Skip to main content

Welcher Fahrradträger für Carbon Rahmen ist zu empfehlen?

Wenn du dir den Traum eines Carbon Fahrrades erfüllt hast, dann bist du sicher sehr vorsichtig im Umgang mit deinem Bike. Vielleicht bist du stolzer Besitzer eines supercoolen Rennrades oder du besitzt ein top Mountainbike.

Egal, für welches Modell du dich entschieden hast, du hast mit Sicherheit den Wunsch, dein Rad auch mit auf Touren zu nehmen. Dabei stellt sich die Frage, wie du den Transport am besten bewerkstelligst. Welcher Fahrradträger ist für deinen Carbon Rahmen geeignet? Die besten Tipps auf diese Frage gebe ich dir in diesem Artikel.

1234
ModellThule Fahrradträger EasyFold XT 2Thule VeloSpace XT 2Thule 934100 EasyFold XTThule VeloCompact 3
Preis

537,99 € 699,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

467,99 € 609,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

622,90 € 799,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

473,95 € 599,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
ArtHeckträgerHeckträgerDachträgerHeckträger
Wie viele Fahrräder?2233
Schnellkupplung
Preis

537,99 € 699,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

467,99 € 609,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

622,90 € 799,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

473,95 € 599,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDetailsDetailsDetails

Die einzelnen Möglichkeiten genauer betrachtet

Welche Art des Transports ist die richtige? Wäre ein Transport auf dem Dach, am Heck auf der Anhängerkupplung, oder doch lieber im Auto selbst die beste Alternative?

Gerade wenn es um den Transport eines Fahrrades mit einem Carbon Rahmen geht, ist die sicherste Variante, wenn du die Möglichkeit hast, dich für einen Innenraum Fahrradträger zu entscheiden. Natürlich setzt das schon ein größeres Fahrzeug voraus. Ein Kombi, ein SUV oder einen Van wäre hier die perfekte Lösung.

Dank eines Kofferraum Fahrradträgers für den Innenraum kannst du dein komplettes Rad im Fahrzeug transportieren. Bei dieser Transportvariante ist dein edles Bike sowohl vor Steinschlag und Vibrationen, als auch vor Wind und Wetter geschützt. Im Inneren deines Fahrzeugs hast du natürlich auch den optimalen Schutz vor Diebstahl.

Auch die Fahreigenschaften deines PKWs verändern sich natürlich nicht, also kein erhöhter Spritverbrauch, keine Geschwindigkeitseinschränkungen und natürlich auch keine Veränderung des Schwerpunktes deines Autos. Der Nachteil liegt natürlich in dem mangelnden Platzangebot im Innenraum, denn diesen nimmt jetzt dein Fahrrad ein.

Die wenigsten Menschen kaufen sich extra ein neues Auto, um ein Carbon Fahrrad zu transportieren. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass dein Auto dir keine Möglichkeit für den Transport im Innenraum bietet. Dann bleiben dir aber immer noch die folgenden 3 Varianten:

Anhängerkupplung und Heckklappenträger

Kommen wir zunächst zu den Vor- und Nachteilen vom Transport mittels Anhängerkupplung und Heckklappenträger.

Anhängerkupplungen bergen Risiken für Strukturschädenwelcher fahrradträger für Carbon-rahmen

Falls dein Auto eine Anhängerkupplung besitzt, dann könntest du dein Rad mithilfe eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung transportieren. Hier ist einigermaßen gegen den Wind geschützt. Allerdings kann es auch hier zu aerodynamisch ungünstige Verwirbelungen kommen.

Dieses System erlaubt dir ein problemloses Be– und Entladen. Außerdem bietet dir dieses Heckträger dank seiner Abklappfunktion die Möglichkeit, trotz beladenen Fahrradträgers deinen Kofferraum weiterhin problemlos zu öffnen.

Allerdings birgt diese Variante auch ein Risiko für deinen Carbon Rahmen. Durch die Vibrationen des Autos während des Transports kann es zu Strukturschäden an deinem Carbon Rahmen kommen. Ausgelöst wird dieser durch zu fest angezogene Klemmbacken.

Zwar gibt es unterschiedliche Fixierungssysteme, wie beispielsweise Riemen und Ösen, oder auch Schraub-/Klemmbackenverbindungen, aber sie alle bergen eine echte Gefahr in sich. Carbon ist ein sehr druckempfindliches Material, daher kann es passieren, dass du beim Anziehen der Halterungen den Carbon Rahmen zerquetscht.

So kann es zunächst zu einem Strukturschaden kommt, den du vielleicht vorerst gar nicht bemerkst. Allerdings kann es in der Folge durch weitere Belastung des Rahmens, allein durchs Radfahren, von einem schleichenden Prozess zu einem abrupten Versagen kommen. Das bedeutet echte Gefahr.

