Skip to main content

Welcher Garmin Edge für Rennradfahrer?

In vielen Sportarten, unter anderem im Radsport, käme man heute ohne Hilfsmittel wie multifunktionale Navigationsgeräte gar nicht mehr aus. Das Unternehmen Garmin hat mit der Serie Garmin Edge Navigationssysteme auf den Markt gebracht, die neben dem Standort und der Strecke auch Trittfrequenz oder Herzfrequenz anzeigen. Welcher Garmin Edge für Rennradfahrer sinnvoll ist, erfährst du hier.

Die Serie Garmin Edge – welche Modelle sind verfügbar?

Als Radsportler weiß ich, wie wichtig es für Sportler ist, sich auf technische Gadgets verlassen zu können. Ich finde es sehr hilfreich, ein gutes Navigationssystem dabei zu haben, wenn ich etwa in einer Region trainiere, in der ich bisher noch nicht unterwegs war. Garmin hat mit seiner Serie Garmin Edge Geräte entwickelt, die sich aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Funktionsfülle gut für ambitionierte Radsportler eignen. Folgende Garmin Edge- Modelle stehen zur Auswahl:

  • 130
  • 520
  • 520 Plus
  • 820
  • Explore
  • Explore 1000
  • 1030

Viele der hier genannten Geräte (vor allem die unterstrichenen Modelle) kannst du für dein Radtraining getrost verwenden. Sie bieten dir detaillierte Karten mit deinen Strecken, sammeln Daten zu deinen Leistungen, etwa die gefahrene Strecke inklusive der benötigten Zeit, die maximale und durchschnittliche Geschwindigkeit, die Trittfrequenz und bei passendem Zubehör die Herzfrequenzwerte während deines Trainings. Falls dich während einer Trainingssession die Dunkelheit überrascht, lassen sich die Geräte der Serie Garmin Edge sogar mit dem Beleuchtungssystem deines Rades verbinden. Alle Garmin-Navis können mit Leistungsmessungssensoren verbunden werden. Es gibt allerdings ein Gerät, zu dem ich dir aus meiner Erfahrung heraus besonders raten möchte, nämlich das Garmin Edge 1030.

12345
Garmin Edge 1000 GPS-Radcomputer - Europa-Fahrradkarte, RoundTrip Routing, 3 Zoll (7,6 cm) Touchscreen - 1 Garmin Edge 520 im Bundle mit Brustgurt Garmin Edge 1030 GPS Radcomputer Training Testsieg für GPS/NAVI
ModellGarmin eTrex Touch 35Garmin Edge Explore 820Garmin Edge 1000 GPS-RadcomputerGarmin Edge 520 BundleGarmin Edge 1030
Preis

199,99 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

490,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

488,00 € 566,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Akku-/Batterielaufzeit (Std.)16 Std.16 Std.13 Std.14 Std.18 Std.
Gewicht (gr.)159 gr.91 gr.114 gr.60 gr.123 gr.
Außenmaße in mm (Länge x Breite x Höhe)102x 58 x 3374 x 48 x 20112 x 58 x 2047 x 35 x 20114 x 58 x 19
Preis

199,99 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

490,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

488,00 € 566,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenTest lesenDetailsTest lesenDetails

Garmin Edge 1030 – der Favorit für ambitionierte RadsportlerWelcher Garmin Edge für Rennradfahrer

Ich bin seit 2009 als Radsportler unterwegs und habe unzählige Trainingskilometer auf den Straßen absolviert. Bei meinem Training habe ich immer wieder die Möglichkeit, technische Geräte zu testen. Dazu gehören natürlich auch die unterschiedlichsten Navis, wie etwa das Garmin Edge 1030. Dieses Navigationssystem hat aus meiner Sicht alles an technischem Know-how, was man für ein Radtraining benötigt. Zu den großen Vorteilen dieses Gerätes gehören folgende Features:

