Skip to main content

VDO M6 Fahrradcomputer, schwarz

(4 / 5 bei 42 Stimmen)
Hersteller
Produktart
GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Gewicht (gr.)100 gr.
Außenmaße in mm (Länge x Breite x Höhe)140 x 100 x 28

Leider kann dieses Produkt momentan nicht auf Amazon erworben werden. In meinem VDO Fahrradcomputer Vergleich, kannst du dich jedoch über alternative Modelle informieren.


Wie du bereits gesehen hast, ist der VDO M6 ausverkauft. Beim VDO M6.1 handelt es sich jedoch um nahezu fast das selbe Produkt
VDO M6.1 WL Fahrradcomputer

126,39 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. Dezember 2020 07:45
Details

VDO M6 Fahrradcomputer Test

Willkommen zum VDO M6 Fahrradcomputer Test. Wie man beim überfliegen dieser Webseite schnell feststellt bin ich ein begeisteter Radsportler. Ich habe schon viele Fahrradcomputer testen können können. Unter anderem den VDO M6 Fahrradcomputer! Da es sich hier um ein eher günstiges Modell handelt waren meine Erwartungen auch nicht überdurchschnittlich groß. Allerdings hat mich dieser Fahrradcomputer im Großen und Ganzen positiv überrascht. Allerdings hat mich auch die ein oder andere Sache enttäuscht. Dazu aber jetzt mehr in meinem VDO M6 Fahrradcomputer Test.

Das Öffnen der Verpackung … 

Jedes mal wenn ich einen Fahrradcomputer auspacke, fühle ich mich wie ein Kind an Weihnachten! Ich war sehr gespannt als ich die blaue Verpackung aus Karton geöffnet habe. Allerdings kam es hier zu einer kleinen Enttäuschung. Denn Neben dem eigentlichen Produkt war nur eine Batterie, die Anleitung, ein Funkempfänger und eine kleine Halterung aus Plastik dabei.

Dummerweise bin ich davon ausgegangen, dass hier ein Brustgurt und der Trittfrequenz Sensor  inklusive sind, was allerdings nicht so war. Um den vollen Funktionsumfang dieses Modelles testen zu können habe ich mir dieses Zubehör ebenfalls zugelegt. Für den Brustgurt und den Trittfrequenz Sensor habe ich jeweils um die 25€ ausgegeben.

Was taugt die Anleitung? 

Auffällig war, dass die Anleitung bei diesem Produkt ziemlich ausführlich ist. Es handelt sich hierbei um kein „Heftchen“ sondern schon fast um ein Buch. Man braucht zwar die Anleitung nicht wirklich, da man das Produkt schnell versteht, allerdings habe ich diese trotzdem ein bisschen durchgeblättert.

Die Anleitung war recht schön gestaltet. Sprich es wurden viele Bilder und ausführliche Texte eingebaut. Das war auf jeden Fall ein kleiner Vorteil in meinem VDO M6 WL Fahrradcomputer Test.

Ist die Bedienung kompliziert? 

Für viele Leute ist die Bedienung interessant. Vor allem für die Anfänger. Diese haben nämlich unter Umständen noch nie einen Fahrradcomputer in der Hand gehabt. Bei diesem Produkt kann ich allerdings Entwarnung geben. Die Bedienung ist ziemlich leicht zu begreifen. Dies liegt teilweise auch daran, dass der VDO M6 WL Fahrradcomputer nur durch 4 Tasten bedient werden kann. 

Generell handelt es sich hier um einen unkomplizierten Fahrradcomputer. Das Menü ist übersichtlich gestaltet und selbst für einen Anfänger leicht zu verstehen. Diese Eigenschaft hat diesem Modell in meinem Testbericht einen dicken Plus Punkt verschafft.

Design und Abmessungen  

Wie das Design bewertet wird ist natürlich immer Geschmackssache. Ich persönlich finde aber das Design beim VDO M6 überdurchschnittlich gut. Dies liegt vor Allem an der schönen kantigen Form des Gerätes. Ich persönlich kenne keinen Fahrradcomputer welcher moderner gestaltet wurde. Aber auf Grund, dass das Ganze wie bereits erwähnt Geschmackssache ist spielt das Design im VDO M6 WL Fahrradcomputer Test nur eine rein funktionelle Rolle.

Dieser Fahrradcomputer hat einen ziemlich großen Bildschirm. Ich finde sowas ziemlich wichtig, denn ich fahre gerne ab und zu mal holprige Stecken und auch bei Regen. Oft ist es dann so, dass man die Werte während der Fahrt nicht mehr ablesen kann. Diesem wird natürlich durch einen großen Bildschirm und große Zahlen vorgebeugt.

Allgemein ist mir noch aufgefallen, dass die besondere Form sich nicht nur positiv auf das Design auswirkt. Nein, denn durch die Form liegt das Gerät sehr sicher und fest in der Hand sollte man es aus der Halterung entfernen müssen.

Welche Funktionen hat der VDO M6 Fahrradcomputer?

Wichtig zu beachten ist Folgendes: Wie bereits erwähnt habe ich mir den Trittfrequenz Sensor und auch den Brustgurt für die Herzfrequenzmessung einzeln nachgekauft. Wenn du dieses Zubehör nicht ebenfalls erwirbst fallen diese Funktionen logischerweise weg.

Man kann bei dem VDO M6 sogar 3 Pulszonen einstellen. Das erlaubt nicht unbedingt ein Intervall Training, aber es hilft zumindest das Training ein bisschen zu steuern.

Zum einem wird natürlich die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt. Auch die daraus resultierenden Werte wie beispielsweise die Durchschnittsgeschwindigkeit und Tageskilometer sind ablesbar. Die Anzeige für die Geschwindigkeit ist sehr groß. Man kann also diesen Wert bei jeder Situation ohne Probleme einfach ablesen. Die Werte wurden immer flüssig angezeigt und sie kommen mir auch ziemlich genau vor im Vergleich zu vielen anderen Modellen in der gleichen Preisklasse. Dies konnte ich mit meinem Referenzgerät – dem Garmin Edge 1030 – im Vergleich messen.

Auch die Höhenmeter werden bei diesem Modell gemessen. Und hier ist mir eine Sache aufgefallen, die mich wirklich sehr gefreut hat. Denn der VDO erstellt während der Fahrt eine Art Höhenprofil der Route. Man sieht also welche Höhe man zurückgelegt hat und wann es bergauf und wann bergab gegangen ist.

Es kann sogar ein Puls-Verlauf-Diagramm angezeigt werden. Ich persönlich bin ein ziemlicher Fan von solchen Diagrammen. Alleine schon aus dem Grund, dass es mir Hilft meine Leistung zu visualisieren. Denn mit solch einer Grafik kann man mehr anfangen als mit einer bloßen Zahl. Insbesondere beim Intervall Training kann eine solche Grafik hilfreich sein.

Beim Puls messen sind mir die Werte ziemlich hoch vorgekommen. Also habe ich den Garmin Edge mit ANT+ Gurt parallel angezogen und verglichen. Und tatsächlich weichen auf dem VDO M6 die Herzschläge leicht von denen des Garmin ab (ca. 1-3 Schläge pro Minute mehr).

Abgesehen  davon machen die anderen Werte einen ziemlich genauen Eindruck auf mich.

Mein Fazit VDO M6 WL Fahrradcomputer Test

Bei dem VDO M6 Fahrradcomputer handelt es sich um ein schönes Modell mit einem Top Design. Ein Bisschen schade finde ich, dass man sich den Trittfrequenz Sensor und den Brustgurt einzeln dazukaufen muss und das Herzfrequenzmessung ein wenig ungenau ist. Ansonsten hatte ich Nichts auszusetzen an den ermittelten Werten.

Der M6 Radcomputer ist also ein solides Modell, zu einem guten Preis. Sehr gut geeignet für die ersten ernsthaften Trainings mit Herzfrequenzmessung.

Im Großen und Ganzen gibt das von mir 4 von 5 Sternen!

GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Gewicht (gr.)100 gr.
Außenmaße in mm (Länge x Breite x Höhe)140 x 100 x 28

Preisverlauf


 

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. April 2020 11:44