Heckklappenträger stellen auch keine wirkliche Option dar

Wenn du ein Auto ohne Anhängerkupplung besitzt, dann kannst du auch für einen Heckklappenträger entscheiden. Hier wird der Fahrradträger mit Hilfe von Spanngurten und Haken an der Heckklappe befestigt. Allerdings hast du hier mit den gleichen Risiken zu rechnen wie bei dem Transport mit einem Anhängerkupplungsfahrradträger.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass beide Varianten für den Transport von Fahrrädern mit Carbon Rahmen nicht so gut geeignet sind. Derzeit benutzen diese Systeme Klemmen, die am Rahmen befestigt werden. Genau diese sind aber für den Transport von Carbon Rahmen nicht zu empfehlen. Wer hier einen Zug zu viel macht, der läuft Gefahr, dass der Carbon Rahmen schweren Schaden nimmt.

Der Dach Fahrradträger

Viele meiner Leser fragen sich, welcher Fahrradträger am besten für den Transport eines Rades aus Carbon eignet.

Für die üblichen Standardsysteme bei den Dach Fahrradträgern gilt tatsächlich das Gleiche wie bei den Heckträgern. Auch diese sehen eine Befestigung am Rahmen vor. Allerdings stehen auch Dachträger zur Auswahl, deren Radhalter das Carbon Rad nicht am Rahmen, sondern an der Gabel fixieren.

Aber keine Sorge, es gibt auch spezielle Fahrradträger, die für Fahrräder mit Carbon Rahmen geeignet sind. Mit diesen Trägern kannst du dein wertvolles Bike sorglos transportieren.

Damit ein solcher Fahrradträger auch wirklich mit dem Carbon Rahmen deines Rades kompatibel ist, sind eigens dafür Rahmenhalter mit einem Drehmoment-Begrenzer entwickelt worden. Die Firma Thule hat hier einige spezielle Rahmenhalter für dein Carbon Rad im Angebot. Der Rahmenhalter Thule AcuTight macht es dir sehr einfach, den richtigen Druckpunkt zu finden. Hier hörst du an dem „Klick“, dass das optimale Drehmoment erreicht ist.

Leider muss ich dir also sagen, dass es für dich wirklich nur zwei Alternativen gibt. Entweder du bist extrem mutig und verlässt dich beim Festklemmen deines Carbons Rahmen auf dein Gefühl. Dann kannst du nur hoffen, dass die Klemme nicht zu locker ist, und du dein Rad während des Transports verlierst oder einen irreparablen Schaden verursachst. Die zweite und viel bessere Alternative stellt eine Investition in einen neuen Thule Fahrradträger dar.

Die Risiken und wie du sie minimieren kannst

Beinahe alle Fahrradhersteller raten davon ab, einen Carbon Rahmen zu klemmen. Dich auf dein Gefühl zu verlassen, ist hier sehr heikel, denn der Grat zwischen zu weich geklemmt und zu fest geklemmt ist extrem eng. Bedenke, dass im schlimmsten Fall Risse entstehen können, wenn dich dein Gefühl trügt, und du den Halter versehentlich zu festziehst.

Nicht nur, dass dein kostbarer Carbon Rahmen nun kaputt ist, sondern gleichzeitig verfällt durch diese grobe Fahrlässigkeit auch noch deine Garantie. Bedenke, dass der Rahmen eines Rennrades besonders dünn und daher auch besonders anfällig ist für eine solche Beschädigung.

Hilfreiches Zubehör

Falls du aber keine andere Möglichkeit zum Transport deines Carbon Rahmens siehst, dann solltest du dich unbedingt um sinnvolles Zubehör kümmern.

Gummiauflagen beispielsweise verteilen den Druck, der sonst punktuell auf dem Carbon Rahmen lastet, etwas gleichmäßiger und besser. Eine solche Gummiauflage legst du um deinen Fahrradrahmen an der Stelle, wo der Rahmenhalter aufliegt. Sie kosten nicht viel, aber helfen dir, einen Schaden zu vermeiden. Besonders sinnvoll erweisen sich solche Gummiauflagen an besonders dünnen Stellen des Rahmens wie beispielsweise am Tretlager.

Beachte diese Details beim Transport eines Rades mit Carbon Rahmen

Ich rate dir dazu, möglichst spezielle Fahrradträger mit Drehmoments-Begrenzer zu verwenden. Dazu stehen dir einige hervorragende Fahrradträger der Firma Thule zur Auswahl. Hier einige Tipps für den perfekten Fahrradträger für deinen Carbon Rahmen:

–       Thule EasyFold XT 2

–       Thule EasyFold XT 3

–       Thule VeloSpace XT 2

–       Thule VeloSpace XT 3

–       Thule VeloCompact 2

–       Thule VeloCompact3

Falls du dich doch für einen normalen Fahrradträger entscheidest, dann lass aller höchste Vorsicht beim Klemmen am Rahmen walten. Besser wäre es, falls möglich, dass du den Fahrradträger an der Sattelstütze anklemmst.

