion, welche ich jedem von euch ans Herz legen kann, da diese einem wirklich sehr gut dabei helfen kann, sich im Alltag erholter und ausgeglichener zu fühlen. Jetzt, aber genug mit dem Geschwafel, jetzt kommt endlich das Gesamtergebnis. Von 100 möglichen Punkten ist die Uhr insgesamt auf …

… 85 Punkte …

… Respekt! Mit dieser Punkteanzahl handelt es sich bei dieser Uhr um den momentanen Testsieger der Forerunner Uhren. Ich bin gespannt, ob es ein zukünftiges Nachfolge Modell schaffen kann, dem Garmin Forerunner 630 seine Top Platzierung streitig zu machen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

GPS
Herzfrequenzmessung
Akkulaufzeit16 h
Wasserdichte
Gewicht44gr.
KurzfazitKleinigkeiten können noch verbessert werden - dennoch Top Produkt!
Bewertungspunkte85/100

Preisverlauf


 

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Mai 2020 23:46