Skip to main content

Professionelle Radsport Tipps

Willkommen auf www.radsport-tipps.de! Auf meiner Webseite hast du Zugriff auf etliche Ratgeber, zu fast nahezu jedem Thema was den Radsport betrifft. Sowohl Profis, als auch Anfänger können sich hier regenmäßig weiterbilden und so ihr Training so auf das nächste Level heben! 

Außerdem findest du hier auch einige Informationen zur der richtigen Ausrüstung im Radsport. Anders als viele andere „Vergleichsseiten“ zeige ich dir hier zu einem großen Teil echte Bilder von den Produkten, welche belegen, dass ich die meisten hier gezeigten Produkte in der Praxis selber ausprobiert habe. 

Wer bin ich überhaupt?

Doch warum kann ich dir überhaupt Tipps zum Thema Radsport geben? An dieser Stelle möchte ich mich in 3-4 Sätzen kurz vorstellen. 

Ich bin Olaf und beschäftige mich bereits seit 2005 sehr intensiv mit dem Radsport. In dieser Zeit habe ich viele Bücher zum Thema Radsport gelesen und das was um einiges wichtiger ist – ich habe auch einiges selber an Erfahrung sammeln können. 

Wie du an der nebenstehenden Auflistung sehen kannst bin ich auch einige Rennen gefahren. Hierbei muss ich sagen, dass die 8:15 Stunden beim Ötztaler Radmarathon (242 km, 5.500 Höhenmeter) in den Bergen, sicherlich eines meiner persönlichen Highlights war.

Ich selber bin zwar kein Profisportler, der mit dem Radfahren sein Geld verdient, doch ich kann voller Stolz behaupten, dass ich dafür, dass ich 5 Kinder und auch andere Hobbys neben dem Radsport habe, recht gute Leistungen erziele. So beispielsweise habe ich es geschafft mit dem Radsport von rund 115 Kilogram auf 83 Kilogram abzuspecken, meine Ausdauer um ein vielfaches zu steigern und zudem meine Lebensqualität merklich zu verbessern! 

 

Wenn du mehr über mich erfahren möchtest klicke einfach hier

An diesen Rennen habe ich Teilgenommen

  • 24h am Nürburgring
  • Ötztaler Radmarathon
  • Bern – Wiedlisbach – Bern
  • Alpenbrevet in Andermatt
  • Paris-Brest-Paris
  • Viele weitere ...

Das Ziel dieser Webseite

Mit dieser Webseite möchte ich jedem, der sich für Radsport interessiert, die Möglichkeit geben sich kostenlos in die Materie zu vertiefen und so sein Training auf das nächte Level zu heben

Welche Produkte habe ich bisher bisher unter die Lupe genommen?

Wer den Radsport zu einem dauerhaften Hobby machen möchte, sollte das Ganze auch dementsprechend professionell angehen. Dazu braucht du nicht nur das richtige Wissen, sondern auch ein anständiges Equipment.

Wenn du gerade erst mit dem Radsport anfängst und dich an das Thema herantasten möchtest, musst du natürlich nicht gleich das teuerste von Teuersten kaufen. Generell bedeutet allgemein im Bereich der Radsport Ausrüstung teuer nicht gleich immer gut, wie du in den einzelnen Testberichten noch des Öfteren feststellen wirst.

Im Folgenden werde ich dir zeigen, welches Zubehör du benötigst und dich objektiv darüber aufklären, welche Produkte ich für deinen individuellen Einsatzzweck empfehle und dies auch ausführlich begründen.

Falls du an irgendeiner Stelle eine Frage hast, kannst du jeder Zeit einen Kommentar hinterlassen. Ich gehe gerne auf die Fragen meiner Leser ein!    

Die Basics für jeden Radsportler

Zuerst gehe mich mal auf die „Basic-Produkte“ des Radsportes ein. Jeder der sich auch nur ansatzweise intensiv mit dem Thema professionelles Radfahren beschäftigen möchte, sollte sich die folgende Ausrüstung anschaffen. 

Der Radcomputer

Wenn du wirklich strukturiert und mit System trainieren möchtest, führt kein Weg an einem einigermaßen anständigen Radcomputer vorbei. Wie du schnell feststellen kannst gibt es vor Allem bei diesem Produkt eine nahezu endlose Auswahl an unterschiedlichen Modellen.

Je nachdem, für was man seinen Radcomputer benötigt, sollte man auf ein dementsprechend einfaches oder umfangreicheres Produkt zurückgreifen. Doch was für Funktionen kann ein Radcomputer überhaupt besitzen? Um das herauszufinden habe ich dir eine Liste mit den Eigenschaften von Radcomputern zusammengestellt. So kannst du das Modell finden, welches deine Bedürfnisse perfekt abdeckt.

