Skip to main content

SQlab 612 Ergowave Active S-Tube

141,95 € 149,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 1. Dezember 2020 23:47
Preisverlauf
Hersteller
Produktart
HerstellerSQlab
AnwendungRennrad
MaterialKunststoff
GeschlechtMänner
Kurzfazit

Absolutes Profi-Produkt


Heute stelle dir den SQlab 612 Ergowave Active Sattel vor. Ich freue mich bereits darauf diesen Artikel zu verfassen, da es sich bei diesem Produkt um meinen momentanen Sattel handelt, welchen ich bei meinen Wettkämpfen benutze.

Wie du bereits in meinem Fahrradsattel Test mitbekommen hast, habe ich den SQlab 612 Ergowave Active zum Testsieger gekürt und dies sicherlich nicht ohne Grund! Im Folgenden beschäftigen wir uns mit diesen Punkten:

  • Die Montage des Sattels
  • Das Besondere an seiner Form
  • Der Komfort beim Fahren

Ist die Montage anfängerfreundlich?

Wie auch die anderen Sättel kann man auch dieses Produkt ohne Probleme an alle gängigen Sattelstützen montieren. Dazu bedarf es weder ungewöhnliches Werkzeug noch sonderliche handwerkliche Begabungen. Was das heißt?

Selbst für einen Anfänger ist eine Montage in unter 2 Minuten auf jeden Fall machbar. Zwar liegt dem Sattel eine Bedienungsanleitung bei, doch diese wird meiner Meinung nach nicht wirklich benötigt.

Obwohl man kein spezielles Werkzeug benötigt, kann ich dir nur empfehlen im Besitz eines Toolkits zu sein. Dieses brauchst du nach einer gewissen Zeit im Radsport so oder so und zudem kann es nicht schaden eines zu besitzen, falls es bei der Montage wirklich zu irgendwelchen Schwierigkeiten kommen sollte.

Die Montage läuft schnell und unkompliziert ab. Trotzdem kann es nie schaden ein Toolkit zu besitzen

Welche Erfahrungen habe ich mit dem Material gemacht?

Man kann das Produkt in zwei unterschiedlichen Versionen erwerben. Zu einem die „normale“ Version und zum anderen die „S-Tube“ Serie. Der Unterschied ist das Material der beiden Sattelgestelle.

Bei „S-Tube“ besteht das Gestell aus Stahl und bei dem „normalen“ Sattel aus Titan. Wie man bereits erahnen kann ist die Titan Veriante einen Tick leichter. Ich persönlich habe mich jedoch aufgrund des günstigeren Preises für den SQlab 612 Ergowave Active S-Tube entschieden. Und ganz ehrlich – mit einem Gewicht von gerade einmal 218 Gramm ist der Sattel auf jeden Fall leicht genug.

Der Sattel an sich besteht aus einem hochwertigen und elastischen Kunststoff. Sowohl an dem Gestell, als auch an der Sitzfläche habe ich keinerlei qualitativen Mängel feststellen können.

Der Sattel besteht aus Stahl und Kunststoff. Beide Materialien sind hochwertig und sauber verarbeitet – Top!

Die Form – was macht diesen Sattel so besonders?

SQlab 612 Ergowave Active S-Tube Test

Heute im Test? – Der SQlab 612 Ergowave Active S-Tube!

Wenn man sich Sättel wie beispielsweise den DAWAY C99 anschaut stellt man fest, dass es einige Allrounder gibt, welche sich für mehrere unterschiedliche Einsatzzwecke eignen. Solch ein Produkt ist der SQlab 612 Ergowave Active sicherlich nicht.

Das Modell hat genau ein Anwendungsgebiet – Rennen fahren! Solch eine Spezialisierung auf einen Themenbereich ist sehr sinnvoll, da man es so schaffen kann für diese spezielle Nischen den „perfekten“ Sattel zu schaffen, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Dementsprechend ist der SQlab 612 Ergowave Active Sattel eher dünn und länglich (27,5 cm um genau zu sein).

Die spezielle Form des Sattels wurde von der Fachhochschule und Uniklinik in Frankfurt entwickelt. Das Ziel: den besten Sattel für Rennräder zu ermöglichen. So beispielsweise wurde für eine bessere Kraftübertragung eine wellenförmige Erhebung in die Sattelfläche integriert. Unter dem Punkt Komfort werde ich auf die spezielle Form des Sattels noch ein bisschen ausführlicher eingehen.

