Skip to main content

Sigma BC 9.16

(4.5 / 5 bei 39 Stimmen)

20,66 € 32,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. Oktober 2020 08:44
Preisverlauf
Hersteller
Produktart
GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Gewicht (gr.)68 gr.

Sigma BC 9.16 Test

Hier in meinem Sigma BC 9.16 Test wirst du zu einem die Eckdaten über diesen Fahrradcomputer herausfinden, als auch die Eindrücke welche ich über 2 Wochen lang hinweg gesammelt habe. Wie man feststellt, handelt es sich hierbei mit einem Preis von 20€ um einen sehr billigen Fahrradcomputer. Dementsprechend kann man auch die Erwartungen nicht alt so hoch ansetzten. Doch trotz manchen kleinen Messungenauigkeiten hat dieser Sigma BC definitiv auch seine Stärken. Wenn du also ein Anfänger bist, der es cool finden würde die Eckdaten seiner Fahrt im Blick zu haben, kannst du hier Nichts falsch machen. Wenn du hingegen ein Profi Radsportler bist, der komplexe Trainingsanalysen und Auswertungen erwartet, bist du mit diesem Modell leider bei dem falschen Produkt gelandet.

Der Lieferumfang

Der Lieferumfang enthält genau das gleiche, wie die anderen Sigma Fahrradcomputer in dieser Größenordnung. Nämlich den Fahrradcomputer an sich, eine kleine Anleitung, einen Sensor für die Geschwindigkeit und einen Speichenmagneten.

Die Montage

Die Montage hat bei diesem Gerät recht einfach funktioniert. Leider handelt es sich hier wieder um eine Kabelversion. Sprich die Signale vom Sensor werden nicht per Funk an den Fahrradcomputer übertragen. Deshalb war die Montage ein bisschen Zeitaufwendiger als bei anderen Geräten von diesem Hersteller.

Allerdings kann man bei der Montage nicht alt so viel falsch machen. Selbst als Anfänger sollte man hier dank der Anleitung keine alt so großen Probleme haben.

Die Bedienung

Jetzt gehe ich auf die Bedienung des Sigma BC 9.16 ein. Hier ist mir hier eine Sache recht negativ aufgefallen. Doch abgesehen von diesen Punkt, den ich dir jetzt gleich darlegen werde, ist die Bedienung recht simpel und anfängerfreundlich gehalten.

Das Display

Das Display war auf jeden Fall ein Pluspunkt in meinem Sigma BC 9.16 Test. Denn dieses hat immer sehr zuverlässig funktioniert. Die Werte waren auch bei starker Sonneneinstrahlung stets zu erkennen. Das ist selbst bei manchen teuren Modellen nicht der Fall!

Leider hat dieses Modell keine Hintergrundbeleuchtung. Die Leute, die sich schon mit mehreren Testberichten von mir auseinandergesetzt haben wissen, das sich sehr gerne Nachtfahrten mache. Das war mit diesem Fahrradcomputer nicht möglich. Schade!

Das Einstellen der Werte

Bei diesem Punkt handelt es sich um den negativen Aspekt, den ich vorhin schon erwähnt habe. Denn das Anpassen der Startwerte ist bei dem Sigma BC 9.16 sehr Zeitintensiv, da das Gerät mit nur wenigen  Tasten bedient wird. Für das Einstellen habe ich um die 10 Minuten gebraucht. Das ging bei anderen Modellen auf jeden Fall um einiges Schneller.

Das Menü

Dieser Fahrradcomputer hat nicht als so viele Funktionen. Genau aus diesem Grund ist das Menü auch sehr übersichtlich gestaltet. Da dieses Modell kein Farbdisplay hat ist das Menü optisch natürlich nicht das gelbe vom Ei. Dennoch erfüllt dieses seinen Zweck sehr gut und darauf kommt es an! Selbst für einen Anfänger sollte hier alles leicht verständlich sein. Für die Strukturierung des Menüs bekommt dieses Modell in meinem Sigma BC 9.16 Test einen Pluspunkt von mir!

Die Funktionen

Die Funktionen sind das wichtigste bei jedem Fahrradcomputer. Konnte mich hier das Modell, trotz des geringen Preises überzeugen? Zu meiner Verwunderung lautet hier die Antwort „Ja“. Der Fahrradcomputer hat zwar nicht so viele Funktionen, doch diese werden dafür umso zuverlässiger ausgeführt!

Die Messung der Geschwindigkeit

Wie genau war die Messung der Geschwindigkeit? Um diese Frage zu beantworten habe ich meine alt bewährte Taktik benutzt. Und zwar bin ich in meiner Testphase mit zwei unterschiedlichen Fahrradcomputern parallel gefahren. Nämlich mit diesem und meinem Edge 1000, der für seine genauen Messdaten bekannt ist. Während der Fahrt habe ich die Werte regelmäßig miteinander Verglichen. Mit dem Ergebnis, dass sich die Werte zwischen dem Edge 1000 und dem Sigma BC 9.16 im Durchschnitt nur um 0,2 Kilometer Pro Stunde unterschieden haben. Ein sehr genauer Wert! Natürlich kann man hier dann die Reifenumfänge künstlich anpassen, um auf einen genaueren Wert zu kommen.

Gefahrene Kilometer

Auch die gefahrenen Kilometer wurden mir hier genauer als erwartet angezeigt. Ich bin mit dem Gerät meine abgemessene Strecke von 10 Kilometer gefahren. Am Ende hat mir der Fahrradcomputer 10,2 Kilometer angezeigt. Natürlich gibt es einige Fahrradcomputer mit genaueren Messungen. Allerdings ist diese Genauigkeit für ein Modell, welches gerade mal 20€ kostet gar nicht mal so schlecht!

Sigma BC 9.16 Fazit

Jetzt wird es ernst! Hat mich der Fahrradcomputer in meinem Sigma BC 9.16 Test überzeugen können? Natürlich sind die Profi Modelle so wohl in der Bedienung als auch bei der Messgenauigkeit besser als dieser Fahrradassistent. Allerdings kosten diese auch in der Regel mehrere hundert Euro. Dieses Gerät hingegen liegt in einem sehr niedrigen Preisbereich. Es ist ein Fahrradcomputer, der sich eher für Anfänger des Radsports eignet. Diesen Job erfüllt der Sigma BC 9.16 jedoch sehr zuverlässig!

Wer allerdings schon ein bisschen fortgeschrittener ist, sollte auch seinen Radcomputer wechseln. Zwar sind diese Modelle höherpreisiger, doch Sie können dem Benutzter einen sehr umfangreichen Funktionsumfang bieten. Ein gutes Beispiel für solch einen professionellen Radcomputer dieser Marke ist der Sigma Rox 11.

GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Gewicht (gr.)68 gr.

Preisverlauf


20,66 € 32,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. Oktober 2020 08:44

20,66 € 32,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 26. Oktober 2020 08:44