Skip to main content

Yahee Rollentrainer

(4 / 5 bei 22 Stimmen)
Hersteller
Produktart
ArtFixiert

Dieses Modell ist leider nicht mehr auf Amazon verfügbar, allerdings findest du in meinem Rollentrainer Test bestimmt ein Produkt, welches mindestens genauso gut deine individuellen Ansprüche erfüllt.


Leider wird im Moment dieses Produkt nicht mehr ausgeliefert. Aus diesem Grund möchte ich dir den Satori Rollentrainer als Alternative vorstellen!

Tacx Heimtrainer Satori Smart Blau

286,35 € 349,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. Dezember 2020 09:44
- Details

Hey und willkommen zu meinem Yahee Rollentrainer Test! Ich bin Olaf und ein begeisteter Radsportler und das bereits schon seit ganzen 11 Jahren. Am Anfang habe ich immer bloß bei gutem Wetter im Sommer trainiert. Wie man sich vorstellen kann hat es immer Ewigkeiten nach der Winterpause gebraucht erstmal wieder reinzukommen. Um das zu verhindern und auch im Winter fit zu bleiben, habe ich mich vor einigen Jahren dazu entschieden mir mal mehrere Rollentrainer anzuschauen.

Einer der Modelle, welche ich mit gekauft hatte war der Rollentrainer von der Marke Yahee! Warum ich mich für dieses Produkt entschieden hatte? Zu einem weil es sich bei Yahee um einen Hersteller handelt, der einen recht guten Ruf genießt und zum anderen weil dieses Modell eine 4 Sterne Bewertung bei Amazon hatte . Am Anfang war ich ehrlich gesagt ein bisschen misstrauisch. Warum? Es handelt sich um einen der günstigsten Rollentrainer überhaupt. Kann hier also die Qualität überhaupt stimmen? Das erfährst du jetzt in meinem Yahee Rollentrainer Test.

Der Lieferumfang

Der erste Punkt den wir uns gemeinsam anschauen ist der Lieferumfang. Davor möchte ich allerdings kurz anmerken, dass mit der Lieferung alles wunderbar geklappt hat. Das Produkt ist pünktlich und unbeschadet bei mit angekommen. Der Inhalts des Pakets war eigentlich genau das was ich erwartet hatte. Nämlich das eigentliche Produkt, ein Schraub-schlüssel für die Montage, eine kleine „Plastikauflage“ für das Rad, welches nicht eingespannt wird und eine kleine Anleitung. Die Anleitung ist kurz und leicht verständlich gehalten.

Der erste Eindruck

Yahee RollentrainerAuch wenn dem ersten Eindruck werde ich euch in meinem Testbericht natürlich erzählen. Dieser ist bei diesem Produkt sehr positiv aufgefallen. Denn der erster Punkt der mir direkt aufgefallen ist war, dass das man diesen Rollentrainer wirklich sehr klein „zusammenfalten“ kann. Außerdem handelt es sich hierbei mit einem Gewicht von ca. 8 Kilo um ein recht leichtes Modell. Auch die Verarbeitung hat keine offensichtlichen Schwachstellen aufgezeigt. Bis hierhin war ich also noch ziemlich zufrieden mit dem Rollentrainer von Yahee.

Die Benutzung

Ebenfalls wichtig bei jedem Rollentrainer ist es natürlich, dass die Benutzung angenehm und Komfortabel ist. Doch wie schaut es mit diesem Modell aus? Konnte mir dieses Produkt die Möglichkeit für ein gutes Einsatztraining für meine Sommertainingseinheiten bieten? Dieser Punkt ist recht wichtig! Damit du immer den Überblick behältst habe ich mich dazu entschlossen diesen in mehreren Unterkategorien zu unterteilen. Jetzt gehe auch die 4 wichtigsten Faktoren ein!

Die Montage

Sehr wichtig ist natürlich die Montage! Denn Niemand hat Lust vor einer „spontanen“ Trainingseinheit im Winter erstmal eine halbe Stunde lang herumwerkeln zu müssen! Doch bei diesem Aspekt konnte sich das Modell in meinem Yahee Rollentrainer Test einen fetten Pluspunkt sichern. Denn hier dauert das Aufbauen des Rollentrainers mit dem Einspannen den Rades ca. 2-3 Minuten. Das Ganze geht also Ruckzuck und ist auch sehr Anfänger freundlich. Es ist zwar eine Anleitung vorhanden, doch selbst für Anfänger sollte das Ganze hier eigentlich ziemlich einfach zu verstehen sein.

Stabilität

Ebenfalls die Stabilität spielt natürlich immer eine recht große Rolle bei diesen Produkten. Denn ich habe selber schon genügend Rollentrainer ausprobiert, die so unstabil waren, dass die Trainingseinheiten eher einer Achterbahnfahrt geähnelt hat. Hier war ich auch ziemlich positiv überrascht. Denn obwohl es sich um ein günstiges Modell handelt merkt man das nicht an der Stabilität. Der Rollentrainer von Yahee hat sich nicht einmal bei richtig intensiven Trainingseinheiten verschoben oder hat sonderlich gewackelt.

Einstellen des Widerstandes

Bei diesem Modell gibt es außerdem eine Magnetbremse. Was das bringen soll ist wahrscheinlich jedem von euch klar. Man kann mit dieser nämlich den Wiederstand , sprich die Intensität des Trainings festlegen. Das ist auf jedern Fall eine coole Idee, welche auch ziemlich gut umgesetzt wurde!  Allerdings gibt es bei den hochpreisigen Rollentrainer oft eine Gangschaltung, welche deutlich Präziser funktioniert als bei diesem Modell. Für die Anfänger des Hometrainings recht das allerdings auf jeden Fall aus.

Sonstiges

Was ist mir außerdem noch aufgefallen an diesem Rollentrainer? Leider muss ich hier wirklich auch etwas negatives erwähnen. Nämlich die Lautstärke des Rollentrainers. Denn dieses Modell ist deutlich lauter, als andere. Mich hat es allerdings nicht gestört, da ich einfach die Musik meiner Kopfhöher ein bisschen lauter gemacht habe. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass die Lautstärke ohne Kopfhörer schnell ziemlich nervig werden kann.

Yahee Rollentrainer Test Fazit

Jetzt kommen wir zum Fazit in meinem Testbericht über den Rollentrainer von Yahee. Meiner Meinung nach bekommt man hier für sein Geld einiges geboten. Allerdings wird an manchen Stellen deutlich, dass es sich eher um ein „Anfängergerät“ handelt. Einer von diesen Punkte ist beispielsweise, die übertriebene Lautstärke. Das müsste bei diesem Rollentrainer unbedingt noch verbessert werden.

ArtFixiert

Preisverlauf


 

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. April 2020 02:50