Was mir gut gefällt ist folgender Ansatz. Dieses Produkt ermöglich es einem den Sattel perfekt auf sein eigenes Körpergewicht anzupassen. Im Lieferumfang sind 3 sogenannte Elastomere beigelegt. Hierbei handelt es sich um Gummipuffer, welche unter der Sitzfläche des Sattels montiert werden können.

Die Puffer haben sowohl unterschiedliche Farben, als auch unterschiedliche Härtegrade. Ja nach deinem Körpergewicht eignet sich das Weiße, das graue oder das Schwarze Elastomer für dich am besten.

Der Sinn hinter dem Ganzen? Dir eine möglichst effektive und vor Allem auch angenehme Fahrt ermöglichen. Durch die individuelle Anpassung an das eigene Körpergewicht wird diese gefördert.

Wie für einen Rennsattel typisch besitzt dieses Modell eine dünne und längliche Form. In der Form des Sattels sind viele kleine Details eingebaut, da die Fachhochschule und Uni Klink Frankfurt  einen hocheffizienten Rennradsattel entwickeln wollten.

Besonders gut finde ich es, dass man durch die beigelegten Elastomere den Sattel perfekt auf sein eigenes Körpergewicht abstimmen kann.

Wie sieht es mit dem Komfort bei diesem Rennrad-Sattel aus?

Ein Rennradsattel soll natürlich nicht nur effizient sein, sondern auch einen gewissen Komfort bieten können. Auch wenn man es vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennt – der SQlab 612 Ergowave Active Sattel ist verdammt komfortabel.

Der Komfort setzt sich aus mehreren einzelnen Aspekten zusammen. Zu einem sorgt die leicht tiefergelegte Sattelnase für eine merkbare Entlastung des Dammbereichs.

Was allerdings am meisten ausmacht die Beckenschaukel. Diese sorgt dafür, dass die Sitzfläche des Sattels leicht nach links und rechts wippen kann. Dadurch durchläuft das Becken beim Radfahren den gleichen Bewegungsablauf, wie beim aufrechten kann. Aus eigener Erfahrung kann ich bezeugen, dass diese Schaukel, obwohl ihr Bewegungsspielraum nur ein paar Millimeter ist, das Becken und vor Allem auch die Rückenmuskulatur deutlich entlastet.

Vor Allem die eingebaute Beckenschaukel trägt zu einem hohen Komfort bei. Diese Entlastet nicht nur die Hüfte sondern auch den Rücken

SQlab 612 Ergowave Active Test – warum der Testsieger?

Nach diesem Artikel ist wahrscheinlich jedem klar, warum ich genau dieses Modell zum Testsieger gekürt habe.

Zugegeben handelt es sich bei diesem Sattel um ein hochpreisiges Produkt, doch in meinen Augen lohnt sich die Investition.

Man kann den Sattel in verschiedenen Größen kaufen. Welche für dich die richtige ist kann anhand des Abstands deiner Sitzknochen bestimmt werden. Aber keine Sorge – das Messverfahren ist nicht kompliziert. Klicke einfach auf den Link und du wirst zu Amazon weitergeleitet. Dort findest du in der Artikelbeschreibung des Herstellers eine Ausführliche Beschreibung des Verfahrens.

Doch aufgrund der Tatsache, dass man zwischen diesen Größen wählen kann und durch die Elastomere den Sattel auf sein eigenes Körpergewicht abstimmen kann, bekommt man hier keinen Sattel von der Stange sondern ein individuelles Produkt. Und genau das ist die Stärke des Sattels.

Auch die ausgeklügelte Form der Sitzfläche als auch die Beckenschaukel sorgt für einen hohen Komfort während der Fahrt.

In meiner 3 Wochen langen Testphase habe ich keinen Nachteil an dem Produkt feststellen können. Natürlich können Kritiker auch hier den hohen Preis als negativen Aspekt auslegen, doch ich finden den Preis völlig gerechtfertigt. Schließlich bekommst du hier einen absoluten Top Rennrad Sattel an dem du bestimmt noch die nächsten Jahre lang Freude haben wirst.

HerstellerSQlab
AnwendungRennrad
MaterialKunststoff
GeschlechtMänner
Kurzfazit

Absolutes Profi-Produkt

Preisverlauf


141,95 € 149,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 1. Dezember 2020 23:47

141,95 € 149,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 1. Dezember 2020 23:47