Skip to main content
Fahrrad Satteltasche Test

Welches Modell kann im Fahrrad Satteltaschen Test am besten abschneiden?

Finger weg von den billigen Produkten! – Fahrrad Satteltasche Test 

Wie bereits im allgemeinen Artikel über Fahrradtaschen besprochen, handelt es sich bei der Satteltasche um die beliebteste Variante der Radtasche.

Ich selber bin bereits seit 11 Jahren begeisteter  Radsportler. Natürlich konnte ich in dieser Zeit einige positive, aber auch sehr viele negative Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Satteltaschen sammeln. 

Im heutigen Artikel zeige ich euch, worauf ich beim Kauf einer solchen Tasche achte und anhand welcher Faktoren die Billigprodukte entlarvt werden können. [Lesezeit: ca. 5 Minuten]

123
ModellRockBros SatteltascheNorco Utah Satteltasche PlusEvoc Saddle bag
Bewertung
MaterialKohlefaserNylonNylon
Gewicht215gr.150gr.110gr.
Volumen2Liter2.25Liter1Liter
Breite9.6cm8cm10cm
VerschlussReißverschlussReißverschlussReißverschluss
Witterungsbeständig:WasserdichtWasserabweisendWasserabweisend
Getränkehalter?
Kurzfazit:

Sitzt fest am Rad! Besonders das Preis-Leistungsverhältnis konnte mich überzeugen!

Qualitatives Produkt! Trotz Kletthalterung ist die Stabilität Top!

Kleines gutes Modell. Nur das Design konnte mich nicht überzeugen!

Test lesenDetailsTest lesenTest lesen

 

Das Material – meine Empfehlung  

Wie auch die anderen Radtaschen kann auch die Satteltasche aus mehreren unterschiedlichen Materialien bestehen. Egal für welches Material man sich nun schlussendlich entscheidet – man sollte immer immer darauf achten das die Tasche zumindest wasserabweisend ist. 

Natürlich ist auch eine wasserdichte Satteltasche nicht von Nachteil, allerdings ist das meiner Meinung nach kein entscheidender Faktor, denn es geht vor Allem im Grunde genommen nur  darum, dass die Tasche ihren Inhalt vor dem Spritzwasser schützten kann. 

Grundsätzlich kann man die Materialien der Tasche in zwei Kategorien Unterteilen. Zu einem Leder und zum anderen synthetische Materialien wie PVC oder Polyester. Was ich bevorzugen würde verrate ich dir jetzt.  

Satteltasche aus Leder

Wer sich im Internet über Satteltaschen informiert wird schnell auf Modelle aus Leder stoßen. Es gibt hier sehr viele unterschiedliche Varianten. Bereits farblich grenzen sich die Modelle voneinander ab. 

Es gibt zwar einige „Exoten“ unter den Ledermodellen, doch die beliebtesten Produkte sind die Taschen aus schwarzem und braunem Leder. Auch ich selber bevorzuge vor Allem die klassischen Varianten, allerdings eher aus optischen Gründen. 

Der „Preis“ den man dafür zahlen muss, ist bei Taschen aus echtem Leder ein hoher Pflegeaufwand. Man muss diese nämlich Alle 6-7 Monate einfetten, damit die Satteltasche ihre Qualität beibehält. 

Wer sich dazu entscheidet eine Satteltasche aus Leder zu kaufen, sollte übrigens auf das Volumen großen Wert legen. Es lohnt sich immer, sich selbst die Frage zu stellen, was man eigentlich in der Tasche transportieren möchte. Meistens ist der Inhalt der Tasche die Grundausrüstung an Werkzeug, welche man im Fall einer Panne dabei haben möchte.

 Wenn du bereits ein Reperaturset oder ein Multitool besitzt solltest du die Maße von diesem mit der Tasche abgleichen um ganz sicher zu sein, dass dein Werkzeug auch darin Platz hat.

 Satteltasche aus PVC und Polyester 

Satteltasche Leder title=

Modelle aus Polyester sind billiger und haben ein sportlicheres Design als Satteltaschen aus Leder.

PVC und Polyester finden nicht nur in der Kleidungsindustrie, sondern auch bei Satteltaschen Verwendung. Zwar handelt es sich bei beiden Materialien um chemische Stoffe, doch bei einer guten Verarbeitung kann allerdings dafür gesorgt werden, dass sich beide Materialien sehr natürlich anfühlen (teilweise sogar vergleichbar mit Seide). 

Der Vorteil den diese Taschen haben ist zu einem der Preis. Ledertaschen sind oft sehr hochpreisig. Da kommt man mit einer Tasche aus PVC und Polyester schon um einiges billiger weg. 

Auch das Design ist, bei den Satteltaschen aus den synthetischen Materialien, oft moderner und sportlicher. Mir persönlich ist das wichtiger, als eine „edle“ Satteltasche zu besitzen. 

Der einzige Punkt den man als Nachteil aufführen könnte ist, dass die Taschen aus Leder atmungsaktiver sind, als die Varianten aus PVC und Polyester. Doch benötigt man wirklich eine atmungsaktive Tasche? Anderes als beispielsweise beim Sattel hat dieser Aspekt in diesem Kontext nicht wirklich einen Nutzten. Denn ob dein Werkzeug genügt Luft zum „atmen“ bekommt ist im Endeffekt ziemlich egal – trotzdem werben lustigerweise einige Hersteller mit ihren atmungsaktiven Taschen.

VAUDE Satteltasche

21,26 € 26,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
DCCN Tasche für den Sattel

17,49 € 39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Worauf sollte man beim Volumen achten?

Vaude Satteltasche

Diese Vaude Satteltasche hat trotz ihrer kompakten Grüße ein ordentliches Volumen!

Eine Satteltasche sollte weder zu groß noch zu klein sein. Anders als man vielleicht vermuten würde ist es für Hersteller gar Nicht mal so leicht einen guten Kompromiss zu finden. 

Denn zu einem möchte man natürlich einiges in seiner Satteltasche transportieren können. Denn wie vorhin bereits erwähnt müssen schließlich Multitool und Flickzeug in der Tasche Platz finden. Auch ist es sinnvoll, wenn man auch noch zusätzlich ein paar Powerriegel als Proviant in der Satteltasche verstauen kann. Manche Modelle haben sogar gleich eine Trinkhalterung in der Tasche eingebaut, wodurch man sich den Kauf eines extra Flaschenhalters ersparen kann. 

Allerdings dürfen die Taschen auch nicht zu groß sein. Hierbei geht es allerdings eher weniger um das Volumen als viel mehr um die Breite. Ist die Radtasche zu breit kann es sein, dass dein Fuß die Ganze Zeit sehr unangenehm an dieser reibt. Im schlimmsten Fall kann es dadurch sogar zu Aufschürfungen kommen. 

Am liebsten bevorzuge ich die Modelle welche zwar recht schmal sind, aber dafür sehr „in die Tiefe“ gehen. Diese haben nämlich ein großes Volumen, aber beeinflussen nicht den Fahrkomfort. 

Das Auge fährt mit – das Design – Retro

Es gibt etliche Designs, wie auch an den Produkten in meinem Satteltaschen Test gesehen werden kann. Ein potentieller Käufer einer Satteltasche kann auswählen zwischen aufgedrehten und bunten Modellen, aber auch genügend schlichte Produkte sind unter den Satteltaschen anzutreffen. 

Außerdem gibt es auch geschlechterspezifische Taschen. Allerdings unterscheiden sich die Satteltaschen für Herren und die der Damen einfach nur hinsichtlich der Farbe. Die Form als auch die anderen Faktoren bleiben gleich. Im direkten Vergleich der unterschiedlichen Hersteller fällt auf, dass jeder auf gewisse Art und Weise seinen eigenen Stil hat. Was einem persönlich am besten gefällt kann jeder für sich selber entscheiden.  

Was mich aber ehrlich gesagt ein wenig verwundert hat ist die Tatsache, dass die Retro Satteltaschen aus Leder so derart gut bei den Leuten ankommen. Allerdings gehe ich davon aus, dass die Käufer solcher Satteltaschen im Retrolook nur recht selten im Radsport tätig sind, sondern eher „gemütlichere“ Radtouren bevorzugen. 

Tourbon Tasche

28,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Satteltasche Retro

8,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Satteltasche und Gepäckträger was ist eigentlich der Unterschied? 

Gepäckträgertasche

Bei diesem Modell handelt es sich um eine Gepäckträgertasche

Oft bekomme ich es mit, dass manchen Radsportlern anscheinend der Unterschied zwischen einer Satteltasche und einem Gepäckträger nicht genau kennen. Dies
ist auch verständlich, da die beiden Begriffe tatsächlich sehr häufig verwechselt werden, obwohl der Unterschied im Regelfall leicht ersichtlich ist. 

Satteltaschen sind in Relation zu einer Gepäckträgertasche um einiges kleiner. Man kann also sagen, dass es der Sinn einer Satteltasche ist, dass der Radfahrer das notwenigste für seine Tour immer dabei hat. Eine Gepäckträgertasche hingegen ist eher für längere und umfangreichere Touren ausgelegt.  

Hat eine Satteltasche auch Nachteile?

Bisher habe ich nur die Guten Aspekte einer Satteltasche erwähnt. Es ist aber auch tatsächlich so, dass wenn man sich ein qualitatives Modelle anschafft, es kaum Nachteile gibt. Dennoch bevorzugen viele Leute andere Varianten wie beispielsweise die Lenkertasche des Herstellers Ortlieb. Doch woran liegt das?

Unter anderem liegt das daran, dass man in der Regel in einer Lenkertasche mehr als in einer Satteltasche transportieren kann, da eine Satteltasche nicht zu groß sein darf, da sie ansonsten während der Fahrt ständig das Bein des Radfahrers steifen würde. Ein andere Vorteil ist zudem, dass man die Lenertasche schneller und einfacher, als die Satteltasche öffnen kann.

Gibt es auch Satteltaschen, welche sich sehr gut für Kinder eigenen?

Grundsätzlich eignen sich die meisten Satteltaschen, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Allerdings sollte man darauf aufpassen, dass eine möglichst kleine Satteltasche zu wählen. Ansonsten kann es sein, dass bei dem engen Radsitz der Kinderräder die Tasche zu breit ist und ständig an den Beinen deines Kindes reibt, was es natürlich so gut wie möglich zu verhindern gilt.

So hält deine Satteltasche bombenfest – die Halterung 

Die meisten Hersteller entscheiden sich bei der Auswahl der Halterung für die klassische Dreipunkt-Lösung. Hierbei werden zwei Halterungen am Sattel und eine an der Tasche selbst (genau andersrum ist auch möglich) befestigt. Oftmals werden die Taschen auch noch zusätzlich  mit einem Gurt oder einem Klettverschluss fixiert. 

Viele Modelle greifen auch auf einen Verschluss mit der Bezeichnung „Klickfix“ zurück. Diese Modelle bevorzuge ich tatsächlich am meisten, da hier ein leichtes An- und Abmontieren der Tasche möglich ist. Im folgenden habe ich dir mal ein paar Modelle herausgesucht welche die eben erwähnte Halterung besitzen.

KLICKfix Farradtasche Micro 40

16,23 € 18,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Mozione® Satteltasche

14,99 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
VAUDE Satteltasche

21,26 € 26,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Meine Favoriten – Hersteller 

Mit manchen Herstellern habe ich speziell bezüglich von Satteltaschen positive Erfahrungen sammeln können. Ich habe dir hier einfach mal meine 5 Favoriten aufgelistet. Natürlich kann ich jetzt zu jedem dieser Unternehmen eine kleine Zusammenfassung schreiben bezüglich ihrer Firmenphilosophie, aber ganz ehrlich – du willst doch wahrscheinlich in erster Linie nur die Satteltaschen sehen. Genau aus diesem Grund habe ich dir zu jedem dieser Hersteller die Top Satteltaschen aus ihrem Produktsortiment verlinkt. 

Ortlieb 

Ortlieb Unisex Satteltasche

44,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Vaude

VAUDE Satteltasche

21,26 € 26,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Abus 

ABUS ST 2085 KF

25,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Brooks 

Brooks Werkzeugsatteltasche

81,51 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Selle Royal 

Selle Royal Tasche

17,28 € 20,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details