Wie bei jedem anderen Produkt, gibt es auch unter den Radcomputern eine Vielzahl an unterschiedlichen Herstellern. Meiner Meinung nach bieten die Garmin Radcomputer momentan am Markt dem Käufer die beste Qualität und den größten Funktionsumfang.

Ich selber habe bereits über 20 unterschiedliche Radcomputer dieser Marke ausprobiert. Hierbei konnte ich immer wieder kleinere „Tipps und Tricks“ für die Anwendung dieser Modelle für mich selber entdecken. Auf einmal habe ich so viele einzelne kleinere Ratgeber zu diesem Thema gehabt, dass ich mich dazu entschlossen habe eine eigene Kategorie mit dem Namen „Garmin Fahrradcomputer Tipps“ einzuführen!

Die Radbeleuchtung

Welche Art von Radleuchten gibt es? Welche ist für meinen Einsatzzweck am besten geeignet? Was gilt es beim Kauf einer der richtigen Beleuchtung zu beachten? Wie du schon merkst gibt es etliche Fragen zu dieser Thematik. 

In meinem Radbeleuchtung Test verrate ich dir Alles, damit du eine vernünftige Kaufentscheidung treffen kannst. Außerdem siehst du hier, welche Radleuchten mich persönlich am meisten überzeugen konnten und ich begründe dir natürlich auch, anhand von welchen Faktoren sich ein gutes Modell, von einem eher mittelmäßigem Produkt abhebt. 

Doch wie wird eine Radbeleuchtung richtig eingestellt? An welchen Stellen ist es überhaupt legal die Radbeleuchtung zu montieren? Wie du siehst gibt es auch in dem Falle, dass du bereits eine gute Radbeleuchtung besitzt, Fragen, welche hin und wieder aufkommen. Natürlich möchte ich dir auch hier so gut wie es geht weiterhelfen. Genau auf diesem Grund kannst du dir in meinem „Tipps für Radbeleuchtungen“-ratgeber nachlesen, worauf du beim Benutzen deiner Lampe achten solltest. 

Fahrradhelm

Auch wenn es in Deutschland keine Helmpflicht gibt, gibt es mehrere gute Gründe um auf einen Kopfschutz zurückzugreifen. Meiner Meinung nach solltest du, egal was für ein sicherer Radfahrer du mittlerweile schon bist, einen Helm tragen. 

In meinem Fahrradhelm Test verrate ich nicht nur, welche Helme ich für mich und meine Familie kaufe, sondern auch wie du die richtige Größe herausfinden kannst. Denn nur ein Helm mit einem guten Sitz kann dich bestmöglich schützten! 

Außerdem ist es sehr wichtig zu wissen, dass es große Unterschiede zwischen den verschiednen Helmen gibt. So beispielsweise benötigst du zum Mountainbiken einen anderen Kopfschutz, als bei einem Rennrad. 

Besonders großen Wert auf die Auswahl des richtigen Helmes sollte man übrigens bei seinen Kindern legen. Prüfe hier am besten den Sitz und die richtige Größe doppelt und dreifach. 

Fahrradschloss

Logischerweise handelt es sich beim Rad an sich in der Regel um den teuersten Gegenstand des Radsportequipments. Dementsprechend ist es auch sinnvoll dieses bestmöglich zu schützten, denn teilweise kosten die Profi-Räder mehrere Tausend Euro. In meinem Fahrradschloss Test gebe ich dir eine kurze Einweisung in die Welt der Radschlösser. 

Generell ist es sehr sinnvoll erst einmal herauszufinden, welche Art des Radschlosses für dich am besten geeignet ist. Denn je nachdem ob du dein Rad an einem öffentlichen Ort kurz abstellen möchtest oder über Nacht an einem zwielichtigen Bahnhof sichern musst, ist ein anderes Produkt besser für dich geeignet. 

Ein anderer Tipp von mir ist es auf einen bewährten Radschloss Hersteller zurückzugreifen. Häufig verfügen nämlich genau diese Hersteller über bestimmte Zertifikate, welche man, im Falle eines Raddiebstahles seiner Versicherung vorlegen kann. 

Rollentrainer

Wer sich vorgenommen hat stetig neue Fortschritte zu machen und seinem Körper dauerhaft etwas Gutes zu tun, muss immer am Ball bleiben. Und das gilt auch für die kälteren Wintermonate! 

In meinem Rollentrainer Test zeige ich dir, welche unterschiedlichen Modelle es gibt und auf welche Produkte vor Allem Anfänger zurückgreifen sollen. Allerdings findest du dort auch das ein oder andere Modell, welches perfekt für fortgeschrittene Radsportler geeignet ist. 

Nicht jeder Rollentrainer sieht gleich aus. In meinem Artikel über die unterschiedlichen Eigenschaften eines Rollentrainers kannst du dir einen ersten guten Überblick verschaffen. 