  • GPS-Fahrradcomputer (mit hochauflösendem 3-Zoll-Touchscreen, Bedienung mit Handschuhen, gute Erkennbarkeit bei Sonneneinstrahlung)
  • Messung von Trainingsbelastungen
  • Durchführung von Leistungsanalysen (auch erweitert)
  • Bei Kopplung mit kompatiblem Smartphone (Online-Funktionen wie LiveTrack bzw. GroupTrack, Smart Notifications, Versand und Empfang von Nachrichten, integrierte Unfall-Benachrichtigung)
  • Connect IQ (zum Herunterladen von Apps, Datenfeldern oder Widgets
  • Fahrradkarte (vorinstalliert, Abbiegehinweise, „Trendline Popularity Routing“)
  • Kompatibilität (für Varia-Fahrradsicherheitsprodukte: smarte Fahrradbeleuchtung, Radar zur Erkennung von Fahrzeugen sowie Warnung anderer Fahrer)

Vor allem über den Connect IQ-Shop kannst du dir zusätzliche Apps auf das Garmin Edge 1030 downloaden, die es dir ermöglichen, weitere Werte direkt auf dein Display zu erhalten. So bekommst du etwa Angaben zu deiner Leistung, den Verbrauch von Fett und Kohlenhydraten oder zur verbleibenden Zeit, bevor du in einen Erschöpfungszustand rutschst. Ich glaube, mit dem Kauf des Garmin Edge 1030 Navigationsgerätes bist du für dein Training optimal ausgerüstet.

Gute Alternativen zum Garmin Edge 1030

Es muss natürlich nicht gleich das absolute Topmodell sein, Garmin bietet mit dem Garmin Edge 520 Plus und dem Garmin Edge 820 wirklich gute Navigationssysteme für etwas weniger Geld an. Obwohl die beiden Geräte zwischen 200 und 300 Euro günstiger sind, bieten sie fast alles Features, die sich auch beim Garmin Edge 1030 finden.

Beim Garmin Edge 520 Plus musst du lediglich ein paar Abstriche bei den physiologischen Messungen sowie der Routenberechnung auf dem Gerät machen. Zudem hat es keinen Energiesparmodus.

Entscheidest du dich für das Garmin Edge 820, dann steht dir ein nur 2,3 Zoll großes Farb-Display zur Verfügung, das aber immerhin ein Touchscreen-Display ist, was die Bedienung erleichtert. Für das Hinzufügen von Karten lässt sich nur der interne Speicher des Gerätes nutzen und es verfügt nicht über einen Gastmodus.

Zubehör-Teile für die Serie Garmin Edge

Einige Funktionen der Geräte aus der Garmin Edge Serie lassen sich nutzen, indem man entsprechendes Zubehör kauft. Möchte man wirklich alle wichtigen Messwerte bekommen, dann gehören zu den wichtigsten Zubehör-Teilen die folgenden:

  • Varia RTL511-Radar (Befestigung an der Sattelstütze, Warnung vor sich von hinten nähernden Fahrzeugen, inklusive hellem und gut erkennbarem Licht)
  • Varia UT800 Helmlampe (anpassbare Lichtqualität, automatische Ausschaltfunktion, wenn das Navi ausgeschaltet wird)
  • Vector 3 bzw. Vector 3s (Wattmess-Pedalsystem zur Messung von Balance, Trittfrequenz und Gesamtleistung)
  • Varia Vision In-sight-Display (wird am Bügel der Sonnenbrille befestigt, gute Erkennbarkeit durch integrierten Umgebungslichtsensor, Anzeige von wichtigen Informationen in der Sichtlinie des Sportlers, Vibrationsalarm bei Rundenabschluss, eingehenden Nachrichten oder Anrufen, Kopplung mit dem Varia Radar ist möglich)
  • Garmin Trittfrequenz Sensor (vor Allem bei Radsportlern handelt es sich hierbei um eine sehr wichtige Kennzahl. Anderes als die meisten denken ist ein gutes Modell bereits für kleines Geld zu haben).

