Skip to main content

IXON Core plus IXXI

(4 / 5 bei 205 Stimmen)

53,99 € 82,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 21:30
Preisverlauf
Hersteller
Produktart

IXON Core plus IXXI Testbericht

Willkommen zu meinem IXON Core plus IXXI Test. Ich bin Olaf und der Betreiber dieser Webseite, welche sich mit Radsport beschäftigt. Die meisten geschriebenen Testberichte drehen sich um Fahrradcomputer. Doch auch das weitere Zubehör für den Radsport habe ich natürlich beachtet. Heute geht es im eine Fahrradlampe.

Fahrradlampen sind vor Allem bei Nachtfahrten sehr wichtig. Doch auch am Tag sorgen diese für mehr Sicherheit beim Radfahren. Fahrradlichter gibt es in vielen unterschiedlichen Preisklassen. Dieses Modell liegt mit ca. 65€ in einem mittleren bis günstigen Preisbereich. Doch hat dieses Produkt trotzdem gut in meinem Praxistest Abschneiden können? Das erfährst du hier!

Der Lieferumfang

Ich habe mir dieses Produkt im Internet für ca. 65€ gekauft. Das Fahrradlicht wurde am Montag bestellt und ist zwei Tage später am Mittwoch ist dieses bei mir angekommen. Doch was war jetzt eigentlich alles im Paket enthalten?

Zu einem war neben der eigentlichen Frontleuchte auch eine kleine rote Rückleuchte enthalten. Außerdem war noch eine Bedienungsanleitung, Montagezubehör und ein Ladekabel im Set inklusive. Also Alles was man sich beim Kauf eines Fahrradlichtes erwartet.

Der erste Eindruck

Der erste Eindruck ist der wichtigste heißt es oft. Was habe ich mir also gedacht als ich dieses Produkt in den Händen gehalten habe? Am Anfang ist mir aufgefallen, dass sowohl die Rückleuchte als auch die Frontleuchte leichter sind man am Anfang vermuten würde.

Die Lampen an sich machen einen qualitativen Eindruck auf mich, allerdings merkt man an manchen Stellen einen Unterschied zu den hochpreisigen Modellen. Die höherpreisigen Modelle haben Beispielweise sauberere verarbeitete Übergänge zwischen den unterschiedlichen Plastik Bestandteilen. Das jedoch zugegeben allerdings Meckern auf einem sehr hohen Niveau .

Die Montage

Wie schaut es mit der Montage dieser Fahrradlampe aus? Über das Rücklicht kann ich mich nicht beschweren. Einmal innerhalb von einer Minute befestigt ist diese Lampe bombenfest gesessen. Top!

Bei der Front leuchte ist das Ganze allerdings schon ein bisschen komplizierter geworden. Auch hier hat die Montage nur wenige Minuten gebaucht, allerdings sah die Lampe auf holprigen Fahrten recht unstabil befestigt aus, da diese öfter verrutscht ist. Mit einem einfachen Kabelbinder konnte ich allerdings dieses Problem beheben.

Akkulaufzeit

Dieses Fahrradlicht hat zwei unterschiedliche Stufen für die Helligkeit. Dementsprechend ist auch logisch, dass je nach Stufe der Akku schneller oder halt eben langsamer verbraucht wird. Ich habe hier auf meinen Nachtfahrten zwei unterschiedliche Tests gemacht. Mit meinem Handy habe ich gemessen wie lange die Lampe auf einer gewissen Stufe durchhält.

Als erstes habe ich gemessen wie Lange die Lampe im „hellen Modus“ leuchtet bis diese dann aufgrund des Akkus ausgeht. Hier hat es die Lampe 2 Stunden und 50 min durchgehalten. Das hört sich zwar im ersten Moment nicht alt so lange an, dennoch ist das für eine Lampe welche mit Akkus funktioniert und mit 50 LUX leuchtet eine ordentliche Leistung!

In meinem zweiten Test habe ich zwischen den beiden Modi während der Fahrt gewechselt. Dies habe ich so gehandhabt, als wie ich es auf meinen Fahrten normalerweise auch immer mache. Hier könnte die Lampe ganze 7 Stunden durchhalten. Ein ordentliches Ergebnis!

Das Licht

Jetzt kommen wir zum wichtigsten Punkt. Nämlich dem Licht! Was ist mir hier während der Benutzung der Lampe aufgefallen? Davon berichte ich dir jetzt.

Die Stärke

Wie ich bereits erwähnt habe kann man bei dieser Lampe zwischen zwei unterschiedlichen Stufen wählen. Der schwache Leuchtmodus leuchtet in einer Lichtstärke von 12 LUX. Das ist ziemlich schwach für Nachtfahrten, doch es reicht aus, wenn man in der Abenddämmerung noch eine kleine Runde drehen will.

Der zweite Modus leuchtet in einer Lichtstärke von 50 LUX. Ein Wert welcher sich auf jeden Fall sehen lassen kann. Diese Helligkeit reicht auch für sehr dunkele Streckenabschnitte vollkommen aus. Dies war ein recht großer Pluspunkt in meinem IXON Core plus IXXI Test.

Die Rückleuchte hat mich ebenfalls sehr positiv in meinem Test überraschen können! Sie ist deutlich zu erkennen und Leuchtet in einer angemessenen Stärke.Die Rückleuchte habe ich jetzt nicht explizit auf die Akkulaufzeit hin getestet, doch vom Hersteller wurden 15 Stunden angegeben.

Der Lichteindruck

Das Licht scheint auch hier, wie bei den meisten anderen Lampen für das Fahrrad in einer Trapezform. Allerdings finde ich, dass das Licht noch ein bisschen breiter stahlen könnte um mehr von der Strecke auszuleuchten.

Das Licht an sich macht einen recht „warmen“ und gemütlichen Eindruck auf mich. Ich persönlich ziehe so ein Licht dem „kühlen“ und „weißem“ Licht vor.

Mein Fazit

Am Ende in meinem IXON Core plus IXXI Test kann ich folgendes Fazit ziehen. Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um eine recht gute Fahrradlampe. Bisschen Schade finde ich es, dass diese nur zwei unterschiedlich Lichtstufen hat und das Licht noch ein bisschen breiter Strahlen könnte um mehr vom Weg auszuleuchten. Ansonsten handelt es sich Allerdings um eine Top Beleuchtung für jeden Fahrradsportler der ein Zubehör mit einem super Preis- Leistungsverhältnis kaufen möchte.

Preisverlauf


53,99 € 82,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 21:30

53,99 € 82,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 21:30