Leider gibt es in dieser Produktnische sehr viele qualitativ minderwertige Billigprodukte. Um solch einen Fehlkauf zu vermeiden lohnt es sich übrigens auch, sich mit den unterschiedlichen Rollentrainer Herstellern auseinanderzusetzen. 

Beim Rollentraining handelt es sich übrigens um eines der umfangreichsten Themen im Radsport. Aus diesem Grund findest du auch viele Blogbeiträge zu spezifischen Trainingsfragen auf dieser Webseite. Um das Ganze noch übersichtlicher für dich zu machen, habe ich alle diese Beiträge in 3 unterschiedliche Kategorien aufgeteilt:

Praktisches Zubehör

Jetzt weißt du schon einmal, was du benötigst um den Radsport ernsthaft anzugehen. Doch wie du dir denken kannst gibt es etliche Gadgets, welche dir das Leben als Radsportler deutlich erleichtern. Von den hier gezeigten Produkten benötigst du zwar keines „zwangsweise“, doch im Laufe deiner Radsportkarriere ist es sinnvoll folgende Punkte nach und nach nachzurüsten. 

Fahrradhalterung

Bei einem dieser Punkte handelt es sich um die Fahrradhalterung. An dieser Stelle muss ich jedoch gleich erwähnen, dass es sich bei „Halterung“ in diesem Sinne um einen recht umfassenden Ausdruck handelt. Es gibt nämlich mehrere komplett unterschiedliche Produkte, welche teilweise nur recht wenig miteinander zu tun haben, welche als Fahrradhalterung bezeichnet werden können. 

Zu einem wäre hier die Handyhalterung für das Fahrrad. Die Smartphoneapps sind zwar bei Weitem nicht so zuverlässig wie ein ordentlicher Radcomputer, doch für allem für Anfänger, die nicht gleich bei Start in ihr neues Hobby in einen hochpreisigen Fahrradcomputer investieren wollen, ist das sicherlich eine gute Alternative. 

Ein anderes Produkt ist die Fahrradhalterung für die Wand. Das ist vor Allem für diejenigen interessant, die eine platzsparende Möglichkeit suchen Ihr Rad zu verstauen. Besonders wenn du schon bisschen länger im Radsport dabei bist und bereits mehrere Fahrräder besitzt, würde ich auf eine solche Radhalterung zurückgreifen. 

Wenn du ein Tierfreund bist, kann es auch sein, dass du dich eher für eine Hunde Fahrradhalterung interessierst. Mit diesen Produkten kannst du nämlich sowohl deiner Gesundheit, als auch die deines Hundes etwas gutes tun.

Powermeter

Beim Radsport gibt es etliche Kennzahlen, welche Aufschluss über deinen Trainingserfolg geben. Beispiele hierfür sind die Durchschnittsgeschwindigkeit oder die zurückgelegte Strecke. Doch wie du im Laufe der Zeit feststellen wirst, sind die gerade genannten Werte von vielen unterschiedlichen Faktoren, wie beispielsweise Gegenwind oder Gefälle abhängig. 

Wenn du allerdings eine genaue Messung deiner Leistung haben willst empfehle ich dir die Verwendung eines Wattmessers. In meinem Powermeter Test zeige ich dir, wie du das für dich passende Modell finden kannst. Meine persönliche Empfehlung sind übrigens die Garmin Powermeter, da diese eine hohe Messgenauigkeit haben und sich zudem im direkten Vergleich mit anderen Marken in einem mittlerem Preissegment befinden. 

Aufgrund dessen, dass ein Powermeter eines der teuersten Gadgets im Radsport ist, solltest du den Funktionsumfang dieses Produktes auch im vollen Umfang ausschöpfen. In meinem Powermeter Ratgeber verrate ich dir Alles was du über die Anwendung dieses Zubehörs wissen musst. 

Fahrradpumpe

Auch die Fahrradpumpe sollte in das Repertoire eines jeden Radsportlers gehören. Im Radpumpen Test gehe ich auf die unterschiedlichen Arten von Luftpumpen ein und erkläre dir zudem von welchen Faktoren es abhängig ist, ob ein bestimmtes Modell zu dir passt oder eben nicht. 

Auch wenn man es am Anfang bei der Luftpumpe für das Fahrrad gar nicht vermuten würde, kann man hier in der Anwendung einiges falsch machen. Genau aus diesem Grund habe ich auch hier Alle Beiträge, welche sich mit diesem Thema beschäftigen in meinem Luftpumpen Ratgeber zusammengefasst.

Toolkit

Ein Toolkit ist eine Art Werkzeugkasten für den Radsportler. Wie du in meinem Toolkit Test feststellen kannst gibt es hier viele Produkte mit unterschiedlichen Größen- und Funktionumfängen. Je nachdem, wie gut du gegen eine Panne ausgerüstet sein möchtest, solltest  du die Wahl deines Toolkits weise treffen. 

Doch wie geht man überhaupt mit den einzelnen Gadgets deines Werkzeugsets richtig um und was kann man damit überhaupt fixen? Auf das und viele andere Fragen gehe ich in meinem großen Toolkit Ratgeber ein. 

In Manchen Fällen ist es sogar sehr sinnvoll sich gleich mehrere Toolkits anzulegen. Beispielsweise ein sehr umfangreiches, welches in der Garage liegt und das andere ist schlanker und kompakter, weswegen du dieses dann auch ohne Probleme unterwegs mitnehmen kannst. 

Fahrradtaschen

Vor Allem bei längeren Routen kommt man kaum daran vorbei sich eine anständige Fahrradtasche anzulegen.

Wie du wahrscheinlich schon gesehen hast, gibt es zwischen den einzelnen Produkten teilweise enorme Preisunterschiede.

An dieser Stelle kann ich dir gleich ans Herz legen, lieber von Anfang an auf eine hochwertige Tasche zurückzugreifen, welche du gleich mehrere Jahre nutzten kannst.

Leider habe auch ich schon die Erfahrung machen müssen, dass man mit den vermeintlichen „Schnäppchen“ nicht lange Freude haben wird. In meinem Fahrradtaschen Test zeige ich dir woran du ein hochwertiges Modell erkennen kannst.

Flaschenhalterung

Wer Sport macht muss auch darauf achten genügend Flüssigkeit aufzunehmen! Da wirklich keiner Lust hat seine Wasserflasche dauerhaft in der Hand zu halten, benötigst du eine Flaschenhalterung.

Aufgrund dessen, dass du auf jeder Tour mehrmals zur Wasserflasche greifen musst, ist es wichtig, dass die Flaschenhalterung ein leichtes Entnehmen der Flasche ermöglicht, dennoch die Flasche nicht zu locker sitzt.

In meinem Flaschenhalterung Test zeige ich dir, mit welchen Modellen ich hinsichtlich dieses Aspektes die besten Erfahrungen habe sammeln können.

Fahrradträger

Radfahren ist ein wirklich ein sehr schönes Hobby. Doch nur selten liegen die schönsten Strecken und die interessantesten Rennen direkt vor der Haustüre. Dementsprechenden muss sich jeder ambitionierte Radsportler früher oder später die Frage stellen, wie er sein Rad auf eine möglichst sichere und smarte Art und Weise von Punkt A nach Punkt B bringt. In meinem Fahrradträger Test zeige ich dir, welches Modell ich persönlich verwende. 

Generell ist es hierbei jedoch wichtig sich vor Augen zu halten, dass es unterschiedliche Arten von Radträgern gibt. Diese haben Alle ihren eignen Vor- als auch Nachteile. Welche Variante für dich die richtige ist, ist von mehreren Faktoren abhängig. 

Einer dieser Faktoren ist die Wahl eines renommierten Fahrradträger Herstellers. Vor Allem deswegen, weil man mit dem Fahrradträger aktiv am Straßenverkehr teilnehmen wird, sollte man darauf achten, dass bestimmte Prüfsiegel und Zertifikate vorhanden sind, was leider bei vielen no-name Billigprodukten nicht der Fall ist. 

Im Fahrradträger Ratgeber verrate ich dir übrigens von der richtigen Montage, bis hin zur erlaubten Höchstgeschwindigkeit in den verschiedenen Ländern, Alles über was du Bescheid wissen musst.

Spezielle Teile des Rades

Wenn du ein Rad kaufst ist dieses in der Regel (hoffentlich) vollständig. Doch vor Allem Rennradsportler fangen an, sich im Laufe der Zeit immer wieder einzelne Elemente Ihrer Räder nachzurüsten. Der Sinn dahinter ist es entweder den Komfort während des Fahrens zu erhöhen, oder das Gewicht zu reduzieren, was zu einer höhen Durchschnittsgeschwindigkeit bei gleichem Kraftaufwand führt.

Fahrradsattel

Häufig wird der Sattel beim Rad als erstes ausgetauscht. Dies liegt daran, dass bei den meisten Fahrrädern nur ein mittelmäßiges Modell in der Grundausstattung verbaut ist.

Jeder der schon einmal den direkten Unterschied selber ausprobiert hat, weiß wie viel vom Komfort beim Radfahren vom Sattel abhängig ist. Bei längeren Strecken ist dieser Effekt sogar noch größer!

Erfahre hier in meinem persönlichen Fahrradsattel Test, warum du für die einzelnen Sportarten im Bestfall jeweils einen eignen Sattel verwenden solltest.

Fahrradgabel

Viele Anfänger können sich gar nicht vorstellen, wie große Auswirkungen die Wahl der richtigen Radgabel auf die Geschwindigkeitswerte hat. Es ist nämlich ein sehr großer Unterschied, ob man sich nun für eine starre oder eine gefederte Gabel entscheidet.

In meinem Fahrradgabel Test erkläre ich ausführlich für welche Art der Gabel ich mich persönlich entschieden habe und warum das meiner Meinung nach auch die beste Option ist! 

Fahrrad Schutzblech

Vor Allem wenn du mit deinem Rad öfters durch matschige Strecken im Gelände fährst, wie es beispielsweise beim Mountainbiken öfters der Fall ist, solltest du Wert auf ein ordentliches Schutzblech legen. 

Doch auch als Rennradfahrer ist vor Allem aufgrund des reduzierten Gewichtes, ein Wechsel des Schutzbleches sinnvoll. Meine Empfehlung ist allerdings auf ein Modell zurückzugreifen, welches man jederzeit ab- und anbauen kann. So kann man auf das Schutzblech, wenn man dieses für eine bestimmte Strecke nicht benötigt, sogar komplett verzichten.

In meinem Fahrrad Schutzblech Vergleich findest du heraus welche unterschiedlichen Modelle es Alles gibt und wie sich diese voneinander abheben. 

Mein allgemeiner Radsport Ratgeber

Wie ich dir gerade eben gezeigt habe, gibt es auf meiner Seite zahlreiche Ratgeber, welche dir nicht nur helfen das richtige Produkt zu finden, sondern auch erklären, wie du dieses bestmöglich benutzt. 

Doch ich habe auch einige allgemeine Ratgeber über den Radsport verfasst, welche von meinen Trainingsmethoden und Erfahrungen, welche ich in den letzten 15 Jahren sammeln konnte, berichten. 

Ganz wichtig zu wissen ist, dass jeder Sportler unterschiedlich ist. Nur weil etwas bei mir gut funktioniert heißt das nicht automatisch, dass es auch bei dir genauso effektiv ist. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass du aus folgenden Radgebern, einiges für dein eigenes Training mitnehmen kannst! Viel Erfolg und ein gutes Training! 

Warum ist Fahrradfahren so gesund – ein Überblick

Sportlich aktive Menschen wissen über die gesundheitlichen Vorteile vom Radfahren Bescheid. Doch auch Neulinge sollten die wichtigsten Informationen zu den gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser Sportart kennen. Die Unkompliziertheit der Sportart macht es jedem Menschen leicht, noch heute damit zu beginnen. Mit einem Fahrrad und einem Fahrradhelm kannst du sofort loslegen. Die positiven Gesundheitseffekte des Radsports Radsport

Weiterlesen »
Radsport Training mit der Methode Obree

Effektives Radsport Training mit der Methode Obree

Im Radsport haben sich über die Jahrzehnte, die der Sport im professionellen Umfeld bereits besteht, einige Disziplinen und noch viel mehr Trainingsmethoden entwickelt. Einige davon basieren rein auf Erfahrungswerten, viele wiederum haben einen wissenschaftlichen Hintergrund oder wurden inzwischen um einen solchen erweitert. Dann gibt es da noch die Trainingsmethoden, die von einzelnen Profis aufgestellt wurden

Weiterlesen »
Radsport mentales Training

Wie beim Radsport mentales Training deine Leistungsfähigkeit verbessert

Im Radsport musst du unter Umständen körperliche Höchstleistungen abrufen können. Ein gutes Training alleine ist dabei nicht alles. Vor dem Wettkampf kannst du dich mit Wettkampftraining noch mal so gut wie eben möglich körperlich in Form bringen. Du kannst dir ein Maximum an möglichen Leistungsressourcen aufbauen. Doch kannst du sie im Wettkampf auch wirklich abrufen?

Weiterlesen »
Radsport Training Zeitfahren

Welche Bedeutung hat beim Radsport-Training das Zeitfahren?

Auch als Anfänger sticht man irgendwann in immer tiefere Zonen des Radsport Trainings vor. Dazu zählt unter anderem auch das Zeitfahren. Bis vor einigen Jahren haben sich damit fast ausschließlich die Profis beschäftigt. Inzwischen allerdings ist das Zeitfahren als Disziplin im Radsport auch bei Enthusiasten und Amateuren angekommen. Selbst so mancher „Anfänger“ blickt mit viel

Weiterlesen »
Radsport Training an der Schwelle

Was hat es mit Radsport Training an der Schwelle auf sich?

Für das Rad-Training gilt der Leitsatz „Viel hilft viel“ nicht zwingend. Grundsätzlich jedoch gilt; Winter und Frühjahr sind die besten Monate, um die Grundlagen für die kommende Saison zu legen. Experten sprechen daher auch von der Grundlagenausdauer, die wichtige Basis zum Aufbauen. An dieser Stelle kommen auch die individuelle anaerobe Schwelle und die aerobe Schwelle

Weiterlesen »
Radsport Fettstoffwechsel trainieren

Kannst du beim Radsport den Fettstoffwechsel trainieren?

Gerade im Radsport wird nicht nur die Ausdauer, die Muskulatur, die Disziplin und das Durchhaltevermögen trainiert, sondern hier geht es auch um das Ankurbeln des Fettstoffwechsels. Wie du mit Radsport den Fettstoffwechsel trainieren kannst, erkläre ich dir im folgenden Bericht. Warum spielt der Fettstoffwechsel eine wichtige Rolle? Was hat es mit dem Fettstoffwechsel genau auf

Weiterlesen »
Radsport Oberschenkel trainieren

Wie solltest du beim Radsport deine Oberschenkel trainieren?

Um im Sport im Allgemeinen und im Radsport im Speziellen stets das Optimum zu erreichen, musst du immer darauf achten, dass sich der Trainingszustand deiner Muskulatur auch mit deinen Ansprüchen deckt. Einen Großteil deiner Kraft schöpfst du aus deiner Oberschenkelmuskulatur. Wie du im Radsport die Oberschenkel trainieren kannst, um hier bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, erfährst

Weiterlesen »
Periodisierung Radsport-Training

Was bringt dir eigentlich eine Periodisierung beim Radsport-Training?

Natürlich wünscht sich jeder, sicher auch du, möglichst während des ganzen Jahres fit zu sein. Und am liebsten möchtest auch du echte Höchstleistungen erbringen. Allerdings ist hier oft eher der Wunsch Vater des Gedankens. Meist bedarf es dazu schon eines besonderen und sehr gezielten Trainings. Die Periodisierung deines Radsport Trainings hilft dir dabei, deine Ziele

Weiterlesen »
Radsport Trainingsplan

Welcher ist der richtige Radsport-Trainingsplan?

Vermutlich hast du deine Faszination für den Radsport entdeckt und fragst dich nun, wie du besonders effektiv mit, beziehungsweise auf deinem Rad trainieren kannst. Am besten funktioniert das mit einem Radsport-Trainingsplan. Was du hierzu wissen musst, erkläre ich dir in diesem Artikel. Der Zweck bestimmt das Training Effektiv trainieren, was bedeutet das aber für dich

Weiterlesen »
perfektes Radsport Training

Gibt es eigentlich ein perfektes Radsport Training?

Wenn du den Radsport für dich entdeckt hast, wird schnell der Punkt kommen, an dem dir der bloße Ausflug mit deinem Rad nicht mehr genügt. Vermutlich möchtest du nun wirklich etwas erreichen. Hier können die Ziele, die du zu erreichen gedenkst, natürlich recht unterschiedlich sein. Du möchtest vielleicht nur etwas fitter und aktiver werden. Du

Weiterlesen »
radsporttraining vor wettkampf

Wie Radsport Training vor einem Wettkampf aussehen sollte

Ich habe bereits einiges über Grundlagen im Radsport Training geschrieben. Über das Training nach Puls beispielsweise. Über GA1 und GA2 bzw. das Grundlagen Training. Auch über das Training nach Watt oder das Training im Winter sind einige Beiträge von mir verfasst worden. Wer schon länger hier mitliest und gleichsam trainiert, wird sobald den einen oder

Weiterlesen »
training grundlagenausdauer radsport

Training Grundlagenausdauer im Radsport – was gibt es zu beachten?

Insbesondere für dich als Einsteiger ist dieser Beitrag von besonderer Brisanz. Der Grund: Ich werde dir hier einiges über das sogenannte Grundlagenausdauertraining für Radsport beibringen. Das Grundlagenausdauertraining ist entsprechend dem Namen die für alle möglichen anderen aufbauenden Trainingsarten notwendige Grundlage. Trotzdem sehe ich immer wieder Anfänger, die sich abstrampeln und nach einigen Wochen zwar fitter

Weiterlesen »
radsport core training

Radsport Core Training – nützlicher Ausgleich zur einseitigen Belastung

Es steht außer Frage: Radsport ist meine Leidenschaft, die ich sicher mit vielen anderen teile. Die Verausgabung, die Geschwindigkeit, der Ausdauervorteil und die verbesserte Gesundheit sind nur ein Teil des Antriebs, Radsport zu betreiben. Das gegenseitige Messen, die neuen sozialen Kontakte sind weitere. Doch so schön Radsport auch ist, man muss ihn realistisch betrachten: Es

Weiterlesen »
wo kann man fahrradträger mieten

Wo kann man Fahrradträger mieten? Hilfreiche Tipps und Tricks

Das Fahrradfahren ist für viele Menschen nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken. Und auch im Urlaub möchtest du sicher auf dein Rad nicht verzichten. Das ist kein Problem, da du als passionierter Fahrer ohnehin über einen Fahrradträger verfügst. Hast du jedoch noch keinen, gibt es die Möglichkeit, für den Urlaub einen zu mieten. Für Kauf

Weiterlesen »
winter-radsporttraining

Winter- Radsporttraining – was gibt es zu beachten?

Jedes Jahr kommt er wieder, der Winter. Gerade in tieferen Ebenen wie der Rheinebene oder in Norddeutschland ist er für viele Menschen nicht sehr angenehm – Schnee fällt seit wenigen Jahren kaum bis gar nicht. Regen und Kälte sind angesagt. Wie sich das auf den Radsport auswirkt, dazu komme ich in diesem Beitrag. Natürlich gehe

Weiterlesen »
radsport ernährung nach training

Radsport Ernährung nach Training: Darauf solltest du achten

Vom Radsattel runter und ran an den Teller! Eine gute Ernährung ist grundlegend für einen effektiven und leistungsstarken Radsport. Vor dem Radeln eine gute Energiebasis zu schaffen und sie bei einer längeren Tour zu erhalten ist wichtig. Doch ohne eine entsprechend effektive Ernährung nach dem Sport ist das Training für die Katz! Warum das so

Weiterlesen »
radsport training pulsbereiche

Wo sind im Radsport Training Pulsbereiche anzusiedeln?

Die Radsport Training Pulsbereiche haben sich auf Grund der Einfachheit und der Zugänglichkeit gegenüber dem Watt-Training etabliert. Ich sehe nur Profis, manchmal auch Amateure, die mit der direkten Leistungsmessung (Watt) trainieren. Die meisten betreiben Radsport nach Puls. Das heißt, sie richten sich in den unterschiedlichen Trainingsarten nach einem bestimmten Pulsbereich, der sogenannten Trainingsherzfrequenz. Für dich

Weiterlesen »
radsporttraining für kinder

Radsportraining für Kinder – alles, was du darüber wissen solltest

Was hier bislang zu kurz gekommen ist, ist das Radsporttraining für Kinder. Nicht immer nur sind meine Leser im Alter eines jungen Erwachsenen, eines Mittvierzigers oder Seniors. Tatsächlich gibt es wahrscheinlich auch den ein oder anderen Jugendlichen, der meine Beiträge verfolgt. Fakt ist, dass jeder Sport, auch der Radsport, auf Nachwuchs angewiesen ist. Ansonsten ist

Weiterlesen »
rollentrainer vs. spinning

Rollentrainer vs. Spinning – was ist für dich besser geeignet?

Rollentrainer vs. Spinning – das ist die Frage. Der Rollentrainer ermöglicht es Dir, auf Deinem eigenen Bike im Training zu bleiben. Das Spinning Bike ist anfangs ungewohnt, um für viele Nutzer jedoch bereits nach kurzer Zeit unentbehrlich zu werden. Unterschiede Rollentrainer vs. Spinning Rollentrainer Der Rollentrainer ist für viele Fahrräder einsetzbar. Er punktet in erster

Weiterlesen »
fahrradtraining aufbau

Radsport Training Aufbau: Daraus sollte dein individuelles Training bestehen

Mit dem Radsport ist es wie in jedem anderen Sport auch: Manche betreiben ihn als Training, als echten Sport zur Leistungssteigerung. Für andere ist das Radfahren eine reine Freizeitbeschäftigung, bei der man die Natur genießen kann. Ich werde dir über Letzteres hier natürlich wenig berichten können, sondern dir nahebringen, wie ein Radsport Training aufgebaut ist.

Weiterlesen »
radsport-training für anfänger

Radsport-Training für Anfänger – wertvolle Tipps für Einsteiger

Sicher gehörst du zu den Menschen, die schon in der Kindheit das Fahrradfahren beigebracht bekommen haben. Man fängt in der Regel mit Stützrädern an, die man später, wenn man das Gleichgewicht im Griff hat, weglassen kann. Aber deswegen bist du nicht hier. Du möchtest, dass ich dir als Einsteiger etwas zum Radfahren im Sinne des

Weiterlesen »
radsport training für senioren

Radsport-Training für Senioren – Zum Radfahren ist es nie zu spät

Nicht alle meine Leser sind junge Einsteiger, die sich im Radsport zurechtfinden wollen. Vielleicht ist das bei dir der Fall, doch es gibt auch viele Fortgeschrittene, die schon einiges über den Radsport wissen und bereits tausende km mit ihrem Rad heruntergespult haben. Auch denen kann ich jedoch möglicherweise noch den einen oder anderen Tipp mit

Weiterlesen »
radsport kraft ausdauer

Optimal und effektiv mit Radsport Ausdauer trainieren

Ein regelmäßiges Radsport Ausdauer Training kann deine Lebensqualität enorm steigern. Diese Art von Training ist anderen Sportarten wie Joggen einen Schritt voraus und verbessert deine Gesundheit um ein Vielfaches. Für die optimale Vorbereitung deines Trainings empfehle ich dir, den nachfolgenden Text aufmerksam zu lesen und dir die Top Infos zu holen. Somit bringst du deinen

Weiterlesen »
fahrradtraining winter

Die besten und effektivsten Tipps für Fahrrad Training Winter

Mit einem klaren Ziel und Plan lässt dich ein Fahrrad Training Winter besser werden statt schlechter. Hierbei empfehle ich dir viele gute Alternativen, welche deine Ausdauer, Kraft und Fitness aufbauen und dich für die nächste Saison in Top Form bringen. Alles was du hierbei beachten musst, findest du im nachfolgenden Text. Setze dir klare Ziele

Weiterlesen »

Laktatschwelle / Radsport Training an der Laktatschwelle

Das Radsport Training an der Laktatschwelle ist für viele Radsportler ein wichtiger Bestandteil. Mit diesem Training lernst du nicht nur deine eigene Leistungsgrenze besser kennen, sondern steigerst diese auch enorm. Ein Radsportler, der regelmäßig an der Laktatschwelle trainiert, wird über kurz oder lang vielen anderen immer voraus sein. Ob im Training oder auch im Wettkampf.

Weiterlesen »
radsport training buch

Radsport Training Buch (die besten Bücher zum Thema)

Wissen sammeln ist für uns als Radsportler genauso wichtig wie unser Training. Denn nur wenn du dich genug mit diesem Bereich auskennst, wirst du zum wahren Experten. Somit bist du vielen anderen Radsportlern voraus. Denn wer liest denn heutzutage noch ein Buch? Sicherlich nur ein kleiner Teil. Ich empfehle dir daher, dir verschiedene Bücher zuzulegen

Weiterlesen »
Ernährung bei Paris Brest Paris Radrennen

Die optimale Radsport Ernährung nach dem Training

Um überragende Leistungen im Radsport zu erzielen, ist nicht nur ein hartes Training wie Intervall Training, sondern auch die richtige Ernährung wichtig. Dabei solltest du zwischen Training und Wettkampf unterscheiden. Denn hierbei gibt es einige Unterschiede. Im nachfolgen Text erfährst du alles über die Radsport Ernährung nach dem Training, aber auch vor dem Training und

Weiterlesen »
Tipps zum abnehmen mit Radsport Training

Wie du effektiv mit Radsport Training abnehmen kannst.

Mit Radsport Training abnehmen kann einer der besten Entscheidungen sein die du treffen kannst. Nicht nur eine schnelle Gewichtsabnahme ist garantiert, sonder auch ein hoher Anstiegt deiner Lebensqualität. Du wirst gesünder, glücklicher und selbstbewusster. Im nachfolgenden Text findest du alle wichtigen Tipps zum Abnehmen mit dem Bike. Warum du durch Radsport Training abnehmen solltest Wenn

Weiterlesen »
Intervalltraining mit dem Rennrad

Radsport Intervalltraining: ist hier eine nachhaltige Leistungssteigerung drin?

In den letzten Jahren ist Intervalltraining zu einem richtigen Hype geworden. In allen Bereichen wird Training in Intervallen empfohlen und oft den langen Ausdauereinheiten vorgezogen. Macht beim Radsport Intervalltraining auch Sinn und welche Vorteile hast du davon? Im folgenden erfährst du mehr über die beliebte Trainingsmethode. Warum Intervalltraining sinnvoll ist Intervalltraining ist auch unter dem

Weiterlesen »
Radsport Training im Winter

Adäquates Radsport Training im Winter | Praktische Tipps

Auch die hartgesottensten Radsportler haben im Winter meist nicht die Möglichkeit, ihr Radsport Training im Freien zu absolvieren. Schneematsch und eine eisige Kälte verhindern das. Wer jedoch topfit in die nächste Radsportsaison starten und im Winter keine überflüssigen Pfunde ansetzen will, muss auch in der Wintersaison unbedingt trainieren. Vom Rollentrainer bis hin zum Indoor-Krafttraining bieten

Weiterlesen »
Reifendruck für das Rennrad

Der ideale Reifendruck für Rennrad Reifen

Über 105.000 km habe ich auf dem Rennrad mit allen möglichen Laufradsätzen und Schlauchreifen wie auch Faltreifen (auch Drahtreifen) von vielen Herstellern absolviert. Über die Zeit hat sich eine Formel für den optimalen Luftdruck in meinen Rennradreifen ergeben, die ich hier einmal wiedergeben möchte. Zunächst sollen aber einmal die wesentlichen Faktoren genannt werden. Das Gesamtgewicht

Weiterlesen »