Die hier aufgelisteten Zubehör-Teile können dir dein Training wesentlich erleichtern, indem sie deine Strecke sicherer machen, wichtige Leistungsdaten sammeln und sie dir so präsentieren, dass du vom Fahren nicht abgelenkt wirst. Durch ihre Kompatibilität mit den Geräten der Serie Garmin Edge stellen sie meiner Meinung nach eine optimale Ergänzung zu den Navigationsgeräten von Garmin dar. Zugegeben, ein Einsteiger muss sich nicht gleich jede Hightech-Neuheit zulegen, aber für ambitionierte Radsportler werden solche Zubehör-Teile früher oder später unverzichtbar, weil sie dir dabei helfen, deine Leistungsfähigkeit kontinuierlich zu verbessern und in Wettkämpfen bessere Resultate zu erzielen.

Nachhaltiges Radtraining durch Vernetzung

Garmin Edge für RennradfahrerIn den vielen Jahren als Radsportler habe ich gelernt, dass eine kontinuierliche und nachhaltige Leistungssteigerung nur möglich ist, wenn alle beteiligten Faktoren exakt zusammenarbeiten. Das funktioniert am besten, wenn alles miteinander vernetzt ist, der Trainer mit dem Sportler, die Sportler untereinander und der Sportler mit den Medizinern und Physiotherapeuten. Alle müssen mit den wichtigsten Daten versorgt sein, brauchen Zugriff auf Trainingsergebnisse, physiologische und mentale Parameter. Hier erfüllen die Geräte von Garmin Edge eine wichtige Funktion. Sie bieten die Möglichkeit, sich in Echtzeit mit anderen Fahrern zum virtuellen Training zusammenzuschließen, alle gesammelten Daten auf andere Geräte hochzuladen und diese zu analysieren. Auf diese Weise ermöglicht Garmin Edge die Bildung eines Netzwerkes, in dessen Mittelpunkt vor allem eines steht, nämlich der Radprofi und seine Leistung.

Obwohl du bei Wettkämpfen oft auf eigene Rechnung fährst, hast du trotzdem ein Team um dich versammelt, das dich unterstützt. Durch die Entwicklung modernster Technologien wie Connect IQ und die Bereitstellung der Online-Community Garmin Connect will das Unternehmen Garmin dich bei deinem Bestreben nach höherer Leistung unterstützten.

Sonstige Navigationsgeräte der Serie Garmin Edge

Das Unternehmen Garmin hat neben den hier vorgestellten Geräten noch weitere Modelle auf den Markt gebracht. Diese sind zwar ebenfalls extrem zuverlässig, eignen sich aber aufgrund von fehlenden Funktionen weniger für ein ambitioniertes Radtraining. Beim Modell Edge Explore beispielsweise fehlen einige Funktionen im Bereich Leistungsmessung, zudem ist eine Datenübertragung zwischen verschiedenen Geräten nicht möglich. Vom Modell Edge 130 hingegen können keine physiologischen Messungen vorgenommen werden, ein Umstand, durch den das Gerät für ein Radtraining nicht geeignet ist.

Wenn du Einsteiger bist und mit dem Radtraining langsam beginnen möchtest, kannst du diese Geräte natürlich trotzdem verwenden. Sie zeigen dir sehr zuverlässig die zurückgelegte Strecke, die Geschwindigkeit, die von dir erreichte Wattzahl sowie die Zeit an, die du unterwegs warst. Für einen Einsteiger sind diese Funktionen zunächst vollkommen ausreichend.

Bloß einen falschen Eindruck gewinnen!

Wenn du dir diesen Artikel so durchliest kann man schnell den Eindruck gewinnen, dass ich persönlich nur die Edge-Produkte empfehlen kann. Dem ist allerdings nicht so! Der Grund warum du größtenteils Modelle dieser Produkt-Reihe auf dieser Website findest ist, dass „Edge“ für den Radsport optimiert wurde. Allerdings gibt es aber auch Modelle außerhalb von Reihe, wie beispielsweise der Garmin Edge eTrex Touch 35, welche sich ebenfalls sehr gut für den Radport eigenen.