Außer der eben bereits beschriebenen Gummiauflage kannst du alternativ aber auch Schaumstoff verwenden.

Die beste Variante stellt ein Dachfahrradträger dar, dessen Radhalter das Fahrrad nicht am Rahmen, sondern an der Gabel fixiert. Wenn du dich für einen solchen Fahrradträger entscheidest, dann musst du das Vorderrad deines Fahrrades abmontieren und es entsprechend im Kofferraum mitnehmen. Da die Enden der Fahrradgabel steif genug sind, können sie das Gewicht und die Fliehkräfte ohne Rahmenbruch aushalten.

Übrigens kann ein solcher Dach Fahrradträger bis zu 4 Fahrräder mit Carbon Rahmen aufnehmen. Allerdings musst du bedenken, dass du dann entsprechend auch 4 Vorderräder in deinem Auto mitnehmen musst.

1234
ModellThule Fahrradträger EasyFold XT 2Thule VeloSpace XT 2Thule 934100 EasyFold XTThule VeloCompact 3
Preis

537,99 € 699,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

467,99 € 609,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

622,90 € 799,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

473,95 € 599,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
ArtHeckträgerHeckträgerDachträgerHeckträger
Wie viele Fahrräder?2233
Schnellkupplung
Preis

537,99 € 699,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

467,99 € 609,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

622,90 € 799,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

473,95 € 599,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDetailsDetailsDetails

Empfehlenswerte Fahrradträger für Räder mit Carbon Rahmenfahrradträger carbon-rahmen

Zu den bereits erwähnten Fahrradträgern gibt es weitere Möglichkeiten, die die Firma Thule zur Verfügung stellt.

Beim Thule OutRide 561 wird der Carbon Rahmen am Dachträgergrundgerüst montiert. Falls du schon über einen Thule Dachträger verfügst, so kannst du den Outride 561 problemlos auf verschiedene Typen von Thule Dachträgern anbringen.

Das bedeutet, falls du bereits einen Fahrradträger von Thule besitzt, so musst du nur den alten Fahrradhalter abmontieren und ihn gegen den für Carbon Rahmen geeigneten Fahrradträger ersetzen.

Fazit

Wie du gesehen hast, kann der falsche Transport dein Rad schädigen und neben dem Wertverlust zu einer richtigen Gefahr werden. Daher kann ich dir nur die zwei folgenden Tipps ans Herz legen:

Grundsätzlich ist das Optimum in Sachen Transport eines Carbon Rahmens der Transport im Innenraum deines Autos. Nirgendwo sonst ist dein edles Rad so geschützt. Weder Wetter, noch Wind, noch Vibrationen können den Carbon Rahmen beeinträchtigen.

Außerdem musst du dir auch keine Gedanken über ein verändertes Fahrverhalten deines Autos machen und gleichzeitig beschreibt diese Transportmethode auch noch den optimalen Diebstahlschutz.

Wenn es aber doch ein Fahrradträger außerhalb des PKWs sein muss, dann solltest du unbedingt in einen speziell für Carbon Rahmen geeigneten Fahrradträger investieren.

 



Ähnliche Beiträge

Ergometer Training ergänzend zum Radsport

Ergometer Training am Stehtisch

Jahrelang war ich der Überzeugung, dass Radsport und Ergometer Training nicht zusammen passen. Wenn dann war ich im Winter beim Spinning, weil mit die Gruppe mitgerissen hat und ich dort perfekt hochtourige Umdrehungen trainieren konnte. Zudem kann man hier den Rumpf stärken und bleibt damit auf dem Rad seitlich stabil, was für einen höheren Vortrieb […]

Fahrradcomputer Garmin Tipps

Wenn du meine Artikel bereits schon ein bisschen länger verfolgst weißt du, dass Garmin mein persönlicher Favorit ist, wenn es um technisches Radsportzubehör geht. In meinen allgemeinen Artikeln über Garmin Fahrradcomputer und Garmin Sportuhren gehe ich auf Alle Faktoren ein, welche es beim Kauf zu beachten gilt.  Doch wie geht es weiter, wenn du bereits […]

Toolkit Tipps

Das Toolkit ist ein zunächst unscheinbares Sportzubehör. Doch jeder, der schon ein bisschen länger mit dem Radsport beschäftigt, weiß über die Wichtigkeit dieses kleinen Helfers Bescheid. In meinem Toolkit Test verrate ich dir, worauf du beim Kauf eines neuen Modelles Alles achten musst. Allerdings ist das Thema „Toolkit“ um einiges umfangreicher, als man am Anfang […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *