Skip to main content

Büchel Sky Valley

(5 / 5 bei 9 Stimmen)

90,38 € 98,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 19:30
Preisverlauf
Hersteller
Produktart
Leuchtdauer15 Stunden
WitterungsbeständigkeitSpritzwasserfest (nach IP44)
BefestigungEinfacher Mechanismus
HerstellerBüchel
KurzfazitDer Testsieger im Radbeleuchtungs Test

Der Sky Valley von Büchel im Test

Du bist auf der Suche nach einer Radlampe, welche dir sichere Nachtfahrten ermöglicht? Ich finde es gut, dass du dich davor über dieses Thema informierst. Viele treten nämlich ins Fettnäpfchen und greifen zu einem Billigmodell, welches manchmal nicht einmal eine StVO-Zulassung hat und wundern sich dann noch über die schlechte Qualität. Leider sind diese Produkte selbst bei großen Onlineshops öfter anzutreffen, als man anfangs vermutet. Heute stelle ich dir heute aber ein Beleuchtungsset für das Fahrrad vor, welches mich von sich überzeugen konnte. Nämlich der Sky Valley von Büchel.

Das Paket kommt an …

Sky Valley von Büchel

So sieht der Testsieger der Fahrradbeleuchtungen aus!

Bei dem Sky Valley Beleuchtungsset handelt es sich um Radlampe aus der gehobenen mittleren Preisklasse. Aufgrund der guten Kundenrezensionen, habe ich bereits von Anfang an hohe Erwartungen an dieses Produkt gehabt. Ob es das Set von Büchel es geschafft hat diesen gerecht zu werden … ?

Nach 3 Tagen Lieferzeit kam dann das Päckchen an. Mein erster Eindruck war zwiegespalten. Das Design des Produktes gefällt mir nämlich sehr gut (sogar mein bisheriger Favorit), allerdings habe ich mir auf der anderen Seite das Produkt anderes vorgestellt. Der Sky Valley sieht auf den Produktbildern nämlich größer aus er in Wirklichkeit ist. Kann so eine kleine Frontleuchte wirklich eine ausreichende Helligkeit erzeugen?

Sowohl die Verarbeitung der Frontleuchte, als auch die der Rückleuchte macht einen qualitativen und hochwertigen Eindruck auf mich. Da ich mir nun bereits einen ersten Eindruck über die Fahrradlampe gemacht habe, habe ich mich mit der Montage der Radleuchte befasst.

So wird die Radleuchte befestigt

Der Sky Valley kann innerhalb von weniger Minuten fest am Rad montiert werden. Dies wird durch einen einfachen Mechanismus ermöglicht, bei welchem man die Frontleuchte am Lenker festschrauben kann. Der Umfang des Lenkers spielt hierbei nicht einmal eine wesentliche Rolle. Wenn dein Lenker eine der gängigen Größen hat, brauchst du dir hier keinerlei Gedanken zu machen.

Auch das Befestigen der Rückleuchte stellt kein Problem dar. Selbst ein Anfänger müsste beide Elemente des Lichtsets (Front- und Rücklicht) innerhalb von 2-3 Minuten ohne Probleme befestigen können.

Doch nicht nur die schnelle Montage, sondern auch die Stabilität der beiden Lichter ist ein entscheidender Aspekt im Sky Valley Test. Doch da ich bereits um die 15 Nachtfahrten mit diesem Lichtset absolviert habe und die Halterung kein einziges mal nachjustieren musste, hat auch hier die Fahrradbeleuchtung überzeugen können.

Das Befestigen

Es ist eine schnelle und einfache Montage für alle gängigen Lenkergrößen möglich.
Es wird einem eine gute Stabilität geboten. Selbst bei holprigen Fahrten verrutscht weder das Front- noch das Rücklicht.

Der Akku im  Vergleich zu anderen Fahrradbeleuchtungen

Sky Valley Test

Die Akkuanzeige – ein praktisches Gadget!

Der Akku ist die Schwachstelle von vielen Fahrradbeleuchtungen. Dies gilt vor Allem für Billigmodelle unter 50€. Doch über diesen Punkt brauchst du dir beim Sky Valley Set keine Gedanken zu machen. Der Hersteller gibt eine Akkulaufzeit von ganzen 15 Stunden an. Natürlich bezieht sich dieser Wert zwar auf die unterste Helligkeitsstufe (in diesem Fall 10 Lux), in meinem Praxistest habe ich aber herausgefunden, dass die Laufzeit auf der mittleren Stufe (40 Lux) mit 8 Stunden immer noch überdurchschnittlich gut ist.

Auch die Aufladezeit ist mit einer ungefähren Dauer von 5-6 Stunden noch ziemlich kurz im direkten Vergleich mit den meisten anderen Modellen aus meinem Radbeleuchtungstest. Eine Sache gefällt mir bei dem Sky Valley besonders gut. Es gibt hier nämlich eine digitale Anzeige, anhand der man den aktuellen Akkustand sehen an. Böse Überraschungen wie beispielsweise, dass die Lampe über Nacht nicht richtig angesteckt war, und einem am nächsten Tag mitten in Nachtfahrt der Saft ausgeht sind mit diesem Modell Schnee von gestern.

Das Lichtbild und co.

Zwar sind die Punkte „Erster Eindruck“ oder „Montage“ wichtige Faktoren, doch den meisten Einfluss auf das Gesamtergebnis in meinem  Büchel Sky Valley Test hat natürlich das Lichtbild der Lampe. Bei diesem Punkt gilt es mehrere Aspekte zu begutachten. Im Folgenden gehe ich auf jeden der 4 wichtigsten Faktoren, welche das Lichtbild prägen, ein.

Technische Infos

Auch wenn du nicht sonderlich an der Technik deiner Fahrradlampe interessiert bist, ist es immer sinnvoll wenigstens grob darüber bescheid zu wissen. Aus diesem Grund liste ich dir hier relevantesten Infos auf, damit du dir einen kurzen Überblick darüber verschaffen kannst.

  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse (IP44)
  • Leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku
  • StVZO für alle Fahrräder

Lichtstufen

Radbeleuchtung Testsieger

Je nach Situation ist das Benutzen einer anderen Helligkeitsstufe sinnvoll.

Die Anzahl und die Verteilung der einzelnen Lichtstufen sagt viel über eine Fahrradbeleuchtung aus. Auch in dieser Hinsicht hat mich das vorgestellte Lichtset überzeugen können. Insgesamt gibt es hier 4 unterschiedliche Lichtstärken.

Die erste Stufe hat gerade einmal 10 Lux. Da es sich somit um ein schwaches Licht handelt, ist dieses eher für Fahrten in der Dämmerung gedacht, als für wirkliche Nachtfahrten.

Wenn du öfters auch Nachts mit dem Rad noch in der Stadt unterwegs bist, würde ich an deiner Stelle die 40 Lux Stufe nutzten. Diese zweite Lichtstufe ist nämlich für solch einen Einsatzzweck in der Regel völlig ausreichend.

Wenn man jedoch Nachtfahrten durch kleinere Siedlungen und kleine Wälder machen will, kommt man mit der 70 Lux Stufe gut zurecht. Die Stufe hat den Vorteil, dass sie sehr hell ist, allerdings nicht so viel Akku verbraucht wie die letzte Stufe.

Die 100 Lux Stufe hat es wirklich in sich. Wenn du die hellste Lichtstärke eingestellt hast, kannst du mit dieser ohne Probleme auch Nachts durch dichtere Wälder fahren ohne die Orientierung zu verlieren. Allerdings muss man hier auch damit rechnen, dass die Lampe eine verkürzte Akkulaufzeit hat. In meinem Praxistest hat die Leuchte ca. 2,5 Stunden auf dieser Stufe durchhalten können.

Wie du siehst bietet der Sky Valley von Büchel für nahezu jeden Einsatzzweck die passende Lichtstufe. Dies ist sehr praktisch und die wenigsten Radleuchten bieten dem Käufer so eine präzise Einstellungsmöglichkeit, wie die hier Vorhandene. Besonders in Kombination mit der digitalen Akkuanzeige wird das Nutzererlebnis und der Komfort deutlich aufgewertet.

Der Abstrahlwinkel

Beim Abstrahlwinkel handelt es sich um den Faktor, welcher bei den Käufern am wenigsten beachtet wird. Und das obwohl dieser Aspekt sehr wichtig ist! Ist der Abstrahlwinkel falsch eingestellt, wie es bei einigen Modellen leider der Fall ist, ist der Lichtkegel zu schmal. Dadurch können seitliche Hindernisse und potentielle Gefahren erst viel zu spät gesehen werden, um noch rechtzeitig zu reagieren.

Zum Glück hat die Frontleuchte im Sky Valley Set einen breiten Winkel. Besonders fällt dies beim Benutzten der 100 Lux Stufe auf. Der große Winkel ist vor Allem bei Nachtfahrten durch Wälder essentielle, da hier jeder Zeit Tiere die Fahrbahn kreuzen könnten.

Der Rückleuchte

Du willst bei deinen Nachtfahrten sicher unterwegs sein? Dann ist das „Gesehen werden“ ein genau so wichtiger Aspekt, wie das „Sehen“. Wie du weißt fällt das „Gesehen werden“ in den Aufgabenbereich der Rückleuchte. Wie ich bereis schon erwähnt habe, ist mir die Rückleuchte schon vorhin aufgrund der leichten und schnellen Montage positiv aufgefallen. Aber auch die Leuchtstärke der hinteren Lampe hat mich überzeugen können. Sie ist nämlich hell genug, um von anderen Verkehrsteilnehmer früh genug erkannt werden zu können. Ein sehr wichtiger Pluspunkt für das Gesamtergebnis in meinem Büchel Sky Valley Test!

Das Licht – Zusammenfassung

Alle 4 wichtigen Faktoren, haben mich überzeugen können.
Die Lampe hat ein sehr angenehmes und helles Lichtbild.

Jetzt wird abgerechnet!

Wie du bestimmt festgestellt hast, hat mich dieses Produkt auf voller Linie von sich überzeugen können. Bei dem Sky Valley habe ich nahezu gar Nichts auszusetzen gehabt. Das Einzige was mich ein bisschen gewundert hat, war die geringe Größe der Fronleuchte. Diese hat aber weder die Benutzung, noch das Lichtbild, des Beleuchtungssets gestört. Besonders gut gefallen hat mir außerdem die digitale Akkuanzeige, durch die man den aktuellen Akkustand jederzeit ablesen konnte – ein sehr praktisches Gadget. Durch diesen und den ganzen anderen Faktoren, welche ich in meinem Testbericht bereits erwähnt habe, hat es dieses Produkt geschafft zum Testsieger auserkoren zu werden! Ich kann hier also guten Gewissens eine klare Kaufempfehlung geben!

 

Leuchtdauer15 Stunden
WitterungsbeständigkeitSpritzwasserfest (nach IP44)
BefestigungEinfacher Mechanismus
HerstellerBüchel
KurzfazitDer Testsieger im Radbeleuchtungs Test

Preisverlauf


90,38 € 98,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 19:30

90,38 € 98,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Oktober 2019 19:30