Skip to main content

Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt HRM

(4 / 5 bei 201 Stimmen)
Hersteller
Produktart

Dieses Produkt ist zwar momentan nicht lieferbar auf Amazon, allerdings zeige ich dir in meinem Garmin Brustgurt Vergleich drei alternative Produkte.


Wie bereits erwähnt dieser Garmin Brustgurt momentan nicht verfügbar. Allerdings handelt es sich beim HRM-Tri um eine passende Alternative.
Garmin HRM-Tri Premium HF-Brustgurt

79,54 € 129,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 5. Juli 2020 04:46
Test lesenDetails

Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt Test

Willkommen zu meinem Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt Test. Wie du bestimmt weißt bin ich ein begeisterter Radsportler. Während für Anfänger vor Allem die Durchschnittsgeschwindigkeit und gefahrenen Kilometer die wichtigsten Werte sind, kommt hier bei Profis auch der Herzschlag als eine entscheidende Kennzahl hinzu. Denn am Puls bzw. der Herzfrequenz und vor allem der Herzfrequenzvariabilität (HRV) sieht man, wie angestengt der eigene Körper ist und wie viel noch geht. Wenn man seinen Puls während einer Tour bestimmt, kann man auch sein Training um einiges besser optimieren und entsprechend zum Beispiel Trainingsintervalle ideal einbauen, um schnell an spezifischen Defiziten zu arbeiten.

Genau deshalb habe ich auch einige Brustgurte bei mir Zuhause rumliegen. Unter anderem auch den Premium Herzfrequenzgurt von der bekannten Sportmarke Garmin. Auf diesen werde ich im heutigen Testbericht genauer eingehen.

Mit einem Preis von ca. 50€ handelt es sich hierbei um ein Produkt in der mittleren Preisklasse. Doch wie genau ist die Messung bei diesem Produkt und wie schaut es mit der Bedienung aus? Darauf werde ich jetzt im Folgenden eingehen.

Der Lieferumfang

Wie jedem klar sein sollte, handelt es sich bei diesem Gurt nur um ein Zubehör für einen Radcomputer. Deshalb befinden sich im Lieferumfang nur drei Dinge. Nämlich die passende Batterie, der Gurt an sich und eine kleine Anleitung um sich schnell mit der Bedienung von diesem vertraut machen zu können.

Generell macht Alles einen guten ersten Eindruck! Die Anleitung ist verständlich geschrieben und die Bilder erleichtern das Verständnis für die Anfänger. Ein kleiner Kritikpunkt meinerseits ist, dass das Design dieses Gurtes mir nicht wirklich zusagt. Doch das ist natürlich Geschmackssache. Deswegen habe ich hier nur einen kleinen Punkt in meinem Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt Test abgezogen, da es hier schließlich nicht darum geht schick auszusehen sondern seinen Puls genau Messen zu können.

Die Montage

Auf diesen Punkt gehe ich hier bloß ein, da ich einfach bei jedem Produkt auf die Montage bisher eingegangen bin. Die Montage beim Garmin Gurt ist recht einfach. Einfach den Gurt anlegen unf auf seinen individuellen Körperumfang einstellen, festziehen und fertig!

Bei einem meiner Garmin Brustgurte war die Batterie – die bereits in der Messeinheit eingebaut ist –  noch durch ein Plastikblatt von den Kontakten getrennt. Dieses konnte man einfach herausziehen, um den Brustgurt in Betrieb zu nehmen und die Herzfrequenz zu messen.

Die Länge des Gurtes kann man entsprechend einfach verstellen. Hierzu einfach entsprechend an den beiden Laschen das Band weiter oder enger ziehen. Bei meinem Garmin Tri Brustgurt liegt sogar noch eine weitere Verlängerung bei, die einfach angesteckt wird.

Die Bedienung

Da die Funktionen von einem Brustgurt eigentlich klar sind handelt es sich bei der Bedienung um den wichtigsten Punkt. Wie schneidet dieses Modell hier ab und was war gut beziehungsweise weniger gut an der Benutzung dieses Produktes?

Das Festziehen des Gurtes

Bei diesem Aspekt hat dieser Brustgurt auf jeden Fall einen Pluspunkt abstauben können. Denn das festziehen des Gurtes (also das Anpassen an die Körpergröße) hat einfach wunderbar geklappt. Das ist bis hierhin aber auch Nichts Besonderes.

Allerdings gibt es viele Modelle, die auf der Fahrt immer lockerer und lockerer werden. Bei solchen Gurten muss man manchmal 2-3 mal auf einer Tour anhalten um diesen nachzuziehen. Das ist natürlich sehr nervig, kostet Zeit und versaut einem das Radsport Training. Bei diesem Modell von Garmin ist dieses Problem allerdings nicht aufgetreten. Sprich der Gurt ist auch auf der eingestellten Größe geblieben. Sehr gut!

Der Tragekomfort

Wie ich  bereits schon am Anfang erwähnt habe ist es so, das sich bei diesem Modell das Design eher weniger gelungen finde. Doch dafür stimmt der Tragekomfort. Dieses Modell ist nämlich so leicht, dass man es während der Fahrt nahezu gar nicht merkt.

Auch schneidet der Garmin Premium Herzfrequenz Brustgurt nicht ein, da der Stoff sehr flexibel ist und die Laschen keine Kanten haben.

Der Verbindungsaufbau

Vor der Nutzung muss der Gurt natürlich mit dem Fahrradcomputer verbunden werden. Das hat bei diesem Modell bei ersten Versuch nicht so gut geklappt, da ich es dreimal probieren musste. Doch diese Probleme sind bei mir nur bei der ersten Benutzung aufgetreten. Bei Nachfolgenden Benutzungen hat alles beim ersten mal sehr gut geklappt.

Der erste Verbindungsaufbau erfolgt durch die Suche nach einem Herzfrequenzgurt bzw. einem Sensor auf dem Garmin Gerät. Dies funktioniert bei allen meinen Garmin Geräten (Edge und Forerunner) ohne Probleme.

Der Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt kann sich mit mehreren Geräten verbinden, aber nicht gleichzeitig. Er kann also auf allen Geräten eingerichtet werden, so dass bei Jogging die Forerunner und bei der Radtour der Edge den Gurt erkennt.

Die Funktion – die Pulsmessung

Normalerweise liste ich hier die Funktionen auf und gehe explizit auf diese ein. Doch bei einem Brustgurt macht das wenig Sinn weil dieser nur eine einzige Aufgabe hat, nämlich den Puls des Sportlers genau zu messen. Die Datenübertragung geschieht per ANT+ – andere Protokolle stellt der Gurt nicht zur Verfügung.

Diese Funktion wird von diesem Brustgurt einfach nur sehr gut ausgeführt! Ich habe selten bisher ein Modell getestet, welches mir so genaue Werte gemessen hat. Auch bei meinen Leistungstests konnte ich unter professionellen Bedingungen immer auf die Garmin Brustgurte setzen.

Mein Fazit

Am Ende des Tages kann ich in meinem Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt Test jedem dieses Produkt empfehlen, der sich einen sehr hochwertigen Brustgurt zu einem guten Preis kaufen will. Es handelt sich um ein Top Produkt der mit allen Garmin Trainingsgeräten kompatibel ist.

Preisverlauf


 

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. April 2020 10:44