Skip to main content

Fahrradträger Test

Willkommen auf meiner Webseite. Der heutige Artikel dreht sich um das Thema Fahrradträger. In meinem Fahrradträger Test zeige dir meine Top 4 Modelle aus meinem Praxistest. Außerdem gehe ich noch auf die 6 Faktoren, anhand dessen man herausfinden kann ob sich ein bestimmtes Modell für den individuellen Zweck eignet, ein.

Am Ende verrate ich dir zusätzlich wo man die günstigsten Fahrradträger finden kann und wie die Montage der meisten Heckträger überhaupt funktioniert. Wenn du dir 5min Zeit nimmst diesen Artikel komplett zu lesen wirst du am Ende bestens über diese Thematik bescheid wissen! Viel Spaß beim Informieren!

Die 4 Top Modelle

1234
ModellThule FreeRide TestAtera Strada Sport M 3Thule EuroClassic G6Eufab 12010LAS
Preis

54,90 € 66,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

359,59 € 433,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

445,00 € 669,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 219,00 € 319,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
ArtDachträgerHeckträgerHeckträgerHeckträger
Wie viele Fahrräder?1332
Schnellkupplung
Gewicht3.85Kg.17.9Kg.20.7Kg.18Kg.
Preis

54,90 € 66,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

359,59 € 433,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

445,00 € 669,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 219,00 € 319,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetails

Worauf muss man achten?

Fahrradträger TestWenn man sich die verschiedensten Heckträger/Fahrradträger anschaut wird man schnell feststellen, dass man hier eine nahezu unendliche Auswahl an Produkten hat. Meine 11 Jährige Erfahrung als begeisterter Radsportler haben mir jedoch gezeigt, dass nur wenige Modelle wirklich etwas taugen.

Damit du einen Fehlkauf vermeidest und deine Kaufentscheidung im Nachhinein nicht bereust habe ich mir etwas feines für dich ausgedacht. Im folgenden stelle ich dir die 6 Fragen vor, welche genau erkennen lassen werden ob ein bestimmter Fahrradträger für deine individuellen Bedürfnisse der richtige ist oder nicht. Das größte Problem am Heckträger kaufen ist es nämlich, dass viele Leute einfach nicht wissen was sie genau benötigen.

In meinen einzelnen Testberichten gehe ich übrigens ebenfalls auf alle diese Faktoren ein. Und genau deshalb ist jeder der Folgenden Punkte für das Gesamtergebnis in meinem Praxistest von Bedeutung.

Das Problem der meisten Leute!

Im Internet findet man mehrere Hundert verschiedene Produkte.
Doch nur die wenigsten Modelle haben eine gute Qualität.
Folgende 6 Fragen helfen dir die „Top-Modelle“ zu finden.

[Faktor 1] Welcher Fahrradträger überhaupt?

Die erste und wichtigste Frage welche du dir stellen solltest ist für welches Fahrzeug du einen Radträger benötigst. Machst du dir darüber keine Gedanken und triffst hier die Falsche Entscheidung kann es sein, dass du mit deinem erworbenen Produkt rein gar nix anfangen kannst.

Zwar kann man auf manchen Onlineshops wie beispielsweise Amazon den Heckträger innerhalb von 30 Tagen, ohne die Angabe eines Grundes zurückschicken, dennoch handelt es sich hier um einen Aufwand den man vermeiden kann.

Modelle für das Auto

Die Fahrradträger welche von meinen Lesern am meisten gefragt sind, sind die Heckträger für das Auto. Meiner Meinung nach sollte so ein Modell jeder halbwegs professionelle Radsportler Zuhause haben. Denn egal wo man wohnt, irgendwann gehen einfach die Strecken welche direkt vor der Haustür liegen aus.

Wenn man mal etwas Neues erleben möchte kommt man an einen Fahrradhalter für das Auto einfach nicht herum. Aber keine Sorge, es gibt viele recht günstige Modelle, welche auch ohne großes Budget zu finanzieren sind. Dazu komme ich allerdings später nochmal!

Radträger für das Auto …

… sind sinnvoll, da mit der Zeit die guten Strecken vor der Haustür ausgehen.
… sind perfekt für Familienausflüge geeignet.

Modelle für den Wohnwagen

Natürlich gibt es auch Modelle für den Wohnwagen. Doch wie unterscheiden sich diese jetzt eigentlich von den Heckträgern für das Auto? Diese Produkte sind in der Regel ein bisschen größer, als die Autofahrradträger. Anders als die meisten denken unterscheiden diese preislich im Vergleich nicht großartig.

Radträger für den Wohnwagen …

… eigenen sich für die Leute die gerne mehrere Tage lange Radausflüge machen wollen.
… unterscheiden sich preislich nur minimal von den Modellen für das Auto.

[Faktor 2] Dach oder Heck?

Bei mir im Fahrradträger Test erfährst du natürlich auch wo du das jeweilige Produkt montieren kannst. Hierbei gibt es zwei unterschiedliche Möglichkeiten. Entweder das Heck oder eben das Dach. Ich habe herausgefunden, dass beide Optionen ihre Vor- und Nachteile haben. Ich persönlich bevorzuge jedoch die Heckträger, da ich mit diesem Modellen die besten Erfahrungen habe sammeln können.

Bei den Dachträgern gibt es vor allem einen Hauptaspekt sich für diese zu entscheiden. Dieser wäre es, dass man trotz dem Transport von seinen Fahrrädern eine freie und uneingeschränkte Sicht nach hinten hat beim Autofahren. Auf der anderen Seite muss man beim seinen Autofahrten vor Allem bei Strecken auf der Autobahn darauf achten nicht zu schnell zu sein. Bei dem hohen Luft iedererstand  könnte es nämlich dazu kommen, dass der Fahrradträger überlastet wird.

Das was bei den Dachträgern der Vorteil ist, ist bei den Heckträgern im Umkehrschluss der Nachteil. Man hat einfach keine freie Sicht nach hinten. Dafür jedoch befinden sich hier die Fahrräder im Windschatten des Autos, weswegen man nicht zu befürchten braucht, dass bei schnellen Fahrten sich ein Rad aufgrund eines nicht festgezogenen Riemen lösen könnte.
Das Problem der meisten Leute!

Was findest du besser?

Die einen Radträger werden am Dach, die anderen am Heck befestigt.
Beide Versionen haben ihre individuellen Vor- und Nachteile.

[Faktor 3] Für wie viele Fahrrad ist Platz?

Bestimmt weißt auch du, dass die meisten Fahrradträger nur ein einzelnes Rad transportieren können. Wenn du jedoch mit deinen Freunden oder deiner Familie zu einer kleinen Fahrradtour auf einer weit entfernten Strecke anbrechen möchtest, ist das auch kein größeres Problem. Es gibt nämlich genügend Fahrradträger, welche mehrere Räder auf einmal von Punk A nach Punkt B befördern können.

Damit du auch weißt, was für ein Produkt du kaufst habe ich in jedem Fahrradträger Test natürlich auch angesprochen für wie viele Fahrräder das jeweilige Produkt geeignet ist. Es gibt zwar viele Modelle, welche 2 Stück Transportieren können, doch die Auswahl wird bei den Modellen von 3 oder mehr Kapazitäten für Fahrräder deutlich geringer. Sehr beliebt sind übrigens die Modelle für 4 Räder.

Wie viel Platz benötigst du?

Die meisten Radhalter sind für 2 Räder ausgelegt.
Es gibt aber auch Modelle, welche 4 oder mehr Räder transportieren können.

[Faktor 4] Hat das Modell eine Schnellkupplung?

Wie du vielleicht schon weißt gibt es bei Heckträgern verschiedene Arten diese zu befestigen. Ich persönlich bevorzuge hier am liebsten die Modelle mit einer Schnellkupplung. Warum? Wie der Name schon verrät handelt es sich hierbei um die schnellste und leichteste Methode der Montage. Der Punkt Montage wird natürlich in jedem meiner Testberichte zu den einzelnen Fahrradhaltern angesprochen.

Bei einem guten Modell sollte die Montage (das Befestigen der Fahrräder eingeschlossen) nicht länger als 4 Minuten dauern. In meinen Praxistests habe ich diese Zeit mit meiner Handystopuhr festgehalten. So bekommt man als Leser schnell ein Gefühl dafür, wie leicht das Befestigen des Heckträgers vonstatten geht.

Vorteile einer Schnellkupplung

Die Zeitersparnis
Die einfache Montage

 

[Faktor 5] Handelt es sich um ein leichtes Modell?

FahrradträgerNatürlich spielt auch das Gewicht des Fahrradhalters eine wichtige Rolle. Sowohl im Bezug auf das Handling, als auch auf die Qualität. Viele Leute haben, so wie ich es festgestellt habe, hier einen weit verbreiteten Irrglauben. Sie glauben nämlich, dass wenn ein Modell schwerer ist, es auch stabiler und „sicherer“ ist. Dem ist jedoch nicht so, wie mir meine 11 Jahre lange Erfahrung im Radsport bereits gezeigt hat!

Denn es gibt mittlerweile genügend Materialien welche eine hohe Stabilität haben und dennoch sehr leicht sind. Ein sehr  bekanntes Beispiel hierfür ist Carbon. Es gilt also: je leichter ein Modell ist umso besser ist es. Vorausgesetzt natürlich, dass die Stabilität trotzdem stimmt!

Doch wie viel wiegt eigentlich ein normaler Fahrradträger im Durchschnitt? Natürlich kann man hier keine konkrete Zahl nennen, da das Gewicht von Modell zu Modell immer anders ist. Sehr leichte Heckträger wiegen gerade einmal um die 15 Kilo. Allerdings gibt es auch viele Modelle, welche auf ein Gewicht von über 40 Kilo kommen! Das durchschnittliche Gewicht der Befestigungen für das Fahrrad, welche ich bisher getestet habe liegt ungefähr bei ca. 30 Kilo.

Das solltest du dir merken

Das Gewicht hat Nichts mit der Stabilität zu tun.
Der Durchschnittliche Radträger wiegt um die 30 Kilogramm.

 

[Faktor 6] Auch das Design spielt eine Rolle!

Natürlich gehe ich in meinem Fahrradhalter Test ebenfalls auch auf das Design ein. Bei diesem Punkt handelt es sich zwar eher nur um einen „Nebenaspekt“ dennoch spielt dieser für die Gesamtbewertung eine Rolle. Der Hauptteil der Gesamtbewertung macht zwar die Bedienung und die Sicherheit aus dennoch wollte ich es einfach nicht unbeachtet lassen, wenn man merkt, dass sich ein bestimmter Hersteller sehr viel Mühe bei der Gestaltung des Heckträgers gegeben hat.

Denn bei Fahrradträgern gibt es in dieser Hinsicht wirklich recht große Unterschiede. Vom einfachen und zweckmäßigem Aussehen bis hin zum Modernen und sportlichen Design habe ich Alles schon gesehen und zum Teil auch getestet.

Was macht das Design aus?

Da die Funktion im Vordergrund steht, handelt es sich beim Design um einen Nebenaspekt.
Dennoch wirkt sich ein schickes Design positiv auf das Testergebnis aus.

 

Die Top 3 Hersteller

Oft werde ich auch gefragt, was meine Lieblingshersteller im Bezug auf Fahrradhalter sind und mit welchem ich die besten Erfahrungen habe sammeln können. Wenn ich ehrlich bin habe ich hier keinen wirklichen Favoriten. Um dich nicht jedoch nicht enttäuschen zu müssen, habe ich eine kleine Top 3 Liste erstellt. Es handelt sich hierbei um die 3 Hersteller mit dessen Heckträgern/Dachträgern ich bisher nur sehr positive Erfahrungen gesammelt habe.

Thule

Jeder der sich mit Fahrradträgern auskennt weiß, dass der Hersteller Thule in dieser Liste unter keinen Umständen fehlen kann. Und warum? Es handelt sich bei den Produkten mitunter um die besten Fahrradträger welche es momentan auf dem Markt gibt. Dieses Unternehmen hat sich auf das Herstellen von Dachträgern und Gepäckträgern spezialisiert und das merk man auch an der Qualität!

Atera 

Bei Atera handelt es sich um ein Unternehmen welches sich ebenfalls auf Fahrradhalter spezialisiert hat. Zwar findet man hier im Sortiment auch mehrere kleinere Werkzeuge wie beispielsweise Vielzahnschlüssel, doch der hauptsächliche Fokus liegt auf den Heckträgern. Wenn man sich die Bewertungen auf Amazon anschaut merkt man wirklich, dass diese Produkte ja nicht ohne Grund so beliebt sein können. Auch in meinem großen Fahrradträger Test habe ich mit Atera sehr positive Erfahrungen machen dürfen. Nicht ohne Grund findest du auch unter meinen Top Modellen mehrere Fahrradträger dieser Marke.

Bei Eufab handelt es sich um einen Hersteller, welcher weniger bekannt ist als die beiden, welche ich gerade eben aufgezählt habe. Das ist meiner Meinung nach sehr schade, denn Eufab stellt sehr gute Produkte her. So wie die anderen Marken in meiner Top 3 Liste hat auch diese gleich mehrere Fahrradträger im Sortiment. Allerdings spezialisiert sich dieses Unternehmen eher weniger auf Fahrradträger für das Auto, denn bei Eufab gibt es eine sehr breite Palette an allen möglichen Artikeln. Von der Glühlampe über die Klimaanlage bis hin zu Fahrradhalter ist hier Alles dabei. Doch dies wirkt sich in keinster Weise negativ auf die Qualität der Fahrradhalter aus. Denn nicht umsonst hat es Eufab in die Top 3 meiner Lieblingshersteller geschafft!

Die Häufigsten Fragen meiner Leser

Jetzt weißt welche unterschiedlichen Fahrradhalter es alles gibt. Bestimmt hast du auch schon ein Modell entdeckt, welches auch dir äußerst gut gefällt! Doch anders als bei vielen anderen Webseiten werden in meinem in Fahrradträger Test auch noch die wichtigsten Fragen geklärt. Bei dem Produkt Fahrradhalter haben mir meine Leser vor Allem zwei Fragen regelmäßig gestellt. Diese möchte ich jetzt beantworten, da sie bestimmt auch dich interessieren werden!

Wo findet man die günstigsten Fahrradträger?

Sehr oft fragen meine Leser nach dem Preis eines guten Heckträgers. Diese Modelle können eine sehr große Preisspanne haben wie du vielleicht schon gemerkt hast, anhand meiner Top Heckträger, welche ich dir oben vorgestellt habe. Die billigsten Fahrradträger fangen schon bei ca. 50€ an. Doch mit diesen Modellen habe ich bisher keine sonderlich guten Erfahrungen sammeln können.

Doch wie viel kostet dann ein guter Fahrradträger mindestens? Ich habe festgestellt, dass bei einem Preis von 150€ die Modelle anfangen welche auch wirklich qualitativ etwas hermachen. Der durchschnittliche Preis für einen guten Heckträger beläuft sich aber meistens auf einen Betrag zwischen 200€ und 300€.

Doch wo findest man jetzt eigentlich die günstigsten Modelle? Die Antwort wird dich vielleicht eher weniger überraschen, doch Amazon ist meistens der Anbieter welcher die Produkte am günstigen verkauft. Dies ist allerdings nicht immer so! Deswegen habe ich mir hier etwas überlegt um meinen Lesern einen großen Mehrwert bieten zu können. Bei jedem Produkttest siehst du rechts eine Spalte. Hier werden verschiedene Hersteller aufgelistet. So kannst du direkt auf dem ersten Blick erkennen, welcher Onlineshop dein  Modell am billigsten anbietet.

Der günstigste Preis

Amazon ist zwar oft, aber nicht immer der günstigste Anbieter.
Deswegen siehst du bei meinen Testberichten eine Auflistung verschiedener Hersteller, mit den besten Preisen.

 

Wie wird ein Fahrradträger richtig montiert?

Auch haben mich viele Leute gefragt, wie ein Fahrradträger richtig montiert wird. Vor Allem Anfänger stellen sich dieses Vorhaben sehr schwierig vor. Aber keine Sorge denn ich kann an dieser Stelle  eindeutig Entwarnung geben. Das Montieren der meisten Modelle ist nämlich ein Kinderspiel! In meinen einzelnen Testberichten gehe ich auf die Montage gesondert ein, falls mit hier etwas Negatives aufgefallen sein sollte. Hier ist aber erstmal ein Video wie die Montage eines Heckträgers funktioniert.

 

 

1234
ModellThule FreeRide TestAtera Strada Sport M 3Thule EuroClassic G6Eufab 12010LAS
Preis

54,90 € 66,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

359,59 € 433,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

445,00 € 669,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 219,00 € 319,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
ArtDachträgerHeckträgerHeckträgerHeckträger
Wie viele Fahrräder?1332
Schnellkupplung
Gewicht3.85Kg.17.9Kg.20.7Kg.18Kg.
Preis

54,90 € 66,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

359,59 € 433,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

445,00 € 669,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 219,00 € 319,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetails