Skip to main content

Garmin Index Körperanalysewaage

(3.5 / 5 bei 146 Stimmen)

155,08 € 193,50 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2022 06:44
Preisverlauf
Hersteller
Produktart

Garmin Index Körperanalysewaage im Test

Willkommen zu meinem Garmin Index Körperanalysewaage Test. Wer ernsthaft trainieren will, der braucht nicht nur einen Radcomputer, der die Leistung messen kann, sondern schaut auch ganzheitlich auf das System. Wichtig ist hier zumeist, die Körperwerte wie Gewicht, Körperfett und die Muskelmasse zu bestimmen.

Denn Motivation kann auch über die Veränderungen am eigenen Körper kommen. Damit ich meine Erfolge besser nachprüfen kann habe ich mir die Garmin Index Körperanalysewaage im Dezember 2015 im Internet bestellt und nutze diese Anfang 2018 immer noch.

Ich hatte große Erwartungen an diese Waage. Dies liegt daran, dass ich bereits schon mehrere Produkte von Garmin gekauft habe und mir diesen im Regelfall sehr zufrieden war.

Auch mit dieser Waage war ich im großen und Ganzen ziemlich zufrieden. Doch leider habe ich auch die ein oder andere Sache gefunden, die ich zu kritisieren habe. Mehr dazu allerdings im Garmin Index Körperanalysewaage Test.

Lieferumfang

Der Lieferumfang enthält genau das mit dem man rechnet. Nämlich zum einen vier AA-Batterien und die Waage an sich. Die Waage war in einer dünnen Verpackung aus Plastik eingewickelt, wo sie geschützt vor Staub ist. Außerdem waren noch 4 kleine „Knöpfe“ im Lieferumfang enthalten. Diese kann man unten an der Waage befestigen. Dadurch wird der Boden und die Waage nicht zerkratzt. Wichtig ist es diese korrekt zu befestigen, da die Waage ansonsten nicht gerade auf dem Boden steht und fehlerhafte Gewichtswerte anzeigt. 

Garmin Index Körperanalysewaage, Gewichts & Körperanalysen, BMI, Körperfett, ANT+/Bluetooth Kompatibilität - 6Optische Aspekte

Mir persönlich gefällt das Design sehr. Dieses ist sehr modern gestaltet. Die Anzeige an sich besteht aus drei unterschiedlichen Teilen. Zu einem aus dem Hauptteil wo der jeweilige Wert der gerade gemessen wird angezeigt wird. Außerdem wird einem einem in der schmäleren unteren Leiste angezeigt welcher Wert gerade gemessen wird. Doch das steht nicht nur in Worten da. Nein, denn jeder Wert hat ein spezielles Icon welches aufleuchtet wenn gerade dieser Wert angezeigt werden soll. Dieses Detail gibt der Waage einen Pluspunkt in Sachen Optik. Die obere Leiste in der Anzeige hingegen ist für etwas Anderes zuständig. Nämlich den Nutzer zu informieren ob die Waage gerade mit dem Bluetooth oder dem W-Lan verbunden ist. Später in meinem Garmin Index Körperanalysewaage Test werde ich noch genauer darauf eingehen warum die Waage überhaupt Bluetooth und W-Lan benötgt.

Benutzung der Körperwaage

Die Waage kann einem sehr viele unterschiedliche Werte anzeigen lassen. Außerdem hat sie viele unterschiedliche Funktionen.  Das ist auf der einen Seite natürlich ein Vorteil. Allerdings gibt es genau deswegen auch einen Nachteil. Nämlich das Einrichten der Waage. Denn erstmal muss sich die Waage mit dem W-Lan verbinden können. Dies war kein großes Problem und hat super geklappt.

Das Verbinden mit Bluetooth hat mich am Anfang ziemlich gestört. Der Grund war, dass das Verbinden nicht wirklich geklappt hat und ich in der Regel mehrere Versuche benötigt habe. Seltsamerweise ist dieses Problem nur die ersten 3-4 Tage aufgetreten. Danach hat wieder Alles einwandfrei funktioniert. Sprich es konnte in 90% der Fälle die Verbindung zu der Waage bei dem ersten Versuch gleich gefunden werden.

Der eigentliche Aufwand ist es sein eigenes Profil in Garmin Connect anzulegen und dieses der Waage zuzuordnen. Nach ca. 15 Min war auch dies allerdings geschafft. Danach gab es mit der Benutzung keine weiteren „Hindernisse“. Ganz im Gegenteil. Einfach daraufstellen, die Werte automatisch übertragen lassen und die Sache ist gegessen.

Garmin Connect übermittelt die Werte auf dem iPhone auf an Apple Health und über dieses dann an andere Programme, wie z.B. myFitnessPal. So hat man das aktuelle Gewicht und die Körperwerte auch direkt in den relevanten Apps. Zudem werden die Werte in der Cloud gespeichert und sind somit auch dauerhaft für Vergleiche verfügbar.

Mein Fazit zu der Benutzung ist: Am Anfang muss man sich ein bisschen die Zeit nehmen Alles einzurichten. Ist dies allerdings geschafft stellt die Benutzung überhaupt kein Problem mehr dar.

Die Funktionen der Garmin Waage

Die Funktion die für mich besonders wichtig war, ist die Anzeige des Körperfettgehaltes in Prozent. Besonders für Leute die Abnehmen wollen ist dies Hilfreich, denn so sehen sie im Laufe ihrer Diät was sie wirklich an Fett verloren haben und was eher auf Wasser zurückzuführen ist. Neben dem Gewicht ist dies der interessante Parameter auch für Sportler.

Ein guter Freund von mir ist Hausarzt. Ich habe diesen gebeten interessehalber Professionell meinen Körperfettanteil zu messen. Zu unserer Beiden Verwunderung war der Wert dieser Waage erstaunlich genau. Die Waage lag nur 1,3% daneben. In dieser Hinsicht ist die Waage wirklich Top. Das war auf jeden Fall ein großer Pluspunkt in meinem Garmin Index Körperanalysewaage Test.

Auch den Wasseranteil und die Masse der Muskeln und Knochen kann diese Waage bestimmen. Für mich persönlich spielen diese Werte keine alt so große Rolle. Allerdings habe ich meinen Freund gefragt ob diese Realistisch sein können. Dieser meinte daraufhin, dass die Werte ziemlich genau zu sein scheinen.

Da hier keine Handteile wie bei anderen Waagen benutzt werden, werden genaue Werte ermittelt bei einfachster Bedienung: aufsteigen, 15 Sekunden warten auf die Messung, fertig.

Was mir am besten gefällt an diesem Gerät ist  die Übertragung auf „Garmin Connect“. Denn dort werden alle Werte übersichtlich auf einem Diagramm ausgegeben. So kann man genau sehen wie sich der Körper entwickelt und ob man sich vielleicht doch ein bisschen mehr Gedanken über eine gesündere Ernährung machen sollte.

Die Werte für verschiedene Benutzer werden automatisch in deren Konten gespeichert, da die Waage den Benutzer automatisch korrekt erkennt. Bei uns klappt dies mit 4 Personen ohne jegliche Probleme seit 3 Jahren.

Garmin Index Körperanalysewaage Test – mein Fazit

Diese Waage erfüllt ihren Job wirklich großartig. Zugegeben benötigt das Einrichten dieser mehr Zeit als ich Anfangs gedacht habe. Doch hat man dies Geschafft stehen der regelmäßigen Körperanalyse keine Hindernisse mehr im weg. Die Werte sind sehr genau und alle wichtigen Werte werden erfasst. Verschiedene Personen werden automatisch erkannt und die Werte hierzu korrekt in deren Profil gespeichert.

Ich habe die Waage nun über 3 Jahre und bin sehr zufrieden.

Preisverlauf


155,08 € 193,50 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2022 06:44

155,08 € 193,50 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. November 2022 06:44