Fazit zum Thema Navigationssysteme der Serie Garmin Edge

Müsste der Radsport ohne die technischen Innovationen der letzten Jahrzehnte auskommen, ließe so mancher inzwischen aufgestellte Rekord noch auf sich warten. Schon alleine die Tatsache, dass Navigationssysteme heute in der Lage sind, eine Route zu berechnen und uns gleich noch sagen können, wie groß die Distanz ist und welches Streckenprofil wartet, ist für Radsportler eine große Hilfe. So lässt sich ein Training im Voraus sehr viel exakter planen. Die vorgestellten Geräte der Serie Garmin Edge sind kleine, multifunktionale Computer, die dir sämtliche Funktionen bieten, die du für ein erfolgreiches Radtraining benötigst. Ich kann dir nur empfehlen, dir ein solches Gerät zuzulegen, weil es dich trainingstechnisch wirklich voranbringen wird und zudem noch deine Sicherheit erhöht, wenn du im Straßenverkehr trainierst.

12345
Garmin Edge 1000 GPS-Radcomputer - Europa-Fahrradkarte, RoundTrip Routing, 3 Zoll (7,6 cm) Touchscreen - 1 Garmin Edge 520 im Bundle mit Brustgurt Garmin Edge 1030 GPS Radcomputer Training Testsieg für GPS/NAVI
ModellGarmin eTrex Touch 35Garmin Edge Explore 820Garmin Edge 1000 GPS-RadcomputerGarmin Edge 520 BundleGarmin Edge 1030
Preis

199,99 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

490,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

488,00 € 566,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Akku-/Batterielaufzeit (Std.)16 Std.16 Std.13 Std.14 Std.18 Std.
Gewicht (gr.)159 gr.91 gr.114 gr.60 gr.123 gr.
Außenmaße in mm (Länge x Breite x Höhe)102x 58 x 3374 x 48 x 20112 x 58 x 2047 x 35 x 20114 x 58 x 19
Preis

199,99 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

490,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

488,00 € 566,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenTest lesenDetailsTest lesenDetails

 

 

 



Ähnliche Beiträge

Gibt es bestimmte Eigenheiten beim Rollentraining mit Garmin?

Rollentraining mit Garmin

Das Rollentraining ist vor allem im Winter, wenn man seltener oder gar nicht auf der Straße trainieren kann, eine effektive Trainingsmethode. Um die Einheiten noch effizienter und abwechslungsreicher zu gestalten, kann man beispielsweise Geräte von Garmin nutzen. Warum ein Rollentraining mit Garmin so effizient ist, erfährst du hier. Inhaltsverzeichnis1 Was sind die Besonderheiten von Garmin?2 […]

Welche Fahrrad-Werkzeugtasche mit Werkzeug ist die richtige?

Fahrrad-Werkzeugtasche mit Werkzeug

Wenn du gerne auf Nummer sicher gehen möchtest, dann solltest du dich einmal genauer mit den Werkzeugtaschen befassen. Du wirst froh sein, wenn du deine wichtigen Werkzeuge immer dabei hast. Doch die Unterschiede der Fahrrad-Werkzeugtaschen mit Werkzeug zeigen sich deutlich in der Praxis. Ich erkläre dir nun detailliert, worauf du bei einer solchen Fahrrad-Werkzeugtasche mit […]

Rollentraining – welcher Gang eignet sich eigentlich wofür?

Rollentraining welcher Gang

Wie im Freien, so wird auch das Training auf der Rolle mithilfe der Trittfrequenz (TF), der Wattzahl sowie dem Tretwiderstand gesteuert. Beim Rollentraining ist also der richtige Gang besonders wichtig, denn er erzeugt, verbunden mit dem Bremssystem der Rolle, den Widerstand beim Treten. Welcher Gang beim Rollentraining der jeweils richtige ist, erfährst du hier. Inhaltsverzeichnis1 […]


Kommentare

Birgit Zelmer 18. Oktober 2019 um 05:02

Danke, ihr habt mir bei der Entscheidung sehr weitergeholfen! Jetzt bin ich froh und glücklich über mein neuen Rennradcomputer!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *