Skip to main content

Gepäckträger Tasche Test – 10 Modelle im Vergleich

Du bist auf der Suche nach einer geeigneten Gepäckträgertasche? Dann bist du hier genau richtig! Wahrscheinlich bist du hier auf meiner Webseite gelandet, weil du dich bei der gigantischen Auswahl an Modellen nicht entscheiden kannst. Um Klarheit zu schaffen habe ich mir 10  Modelle gekauft und miteinander verglichen.

Leider habe ich feststellen müssen, dass es sich bei vermeintlichen Schnäppchen oft nur um importierte Billigware handelt an der man nicht lange Freude haben wird. Dennoch konnte ich jedoch das ein oder andere günstige Modell finden, welches trotz des geringen Preises dem Kunden eine gute Qualität bietet!

Die 5 besten Produkte

12345
ModellSilkroad LBack-Roller CityVAUDE CruiserRoshweel Modell»Amsterdam«
Preis

35,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

76,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

47,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
MaterialPolyesterPlanenmaterialPolyesterNylonPolyester
WitterungsbeständigNein, allerdings Regenhülle vorhandenWasserdichtWasserabweisendWasserdichtWasserdicht
BefestigungKlettbefestigungKlick-Fix-SystemKlettbefestigungSteckverschlussGepäckträger
Nebenfächer Vorhanden?
Gewicht575Gr.1520Gr.150Gr.499Gr.2500Gr.
Volumen11L.40L.7L.10L.62L.
HerstellerVaudeOrtliebVaudeRoshweelM-vave
Kurzfazit

Gut, aber Klettbefestigung kann noch verbessert werden

Mein Testsieger!

Top Modell! Allerdings geringes Volumen.

Gutes Modell. Bloß die Montage ist gewöhnungsbedürftig,

Perfekt für lange Fahrten geeignet.

Preis

35,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

76,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

47,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenzum ShopTest lesenzum ShopTest lesenzum ShopTest lesenDetailsTest lesenzum Shop

Warum zur Gepäckträger Tasche greifen?

FahrradausflugDiese Webseite dreht sich ja rund um das Thema Radsport. Doch warum stelle ich hier auch Gepäckträgertaschen vor? Diese sind doch für Radrennen komplett unpraktisch? Die Antwort auf diese Frage ist schnell gegeben.

Neben Radrennen kann ich mich auch für mehrere Tage lange Radausflüge begeistern. Ich und ein paar Freunde nehmen uns mindestens 2 mal im Jahr eine Woche frei und starten einen kleinen Marathon. In diesem fahren wir täglich weite Stecken und übernachten dann im Hotels, bevor wir uns am nächsten Morgen wieder auf die Reise machen zur nächsten Herberge.

Auf solchen Reisen benötigt man natürlich um einiges mehr Gepäck als bei normalen Radrennen. Bei der Gepäckträgertasche handelt es um die Taschenart welche das größte Fassungsvolumen hat. Genau aus diesem Grund stelle ich diese auch auf meiner Webseite vor.

Welches Material kann ich empfehlen?

Doch woran erkennst du ein Gutes Modell? Eine gute Gepäckträgertasche steht und fällt mit der Qualität und der Verarbeitung ihres Materiales. Genau deswegen handelt es sich hierbei um den wichtigsten Faktor, welchen es bei der Auswahl des richtigen Produktes zu beachten gilt. Doch folgendes darfst du nicht vergessen – jedes Material hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Im Folgenden gehe ich auf die 3 am weitesten verbreiteten Textilien ein, welche zur Produktion von Gepäckträgertaschen verwendet werden.

Planenmaterial

Bei Planenmaterial handelt es sich um das bekannteste Material unter den großen Fahrradtaschen. Auch du kennst dieses Material bereits. Woher? Von den LKW-Planen, welche wahrscheinlich auch du regelmäßig siehst. Der Vorteil dieses Stoffes ist die hohe Stabilität und Reißfestigkeit. Aber auch in Sachen Witterungsbeständigkeit lässt sich das Planenmaterial nichts vormachen. Es ist in der Regel nicht nur wasserabweisend sondern auch Wasserdicht!

Dennoch hat dieses Material sicherlich nicht nur positive Seiten. Ein großer Nachteil des Materiales, welcher mit jetzt aus dem Stegreif einfällt ist das „Gefühl“ beim Anfassen. Planenmaterial fühlt sich  im Vergleich mit anderen Textilien wie beispielsweise Polyester sehr künstlich an.

Vorteile

  • Sehr stabil
  • hohe Reißfestigkeit
  • Wasserdicht

Nachteile

  • Material fühlt sich „künstlich“ an

Nylon

Bei Nylon handelt es sich um ein synthetisches Material aus Polymer.  Große Bekanntheit erlangte Nylon durch die Stabilität und Dehnbarkeit der Fasern. Diese Eigenschaften machen die Textilie auch perfekt einsetzbar als Gepäckträgertasche. Diese Art der Tasche muss nämlich um einiges mehr aushalten als eine Sattel oder Lenkertasche. Was man ebenfalls dem Nylon positiv anrechnen muss ist die Formbeständigkeit der Produkte.

Doch wie ich bereits schon erwähnt habe, hat auch dieser Stoff seine Nachteile. Hierbei ist mir aufgefallen, dass Nylon zwar bei Sportklamotten so verarbeitet ist, dass es atmungsaktiv ist, doch Fahrradtaschen sieht es oft ganz anders aus. Diese erhitzten sich nämlich recht schnell, da sich bei starker Sonneneinstrahlung die Luft im Inneren der Tasche recht schnell aufheizt. Dieser Effekt wird dadurch begünstigt, wenn es sich um eine schwarze Gepäckträgertasche handelt.

Vorteile

  • Stabilität
  • Dehnbarkeit der Fasern
  • Formbeständigkeit

Nachteile

  • Schnelles Erhitzten

Polyester

Gepcäträgertasche VergleichBei bei Polyester handelt es sich um ein synthetisches Material welches sich sehr gut für den Einsatzzweck als Gepäckträgertasche eignet. Dies liegt unter anderem daran, dass Polyester im chemischen Aufbau sehr dem Stoff Nylon ähnelt und dementsprechend auch die gleichen positiven Eigenschaften hat. Zudem sind Modelle aus Polyester meistens atmungsaktiver als die Taschen aus einem anderen Material. Dies beugt einem übermäßigem Erhitzten der Tasche vor! Zudem fühlt sich eine Tasche aus Polyester sehr angenehm und hochwertig bei Anfassen an.

Doch was sind die Nachteile dieses Materiales? Hier gibt es vor Allem einen Punkt, welcher oft kritisiert wird. Dabei handelt es sich um die Witterungsbeständigkeit. Viele Polyestertaschen sind nämlich leider nicht wasserdicht. Allerdings gibt es auch Modelle welche diese Eigenschaft erfüllen. Der Unterschied liegt hier in der Imprägnierung. Wird die Tasche bei der Produktion mit einer hochwertigen Imprägnierung versehen ist diese sehr wohl wasserdicht. Dies ist jedoch bei vielen billigeren Modellen leider nicht der Fall.

Vorteile

  • Stabilität
  • Dehnbarkeit der Fasern
  • Formbeständigkeit
  • Atmungsaktiv
  • Hochwertiges „Gefühl“

Nachteile

  • nicht alle Modelle sind wasserdicht

 

Wo befindet sich die Gepäckträger Tasche am Rad?

Nicht jede Gepäckträgertasche in meinem Test sieht gleich aus. Dies liegt daran, dass es hier einige unterschiedliche Ausführungen gibt. Diese unterscheiden sich vor Allem an dem Befestigungsort am Rad. Um dir einen guten Einblick in das Thema „Gepäckträgertasche“ gewährleisten zu können habe ich bei den 10 getesteten Produkten bewusst eine bunte Mischung der verschiedenen Arten gewählt. So konnte ich die verschiedenen Vor- und Nachteile herausfinden.

Am Lenker

Diese Taschenart werde ich hier nur kurz am Rande erwähnen. Denn bei Gepäckträgertaschen für den Lenker handelt es sich in Wahrheit nicht wirklich um „Gepäckträgertaschen“. Diese Produkte sind im Grunde genommen einfach nur größere Lenkertaschen. Im Lenkertaschen Test findest du einige Modelle, welche dir gefallen könnten. Schau doch einfach kurz mal vorbei. Doch was sind die Vor- und Nachteile einer Lenkertasche? Der größte Vorteil ist, dass man diese am schnellsten öffnen kann und nicht extra vom Rad steigen muss um an den Inhalt der Tasche zu gelangen. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass die Lenkertasche kein sonderlich großes Füllvolumen hat. Genau deswegen empfehle ich es dir nur dann auf die Lenkertasche zurückzugreifen, wenn du nicht alt so viel transportieren willst.

Vorteile

  • Klein und kompakt
  • Kein Absteigen nötig

Nachteile

  • nur ein kleines Füllvolumen

Rahmentasche RadAm Rahmen

Die Gepäckträgertaschen, welche am Rahmen des Rades befestigt werden sind sehr weit verbreitet. Sie haben auch einen großen Vorteil gegenüber den anderen Taschenarten. Dadurch, dass sie am Rahmen des Rades befestigt werden verändert sich der Schwerpunkt von diesem nicht. Das sorgt dafür, dass das Fahrverhalten nicht negativ beeinflusst wird.

Doch leider bieten diese Modelle in der Regel nicht alt so viel Platz. Das liegt daran, dass die Taschen kein zu großen Volumen haben dürfen. Wenn dies nämlich der Fall wäre würden die Beine während der Fahrt dauerhaft gegen die Gepäckträgertasche schleifen. Dies gilt es natürlich zu vermeiden.

Vorteile

  • Fahrverhalten wird nicht verändert
  • meist günstiger Preis

Nachteile

  • Wenig Füllvolumen

Am Fahrradträger / Querstange

Diese Art der Gepäckträgertasche ist die bekannteste. Und das ist meiner Meinung auch gut so. Bei dieser Taschenart handelt es sich nämlich um die Vorteilhafteste. Sie bietet nämlich den Benutzter genügend Stauraum und das ohne das Fahrverhalten des Rades sonderlich negativ zu beeinflussen! Zudem ist die Montage bei diesen Produkten schnell erledigt und stellt auch für Anfänger kein sonderliches Problem dar.

Allerdings muss man auch damit rechnen, dass die Modelle welche direkt am Radträger oder an einer mitgelieferten Querstange befestigt werden preislich in einem höheren Bereich liegen als zum Beispiel die Satteltaschen. Dies liegt zum einem großen Teil am Klicksystem (darauf gehe ich in diesem Artikel noch gesondert ein), welches ein Befestigen der Tasche am Rad innerhalb von wenigen Sekunden ermöglicht.

Vorteile

  • Fahrverhalten nicht verändert
  • einfache Montage
  • großes Füllvolumen

Nachteile

  • meist teurer als die anderen Taschen

 

Amsterdam Triple

Amsterdam FahrradtascheDie großen Gepäckträgertaschen haben mit dem eigentlichen Radsport nur noch wenig zu tun. Dies liegt vor Allem an der Größe dieser Tasche. Wie der Name „Amsterdam Triple“ andeutet handelt es sich hiebei um sogenannte Dreifachtaschen. Diese zeichnen sich vor Allem dadurch aus, dass sie ein extrem großes Füllvolumen haben und dementsprechend dem Benutzter auch genügend Stauraum bieten für einige Gegenstände. Dieses Art der Gepäckträgertasche ist vor Allem für diejenigen unter euch zu empfehlen welche einen Fahrradausflug machen wollen, welcher sich über mehrere Tage erstreckt.

Ich habe zwar auch so ein Produkt in meinem Gepäckträgertaschen Test unter die Lupe genommen. aber dennoch würde ich persönlich auf eine andere Taschenart zurückgreifen. Denn ich benötige nicht so viel Stauraum. Und warum sollte ich mir die extra große Tasche zulegen, wenn ich diese nicht füllen kann? Außerdem sind AmserdamTriple Taschen in der Regel nicht besonders billig. Wenn man jedoch den kompletten Stauraum der Tasche ausnutzten kann spricht Nichts dagegen auf so ein Modell zurückzugreifen.

Vorteile

  • Extrem großes Füllvolumen

Nachteile

  • Höherer Preisbereich

Witterungsbeständigkeit ist besonders hier wichtig!

Gepäckträgertasche TestDie Witterungsbeständigkeit spielt vor Allem bei den Gepäckträgertaschen eine essentielle Rolle. Während normale Fahrradtaschen für normale Tagesausflüge ausgelegt sind, ist diese Taschenart für längere Touren bestimmt. Und natürlich ist hier die Wahrscheinlichkeit vom Unwetter erwischt zu werden um einiges größer. Sollte es wirklich dazu kommen, wird man einem Wasserdichten/abweisenden Modell danken!

Doch muss eine Gepäckträgertasche wirklich unbedingt Wasserdicht sein? Nein, muss sie nicht. Für eine standardmäßigen Benutzung der Tasche reicht die wasserabweisende Eigenschaft aus. Wenn die Tasche sogar wasserdicht ist, wurde das in dem Jeweiligen Testbericht der Tasche natürlich erwähnt.

Zu Glück sind die meisten Gepäckträgertaschen witterungsbeständig. Dennoch gibt es auch hier negative Ausnahmen. Den Kauf solcher Produkte gilt es zu vermeiden. Doch genau dafür findest du auf dieser Webseite meinen ausführlichen Testberichten.

Bei Produkten aus Planenmaterial musst du dir keinerlei Gedanken über die Witterungsbeständigkeit machen. Diese Modelle sind in der Regel sehr robust und wasserdicht. Bei Nylon weißt auch noch der Großteil der Produkte eine Wasserdichte Materialeigenschaft auf. Anders sieht es jedoch bei den Polyerstertaschen aus. Hier muss man schon ein wenig genauer hinschauten. Hier entscheidet nämlich die Art der Imprägnierung darüber wie Witterungsbeständigkeit das jeweilige Produkt ist.

Das Wichtigste in Kürze

Die Tasche muss nicht unbedingt wasserdicht sein
Wasserabweisend allerdings schon.
Bei Polyestertaschen ist die Imprägnierung ein wichtiger Aspekt

Wie wird die Tasche Verschlossen?

Bestimmt hast auch festgestellt, dass Taschen auf unterschiedliche Art und weisen verschlossen werden können. Und dies ist natürlich ebenfalls auch bei den unterschiedlichen Gepäckträgertaschen der Fall. Hier gibt es 3 unterschiedliche Verschlussarten, welche bei 90% der Fahrräder vorzufinden sind. Diese 3 Arten haben eigene Vor- aber auch Nachteile. Ich verrate dir gleich meinen persönlichen Favoriten und zeige dir, welche Verschlussart für dich die beste ist.

Klettverschluss

Bei dem Klettverschluss handelt es sich um die günstigste Variante. Der Klettverschluss funktioniert schnell und einfach. Innerhalb von wenigen Sekunden kann so die Gepäckträgertasche geöffnet, beziehungsweise geschlossen werden und es kann sich nichts verhaken. Doch natürlich hat dieser Vorteil auch eine Kehrseite. Dieser ist die Witterungsbeständigkeit. Ein Klettverschluss hat leider die Eigenschaft sich schnell abgenutzten. Dadurch verliert dieser an Haftung. Besonders bei dieser Taschenart ist dies ungünstig, da hier auf den Verschluss der Tasche um einiges mehr Kraft wirkt als Beispielsweise bei der Satteltasche.

Vorteile

  • Schnell und einfach
  • Es kann Nichts verhaken

Nachteile

  • Schnelle Abnutzung
  • geringe Witterungsbeständigkeit

Steckverschluss

Der Steckverschluss ist sicherlich auch dir bekannt. Dieser wird nämlich sehr oft bei Rucksäcken benutzt. Doch eignet sich dieser Verschluss auch für Gepäckträgertaschen? Ja, auf jeden Fall! Doch natürlich sind diese Klettverschlüsse um einiges größer als bei den Rucksäcken. Dementsprechend halten sie auch mehr aus. Auch hier ist die Bedienung schnell und einfach und anderes als beim Reißverschluss kann sich Nichts großartig verhaken. Dennoch ist es wichtig auf einen Hochwertigen Steckverschluss zu achten. Beim Verschluss sollte der Hersteller nämlich auf keinen Fall sparen. Leider wird bei Steckverschlüssen oft billiges Plastik verwendet, welches recht schnell spröde wird. Dies kann zu einem „Brechen“ des Steckverschlusses führen. Dieser Worst-Case ist leider bei einem der Taschen aus dem Gepäckträger Taschen Test tatsächlich eingetreten.

 

Vorteile

  • Schnell und einfach
  • Kein Verhaken möglich

Nachteile

  • Oft wird billiges Plastik verwendet

Reißverschluss

Bei dem Reißverschluss handelt es sich um die klassische Variante. Es ist auch mein persönlicher Favorit. Wie die anderen Verschlüsse lässt sich die Tasche schnell und einfach öffnen uns schließen. Allerdings ist Reißverschluss nicht gleich Reißverschluss. Es gibt hier einige Qualitätsstufen. Besonders bei der Gepäckträgertasche muss man darauf achten auf ein Modell mit hochwertigem Reißverschluss zurückzugreifen. Denn durch das hohe Eigengewicht der gefüllten Tasche wird der Verschluss einer hohen Belastung ausgesetzt. Deswegen ist die Grundvoraussetzung eines guten Reißverschlusses, dass sich dieser nicht verhakt. Damit dies nicht geschieht müssen die einzelnen Schließglieder sauber und ordentlich verarbeitet sein.

Ich führe auch im Gepäckträgertaschen Test bei jedem Produkt einen Härtetest durch. Dieser besteht aus einem 20 fachem ruckartigem Schließen und Öffnen der Tasche. Verhakt sich der Reißverschluss nicht gilt der Test als bestanden. Einige Fahrradtaschen haben sich beim Härtetest als untauglich erwiesen. Bei einem Modell ist sogar die Griffplatte abgebrochen. Dieses Modell wurde natürlich direkt aus dem Test verbannt, da ich meinen Lesern nur gute Produkte empfehlen möchte.

Vorteile

  • Schnell und einfach
  • sehr Witterungsbeständig
  • nahezu keine Abnutzung

Nachteile

  • Billige Modelle verhakten oft

Wie sieht es mit der Montage aus?

Auch die Montage der einzelnen Fahrradtaschen habe ich mir angeschaut. Ist die Tasche Anfängerfreundlich? Ist die Montageanleitung verständlich und bebildert? Wie lange dauert das Befestigen der Tasche am Rad? Diese Fragen habe ich mir selber im Test gestellt. Es gibt bei den Gepäckträgertaschen im Endeffekt nur 2 verschiedene Arten der Montage. Der Rest ist von der Qualität des einzelnen Produktes abhängig. Um die Qualität einer konkreten Tasche besser beurteilen zu können helfen dir meine einzelnen Testberichte weiter.

KlickFix

große FahrradtascheVielleicht hast auch du schon mal etwas von dem Begriff KlickFix gehört. Es handelt sich hierbei um ein spezielles System, welches die Montage erleichtern soll. Ich halte von diesem KlickFix-system recht viel und habe hier auch einige positive Erfahrungen sammeln können. KlickFix muss man nur ein einziges mal wirklich „montieren“ ist dies erledigt kann muss man die Tasche nur „einklicken“ lassen und kann diese auch jeder Zeit entfernen.

Allerdings muss ich an dieser Stelle erwähnen, dass ich mit KlickFix die positiven Erfahrungen fast nur bei bekannten Markenprodukten habe machen können. Viele Leute treten hier nämlich in ein Fettnäpfen. Die sehen ein günstiges Modell und denken sich „super die Montage mit KlickFix ist ja Kinderleicht“. Leider ist dies bei importierten Billigprodukten oft nicht so. Man erkennt ein schlechtes KlickFix-System an einer zu lockeren Fixierung der Tasche und der Verwendung von sprödem Plastik.

Vorteile

  • Sehr einfache Montage
  • Zeitersparnis

Nachteile

  • nur Markenprodukte empfehlenswert

Gepäckträger

Viele große Fahrradtaschen werden am Gepäckträger montiert. Die logische Grundvoraussetzung ist hier natürlich, dass dein Rad überhaupt einen Gepäckträger hat. Wenn nicht solltest du lieber auf ein mit deinem Rad kompatiblen KlickFix-system-Modell oder eine Rahmentasche zurückgreifen. Wichtig beim Kauf solch einer Tasche ist es zu wissen, dass Gepäckträger unterschiedliche Formen und Eigenschaften haben können. Deswegen musst du dich vor dem Kauf darüber informieren, ob die jeweilige Tasche überhaupt für dein Rad ausgelegt ist. Dies lässt sich anhand der Produktbeschreibung in den OnlineShops recht schnell herausfinden. Zu Not bieten viele Shops einen Kundenservice an, welcher deine Frage bestimmt beantworten kann.

Vorteile

  • einfache Montage

Nachteile

  • Nicht jedes Modell ist für jedes Fahrrad geeignet

 

Wie ist die Aufteilung der Fächer?

Auch die Aufteilung der Fächer ist ein Faktor im Gepäckträgertaschen Test. Wenn die Tasche nur aus einem einzigen großen Fach besteht, hat das jeweilige Modell hier sicherlich nicht punkten können. Denn Ordnung muss sein! Und bei einer Tasche, bei der man einfach nur alles hineinschmeißt ist dies eben nicht möglich. Neben dem Hauptfach sollte eine gute Tasche ebenfalls auch noch mehrere kleinere Nebenfächer haben. Wenn deine Gepäckträgertasche Nebenfächer hat, ist es wichtig, dass die Trenner eine gute Qualität haben. Denn nur so ist eine sinnvolle Trennung des Gepäcks möglich. Beispielsweise kannst du so alle elektronischen Geräte (Fahrradcomputer und deine Fahrradbeleuchtung) von den Proviant trennen. Dies mache ich ebenfalls meistens so.

Das Wichtigste in Kürze

Perfekte Aufteilung: ein Hauptfach und mehrere Nebenfächer
Trenner müssen qualitativ hochwertig sein
Elektrische Geräte sollen in einem extra Fach aufbewahrt werden.

 

Von welchen Markenprodukten Rede ich überhaupt?

Wie du bestimmt schon festgestellt hast greife ich lieber auf bekannte Markenprodukte zurück, als auf importierte Billigprodukte,  Doch von welchen Marken ist eigentlich konkret die Rede? Es gibt in der Radsportnische einige renommierte Hersteller. Ich habe mittlerweile von dem meisten bereits mindestens ein Produkt getestet. Im Laufe der Zeit haben sich jedoch meine 3 persönlichen Favoriten herauskristallisiert. In meinem Gepäckträgertaschen Test möchte ich dir diese natürlich nicht vorenthalten. Aus diesem Grund stelle ich dir die 3 Top Hersteller jetzt vor. Wenn du eine Tasche, der folgenden Marken kaufst kannst du davon ausgehen, dass es sich dabei um ein zuverlässiges und ein qualitativ hochwertiges Produkt handelt.

Ortlieb

Gepäckträgertasche HerstellerBei Ortlieb handelt es sich um einen Hersteller, welchen es bereits seit dem Jahr 1982 gibt. Seit der Gründung des Unternehmens kann dieses seine Kunden mit einer Top-Qualität überzeugen. Dies sieht man übrigens auch an den Zahlreichen positiven Kundenrezensionen in Zahlreichen Shops. Welche Gepäckträgertasche ich dir von diesem Hersteller besonders empfehlen kann? Schau dir doch einfach mal den  Back-Roller City an! Mit seinen 160 Mitarbeitern handelt es sich bei Ortlieb um ein noch überschaubares Unternehmen. Zwar sind die Gepäckträgertaschen zugegeben nicht die billigsten, dennoch lohnt so die Investition in eine hochwertige Fahrradtasche auf jeden Fall!

Vaude

Bei Vaude handelt es sich um ein Familienunternehmen, welches mittlerweile über 1500 Mitarbeiter vorzuweisen hat. Anders als andere Hersteller konzentriert sich Vaude nicht nur auf die Fahrradsportnische. Besonders durch die Rucksäcke von Vaude ist die Marke zu einem sehr guten Ruf gekommen. Besonders auf Nachhaltigkeit legt dieser Hersteller großen Wert! Zu meiner Überraschung sind die Gepäckrägertaschen von Vaude in einem recht günstigen Preisbereich. Ein gutes Beispiel ist die den VAUDE Cruiser.

Roswheel

Vielleicht hast auch du bereits etwas vom Hersteller Roswheel gehört. Während die andere bereits vorgestellten Hersteller vor Allem ihre Produkte über das Internet vertreiben sind die Roswheel Gepäckträgertaschen auch in vielen kleinen lokalen Fahrradshops vorzufinden. Besonders die Stabilität und die Lebenszeit der Taschen wird von den Kunden regelmäßig gelobt. Auch ich habe hinsichtlich dieser Punkte positive Erfahrungen mit den Modellen von Roswheel gemacht. Natürlich werde ich dir auch hier das Topmodell vorenthalten. Es handelt sich hiebei um dieses Produkt.

.

Das Wichtigste in Kürze

Es gibt einen Grund warum Markenprodukte so beliebt sind. Dieser ist die hervorragende Qualität.
Wasserabweisend allerdings schon.
Meine persönliche Empfehlung sind die Marken Ortlieb, Vaude und Roswheel.

Gepäckträger Tasche – Alles nochmal im Schnelldurchlauf

Wie ich ja bereits am Anfang erwähnt habe, handelt es sich beim Gepäckträgertaschen Test um einen sehr ausführlichen Artikel. Das ist auch so gewollt. Denn beim Kauf der richtigen Gepäckträgertasche gibt es mehr zu beachten, als man vielleicht am Anfang denkt. Damit du nicht den Überblick verlierst möchte ich dir hier nochmal alles nochmal im Schnelldurchlauf erwähnen.

Erst einmal muss gesagt werden, dass man am Besten auf bekannte Markenprodukte zurückgreifen sollte. Diese können einem nämlich die beste Qualität bieten. Zwar sind diese Taschen nicht so günstig als die Importware, allerdings sollte man überlegen, was einem wichtiger ist. Einmal eine ordentliche Tasche kaufen, an der man lange Freude haben wird oder doch lieber zu irgendeinem „no-name“ greifen, welches jedes halbe Jahr ausgetauscht werden muss.

Es gibt viele Arten der Gepäckträgertasche. Manche Modelle werden am Rahmen befestigt, andere wiederum am Gepäckträger. Jede Art hat ihre eignen Vor- und Nachteile. Ähnlich verhält es sich auch bei dem Verschluss und der Montage der Tasche. Auch hier gibt es einige unterschiedliche Variationen. Besonders bei der Montage empfehle ich dir jedoch auf ein so genanntes Klick-Fix Modell zurückzugreifen. Diese sind nämlich sowohl der einfach in der Handhabung als auch sehr stabil in ihrer Fixierung. Aber auch hier gilt – die Klick-Fix Systeme der bekannten und renomierten Hersteller haben am besten überzeugen können.

Wenn du dir nicht sicher bist welchen Verschluss du für deine Gepäckträgertasche haben möchtest empfehle ich dir auf ein Modell mit dem klassischen Reißverschluss zurückzugreifen. Hier kannst du nämlich Nichts sonderlich falsch machen. In meinen Testberichten habe ich bei jedem Produkt den so genannten „Härtetest“ durchgeführt. Hier wurde der Reißverschluss mit mehrmaligem ruckartigen Öffnen und Schließen auf seine Qualität überprüft. Daran kannst du dich bei deiner Kaufentscheidung auf jeden Fall orientieren. Jetzt zeige ich dir nochmal die 4 Top Modelle unter meinen 10 getesteten Produkten.

12345
ModellSilkroad LBack-Roller CityVAUDE CruiserRoshweel Modell»Amsterdam«
Preis

35,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

76,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

47,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
MaterialPolyesterPlanenmaterialPolyesterNylonPolyester
WitterungsbeständigNein, allerdings Regenhülle vorhandenWasserdichtWasserabweisendWasserdichtWasserdicht
BefestigungKlettbefestigungKlick-Fix-SystemKlettbefestigungSteckverschlussGepäckträger
Nebenfächer Vorhanden?
Gewicht575Gr.1520Gr.150Gr.499Gr.2500Gr.
Volumen11L.40L.7L.10L.62L.
HerstellerVaudeOrtliebVaudeRoshweelM-vave
Kurzfazit

Gut, aber Klettbefestigung kann noch verbessert werden

Mein Testsieger!

Top Modell! Allerdings geringes Volumen.

Gutes Modell. Bloß die Montage ist gewöhnungsbedürftig,

Perfekt für lange Fahrten geeignet.

Preis

35,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

76,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

47,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenzum ShopTest lesenzum ShopTest lesenzum ShopTest lesenDetailsTest lesenzum Shop