Skip to main content

Die besten Möglichkeiten, wo du eine Fahrradpumpe kaufen kannst

Bei jedem Zweiradfahrer stellt sich irgendwann mal die Frage nach der richtigen Fahrradpumpe. Luftpumpen gibt es eigentlich überall zu kaufen, doch wo solltest du deine erwerben? So eindeutig lässt sich die Frage nicht beantworten. Das hängt auch und vor allem davon ab, welchen Weg Du selbst bevorzugst. Ob Du dich beraten lassen willst, oder wie viel Geld und Zeit Du investieren willst, um für dich die richtige Luftpumpe zu finden. Es gibt aber auch ganz objektive Faktoren, die für diese Frage eine Bedeutung haben können. Bevor Du allerdings zur Tat schreitest, gibt es beim Thema Fahrradpumpe einige Dinge, die du beachten solltest. Dies macht den Kauf an sich leichter und vielleicht auch etwas schneller.

1234
ModellDeuba Fußluftpumpe TestBlack & Decker KompressorVeloChampion Kleine FahrradpumpeBeto Hochdruck Standpumpe
Preis

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

54,02 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 11,95 € 19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 14,25 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Druckmesser
Elektrisch
Gewicht2000gr.2000gr.83gr.1100gr.
Höhe26cm21cm18cm30cm
Preis

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

54,02 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 11,95 € 19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 14,25 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetails

Die richtige Fahrradpumpe für Dich

Fahrradpumpen unterscheiden sich grob in drei Typen: Handpumpen, Fußpumpen und Standpumpen. Als Handpumpen werden auch die Geräte bezeichnet, die am ehesten als Fahrradpumpen bekannt und als Luftpumpen an eigentlich jedem Drahtesel zu finden sind. Diese Pumpen reichen vollkommen aus, wenn du nur gelegentlich mal einen Platten beheben musst. Bequemer und mit weniger Kraftaufwand nutzbar sind Fußpumpen. Allerdings lässt sich hier nicht unbedingt der gewünschte Druck aufbauen. Wenn du viel zu pumpen hast, sind Standpumpen das Mittel der Wahl. Diese verfügen meist über einen festen Stand und Trittflächen zur zusätzlichen Stabilisierungt, um so die Wirkung der Standpumpe weiter zu erhöhen.

Streng genommen gehört auch die Standpumpe zu den Handpumpen. Auch die etwas andere Körperhaltung bei der Nutzung der Standpumpe kann sicher ein Vorteil sein, um mehr Kraft aufzubauen. Wenn du eine Fußpumpe oder Standpumpe kaufen willst, solltest du außerdem darauf achten, dass zur Ausstattung auch ein Schlauch gehört, der lang genug ist, um die Pumpe mit dem Ventil des Reifens zu verbinden, denn normalerweise werden diese Pumpen nicht direkt aufgesetzt.

Die Erfahrung zeigt, dass Pumpen meist nicht nur vom Eigentümer Selbst benutzt werden. Ob Familie, Freunde oder Nachbarn, eigentlich jeder braucht hin und wieder eine Luftpumpe. Gerade wenn Kinder oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen, die in deiner Familie oder in der Nachbarschaft leben, die Fahrradpumpe nutzen, musst du darauf achten, dass deren Nutzung nicht zu schwer und kompliziert ist. Viele versierte Radfahrer bevorzugen noch immer die klassische Handpumpe, weil hier das Gefühl in der Hand für den richtigen Druck auf dem Reifen am Besten ist.

Für dich nur das Beste: Die Qualitätwo Fahrradpumpe kaufen

Beim Kauf einer Fahrradpumpe solltest Du schon Wert auf die Qualität legen. Was hilft es, wenn Du die Billigpumpe für wenige Euro ergatterst, diese aber schon nach einigen Pumpvorgängen kaputt geht, weil das Material der Pumpe oder die Verarbeitung zu schlecht ist.

Um die Gefahr eines Fehleinkaufs zu minimieren, ist das Internet eine wunderbare Hilfe. Hier lassen sich, dank der zahlreich vorhandenen Bewertungsportale und Vergleichsseiten, schon einmal die Luftpumpen finden, die deinen eigenen Qualitätskriterien am ehesten entsprechen. Auch bei der Frage nach dem angemessenen Preis kann das Internet bereits eine erste Orientierung bieten. Doch nehmen einen die Online-Möglichkeiten auch selbst in die Pflicht, kritisch mit den vorhandenen Informationen umzugehen. Es kommt immer wieder vor, dass Seiten für Bewertungen bezahlt werden. Demzufolge können einzelne Testergebnisse dann auch entsprechend ausfallen. Deswegen besuche ich immer mehrere Portale, wenn ich mich über ein bestimmtes Produkt informieren will. Es ist eigentlich immer so, dass es einige Produkte gibt, die es bei den meisten Portalen recht weit nach vorn schaffen. Dies ist dann zumeist auch tatsächlich das beste Produkt. Bei den Beurteilungen für die beste Fahrradpumpe ist es nicht anders.

Wenn du dir nicht sicher bist, welches die richtige Pumpe für deine Erfordernisse ist, macht es sicherlich Sinn, einen Fachhändler vor Ort aufzusuchen. In dem Fall wird eine entsprechende Beratung richtig sein. Vielleicht ist dies sogar billiger, als eine Pumpe preiswert zu kaufen, die dafür dann schnell kaputt geht. Außerdem wird es sicher möglich sein, die Pumpe einmal auszuprobieren, um zu sehen, ob dir das Modell zusagt.

Wichtig: Die Sicherheit bei den Fahrradpumpen

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Kauf von Fahrradpumpen ist die Sicherheit. Sind die Pumpen von minderer Qualität, kommt es immer wieder vor, dass sich der Griff verbiegt oder sogar abbricht. Was bei einer Handpumpe schon für ein erhebliches Verletzungsrisiko sorgt, wird bei der Standpumpe zu einer ernsthaften Gefahr. Der hier erzeugte Druck ist größer und auch deine Position ist bei Standpumpen eine andere. Eine weitere Unfallquelle kann die Trittfläche der Standpumpen sein. Hier solltest du darauf achten, dass diese stabil mit der eigentlichen Pumpe verbunden ist. Ist dies nicht der Fall, kann das schnell zu Schaden führen, weil das Pumpen doch mit einem großen Kraftaufwand durchgeführt wird. Dann wäre eine solche Standpumpe nur noch sehr eingeschränkt zu gebrauchen.

Viele Ventile

Fahrradpumpe Kaufen

Nur wenn du eine gute Fahrradpumpe kaufst, kannst du deinen Reifen mit ausreichend viel Druck befüllen!

Etwas ärgerlich ist der Umgang der Reifenhersteller mit den Ventilen, denn in diesem Bereich gibt es keine einheitliche Regelung. Dies führt dazu, dass unterschiedliche Fahrräder nicht selten auch unterschiedliche Ventile aufweisen. Grob lässt sich dabei eine Präferenz nach Ländern feststellen, besonders ausgeprägt ist die jedoch auch nicht.

Bevor du eine Luftpumpe kaufst, solltest du daher wissen, mit welcher Art von Ventil dein Drahtesel ausgestattet ist. Das macht den Luftpumpenkauf am einfachsten. Wenn dir das zu viel Aufwand für dein Fahrrad ist, ist das allerdings auch nicht weiter dramatisch. Dann solltest du aber darauf achten, dass die Pumpe, die du dir besorgst, mit allen Ventiltypen kompatibel ist. Wenn auch das nicht funktioniert, gibt es immer noch die Möglichkeit, die Pumpe mit entsprechenden Adaptern auszustatten. Richtig sinnvoll ist eine Pumpe für alle Ventile vor allem dann, wenn in deinem Haushalt mehrere Fahrräder vorhanden sind. Nicht selten weisen diese dann tatsächlich unterschiedliche Ventile auf.

Der richtige Druck

Für den „normalen“ Gebrauch reicht ein Reifendruck von sechs bis acht bar aus und dieser kann mit den vorhandenen Standardpumpen locker erreicht werden. Anders verhält es sich, wenn die Pumpe bei Rennrädern zum Einsatz kommen sollen. Um weniger Rollwiderstand auf die Straße zu bringen, sind deren Reifen mit mehr Druck aufgepumpt, um so die Fläche zwischen Rad und Untergrund zu minimieren. Um diesen Druck erreichen zu können, sind auch entsprechende Pumpen nötig. Bei solchen Pumpen solltest du unbedingt auf eine hohe Verarbeitungsqualität achten, da diese höheren Belastungen ausgesetzt sind. Wenn du einen höheren Druck aufbauen willst, solltest du zudem auf den Kolbendurchmesser achten. Der sollte in diesem Fall eher kleiner sein, da sich so ein höherer Druck aufbauen lässt.

Wo Fahrradpumpe kaufen?

Dein erster Weg führt vielleicht zu einem Fahrradhändler. Diese sind allerdings inzwischen weit weniger verbreitet als gemeinhin angenommen wird. Was in einer Großstadt einfach ist, weil hier viele Menschen mit dem Rad fahren, sieht auf dem Land schon anders aus. Da man in den Dörfern und kleinen Städten ja doch auf das Auto angewiesen ist, sind hier die entsprechenden Händler nur dünn gesät. Dennoch kann sich ein Gang zum womöglich etwas weiter entfernten Fahrradhändler lohnen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn du dein Fahrrad nicht häufig nutzt und du dich mit der Technik und dem ganzen Drumherum nicht näher beschäftigen willst.

Bei einem solchen Fachhändler, zumindest wenn er gut ist, wirst du umfassend beraten. Dabei kann er dir dann genau die Fahrradpumpe empfehlen, die für dich am Besten geeignet ist. Und noch ein Vorteil ist nicht von der Hand zu weisen. Du kannst die Pumpe schon mal selbst ausprobieren, um zu sehen, ob sie deinen Vorstellungen entspricht. Ein guter Fachhändler kommt sicherlich auch deiner Bitte nach, mit der ausgesuchten Pumpe mal einen Reifen aufzupumpen, um letzte Zweifel zu beseitigen. Auf diese Weise kannst du dich auch durch das Angebot an Luftpumpen durcharbeiten, bis du die passende gefunden hast. Das größte Hindernis beim Kauf einer Luftpumpe, in einem Laden für Fahrräder, ist vermeintlich der Preis. Das muss aber nicht immer der Fall sein, sodass sich sicherlich auch ein Preisvergleich mit den Online-Angeboten lohnt. Nimmt man die Beratung mit dazu, kann dieser vermeintliche Nachteil des höheren Preises vielleicht ein Vorteil sein.

Discounter oder Baumarkt?

Wer sich dagegen mit Fahrrädern und Pumpen gut auskennt, ist auf diese ausführliche Beratung wahrscheinlich nicht angewiesen. Doch welche Alternativen gibt es und wo liegen dort die Vorteile? Eine Möglichkeit sind die Discounter. Die sind mittlerweile in nahezu jedem Ort vertreten. Zudem stehen diese Märkte in einem besonders harten Konkurrenzkampf miteinander. Aus diesem Grund sollten Luftpumpen dort günstiger zu bekommen sein. Allerdings ist die Qualität dieser Modelle manchmal nicht ausreichend, sodass aus dem vermeintlichen Schnäppchen ein teurer Fehleinkauf werden kann.

Um eine solche Stolperfalle zu vermeiden, kannst Du aber auch beim Discounter die Pumpe zumindest im Leerlauf mal kurz ausprobieren. Sollten Pumpen dagegen so verpackt sein, dass dies nicht möglich ist, solltest du im Zweifel von einem Kauf Abstand nehmen. Außerdem sind beim Discounter die angebotenen Pumpen zwar billig, dennoch lohnt sich auch hier ein Preisvergleich. Ebenso kann sich der Gang um Discounter als Flop entpuppen, sofern du wert auf ein bestimmtes Modell legst. Das Angebot ist bei diesen Märkten auf große Stückzahlen ausgelegt, um möglichst billig zu sein. Sucht man nun eine ganz bestimmte Pumpe, ist diese dort vielleicht bzw. sehr wahrscheinlich nicht im Sortiment.

Etwas breiter dürfte das Angebot in den Baumärkten sein. Diese sind ja auf Kunden aus dem großen Bereich des Heimwerkens eingestellt. Was man dort sicherlich finden sollte, ist ein großes Angebot an Standpumpen und Fußpumpen. Doch auch bei den Baumärkten solltest du die Pumpen deiner Wahl vorher einmal ausprobieren. Wer schon mal in einem Baumarkt eingekauft hat, weiß, dass auch hier die Qualität manchmal zu wünschen übrig lässt. Dies ist dann umso ärgerlicher, wenn es sich um eine Luftpumpe handelt, die mehr gefordert sein sollte und deswegen auch noch etwas teurer war.

Fahrradpumpe kaufen über das InternetFahrradpumpe kaufen

Immer beliebter, auch bei Fahrradpumpen, wird der Online Handel. Dieser ist schnell und überall verfügbar, und aufgrund der nicht benötigten Infrastruktur auch günstiger. Zudem findet sich im Internet oft genau das Produkt, dass man haben will. Das gilt natürlich auch beim Kauf von Fahrradpumpen. Auch wenn du Pumpen eines ganz bestimmten Hersteller suchst, wirst du im Netz meistens fündig. Eine Voraussetzung ist allerdings, dass du ganz genau weißt was du suchst. Ist dies der Fall, ist das Internet ein idealer Marktplatz. Eine genaue Vorstellung über das Modell der Pumpe zu haben, ist außerdem dann besonders nützlich, wenn du in den großen Marktplätzen wie Amazon oder Ebay suchst. Ein weiterer Vorteil sind die immer wieder neuen Online-Shops, die sich erst eine Kundenbasis erarbeiten müssen. Ein probates Mittel dafür sind niedrigere Preise, sodass du auch dort immer wieder Schnäppchen jagen kannst.

So schön die neue Online-Welt auch ist, solltest du dennoch immer noch etwas vorsichtig sein, denn nicht jeder neue Shop ist seriös und auch die Riesen im Online-Handel sind zumeist nur Marktplätze, die dort eingestellte Angebote nicht selbst erstellen. Deswegen ist es wichtig, vor einem Kauf zu schauen, wie andere User die angebotenen Modelle bewerten. Nur wenn das Ergebnis für dich positiv ausfällt, solltest du auf das entsprechende Angebot im Netz eingehen.

1234
ModellDeuba Fußluftpumpe TestBlack & Decker KompressorVeloChampion Kleine FahrradpumpeBeto Hochdruck Standpumpe
Preis

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

54,02 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 11,95 € 19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 14,25 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Druckmesser
Elektrisch
Gewicht2000gr.2000gr.83gr.1100gr.
Höhe26cm21cm18cm30cm
Preis

16,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

54,02 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 11,95 € 19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 14,25 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetails


Ähnliche Beiträge

Wie kann ich beim Garmin Edge die Höhe kalibrieren?

Garmin Edge Höhe kalibrieren

Wenn du mit deinem Garmin Edge häufig in hügeligem oder bergigem Gelände unterwegs bist, ist für dich die Höhenmessung ein hilfreiches Tool. Von Hause aus sind die Positionsbestimmung und die Ermittlung der Höhe bereits sehr zuverlässig. Durch eine individuelle Kalibrierung sorgst du jedoch dafür, dass die Werte, die dir angezeigt werden, besonders verlässlich sind. Auf […]

Wattmessung mit Garmin Edge – alles Wissenswerte

Garmin Edge Wattmessung

Waren Wattmessungen am Fahrrad früher den Profis vorbehalten, so profitieren heutzutage auch Hobbysportlerinnen und Hobbysportler von dieser Technik. Mittlerweile sind Powermeter für die Wattmessung nämlich zu bezahlbaren Preisen zu haben und lassen sich ohne große Vorkenntnisse nutzen. Solltest du dich also dafür interessieren, deine Fahrtechnik zu optimieren und eine optimale Energienutzung beim Fahren zu erreichen, […]

Welcher Garmin Forerunner zum Schwimmen?

Garmin Forerunner schwimmen

Viele Sportbegeisterte wollen sich nicht auf eine Sportart beschränken. Zwar rennen sie für ihr Leben gerne, doch auf das Radfahren und Schwimmen wollen sie ebenfalls nicht verzichten. Da ist es schön, dass die Garmin Forerunner Serie so flexibel ist. Mit den Forerunner Uhren sammelst du bei diversen Sportarten nützliche Daten, die du nach dem Training […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *