Skip to main content

Garmin Edge zurücksetzen einfach gemacht – Wie gelingt der Reset?

Bei der Verwendung von technischen Hilfsmitteln ist es, wie im Radsporttraining, manchmal muss man einfach, etwa nach einer schweren Verletzung, an den Startpunkt zurückkehren und ganz von vorne beginnen. Technische Geräte können Fehlfunktionen haben oder sind falsch eingestellt. In solchen Fällen hilft dann meist nur noch, das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Wie du ein Garmin Edge zurücksetzen kannst, wie also ein Reset gelingt, erfährst du hier.

Warum ein Garmin Edge Reset sinnvoll sein kann

Als Radsportler bin ich auf ein fehlerfreies Funktionieren von Geräten angewiesen, die mich bei meiner Trainingsgestaltung unterstützen sollen. Manchmal gibt es aber Situationen, in denen sie nicht das tun, was sie sollen. Dann kann es sinnvoll sein, die Geräte zurückzusetzen, das bedeutet, sie auf die Einstellungen zurückzufahren, auf die sie vom Hersteller ursprünglich konfiguriert waren. Gründe für einen Reset können sein:

  • Fehlfunktion des Gerätes (z. B. aufgrund fehlgeschlagener Updates)
  • Verbindungsabbruch (wenn die Daten vom Satelliten nicht empfangen werden)
  • Geräte-Rücksetzung (z. B. notwendig bei einem Verkauf)

Wenn du dein Garmin Edge zurücksetzen möchtest, solltest du am besten das Support-Center auf der Garmin Website ansteuern. Dort findest du für jedes Modell aus der Serie Garmin Edge detaillierte Anleitungen für einen solchen Reset. Wenn du den dort genannten Schritten folgst, gelingt das Zurücksetzen in der Regel ohne Probleme.

Zurücksetzen von Software oder HardwareGarmin Edge zurücksetzen

Abhängig davon, wie groß die Fehlfunktion am Garmin Edge ist, muss man entscheiden, welche Form von Reset man durchführt. Sicher kennst du die Situation, dass du gerade beim Radtraining bist und plötzlich deine Sportuhr nicht mehr reagiert. Das lässt sich in der Regel damit beheben, dass du sie einfach aus- und nach einer kleinen Wartezeit wieder einschaltest. Bei einem solchen Software Reset sorgst du einfach dafür, dass das Betriebssystem neu gestartet wird. Durch einen solchen Software Reset kannst du kleinere Fehlfunktionen des Zwischenspeichers beheben. Hat sich das Gerät aber „dauerhaft aufgehängt“, kommst du mit einem solchen Soft Reset meist nicht mehr weiter.

Wenn dein Gerät nicht funktioniert (also Fehlfunktionen zeigt oder keine Daten von den Satelliten empfängt), obwohl du unterschiedliche Versuche zur Problemlösung gestartet hast, bleibt meist als einzige Möglichkeit die Durchführung eines Hardware Reset.

Ablauf eines Reset beim Garmin Edge

Beim Vergleich verschiedener Modelle von Garmin ist mir aufgefallen, dass du für ein Reset bei fast allen Geräten der Serie Garmin Edge die folgenden Schritte benötigst:

  • Ausschalten des Garmin Edge
  • Gleichzeitiges Drücken der Tasten „Power“ und „Mode“
  • Beantworten der Frage „Wirklich alle Benutzerdaten löschen?“ mit Ja

Der Reset wird dann automatisch durchgeführt und ist beendet, wenn das Gerät auf die Werkseinstellungen „zurückgefahren“ ist. Nach der Fertigstellung muss allerdings noch ein weiterer Schritt folgen. Das Gerät sollte über einen gewissen Zeitraum hinweg im Freien liegen (etwa für eine halbe Stunde) und dabei nicht bewegt werden. Dies ist notwendig, damit sich das Navigationsgerät wieder mit den zur Verfügung stehenden Satelliten verbinden und alle notwendigen Daten empfangen kann.

Reset des Garmin Edge 1030 als Beispiel

Ein Beispiel aus meiner Praxis soll verdeutlichen, dass der Reset wirklich einfach durchzuführen ist. Ich nutze unter anderem das Garmin Edge 1030, deshalb zeige ich dir an dieser Stelle, wie du beim Zurücksetzen dieses speziellen Modells vorgehen solltest. Insgesamt sind fünf Schritte notwendig:

  1. Schalte das Gerät aus
  2. Drücke und halte beide Tasten an der Geräte-Unterseite (LAP und START/STOP)
  3. Schalte das Gerät ein (Einschalttaste kurz drücken, gleich wieder loslassen)
  4. Lass, sobald der Bildschirm weiß wird, beide Tasten los (LAP und START/STOP)
  5. Warte, bis das Gerät neu startet und zurückgesetzt wurde (Sprache wird abgefragt)

Die hier aufgezählten Schritte sind bei allen im Support-Center aufgelisteten Garmin-Modellen notwendig. Garmin Edge ResetDas erleichtert die Handhabung sehr, weil du nicht für jedes Gerät andere Schritte durchführen musst. Je einfacher solche Dinge sind, umso mehr Zeit bleibt dir für dein Training. Nach dem Zurücksetzen des Garmin Edge ist das Gerät einstellungstechnisch wieder auf dem Stand, auf dem es direkt nach dem Kauf war. Deshalb musst du eventuell deine persönlichen Daten wieder neu eingeben und bestimmte Einstellungen erneut vornehmen (z. B. Uhrzeit, Datum, Sprache, Angaben für das Benutzerprofil und ähnliche Dinge).

Verlust von Daten bei einem Reset

Wann immer du dein Garmin Edge zurücksetzen musst, solltest du bedenken, dass im Gerät enthaltene Daten bei einem Reset verlorengehen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, diese vorher auf einem Computer zu sichern. Wichtige Daten, die es zu erhalten lohnt, sind etwa:

  • bestimmte (für das Radtraining wichtige) Einstellungen
  • persönliche Benutzerdaten (z. B. das eigene Benutzerprofil)
  • hilfreiche Satellitendaten (etwa gespeicherte Routen)

Das Sichern dieser Daten funktioniert, indem du dein Gerät vor dem Zurücksetzen mit deinem Computer synchronisierst. Bei diesem Vorgang überspielt das Gerät alle vorhandenen Daten in das entsprechende Programm auf dem PC.

Garmin Edge zurücksetzen – Anfälligkeit für Fehlfunktionen sinkt

Die technische Entwicklung macht große Sprünge. Das zeigt sich auch an der steigenden Zuverlässigkeit von elektronischen Geräten zur Unterstützung von Sportlern. Meiner Meinung nach ist Garmin Edge hier ein Vorreiter in Sachen Zuverlässigkeit. Obwohl die Navigationsgeräte immer kompakter werden und stetig mehr Funktionsvielfalt bieten, müssen sie nur selten durch einen Reset wieder funktionsfähig gemacht werden. Deshalb kann ich dir diese Geräte für dein Radtraining nur empfehlen.

 



Ähnliche Beiträge

Garmin Edge Kartenupdates: Machen diese eigentlich Sinn?

Garmin Edge Kartenupdates

In regelmäßigen Abständen bringt Garmin neue Kartenupdates für seine verschiedenen Geräte heraus. Da stellt sich natürlich die Frage, ob es sich lohnt, diese zu installieren, oder ob es die Mühe nicht wert ist. Ich kläre daher in diesem Artikel die Frage, welche Vorteile das erweiterte Kartenmaterial von Garmin mitbringt, für wen es sich eignet und […]

Garmin Edge und Strava – das Kompendium

Garmin Edge und Strava

Zum Navigieren benutzen bereits viele Menschen ihr Smartphone. Die kleinen Alleskönner sind eine echte Hilfe und alle beinhalten ein Navigationssystem, das normalerweise schon ausreichend ist. Allerdings verfügen spezialisierte Navigationsgeräte wie die Garmin Edge Reihe über Eigenschaften und Funktionen, die ein gewöhnliches Smartphone nicht bieten kann. Bei Smartphones gibt es weitere Nachteil: Ihr Akku hält meistens nicht sehr […]

Welche Brustgurte für den Garmin Edge sind die besten?

Garmin Edge Brustgurt

Mein Herz schlägt fürs Radfahren. Damit es das in einem richtigen und gesunden Takt tut, arbeite ich mit einem Garmin Edge Brustgurt. Dieser misst meine Herzfrequenz und zeigt mir unter anderem, ob ich beim Training an meine Leistungsgrenzen gehe. Gleichzeitig hilft mir ein solcher Gurt dabei, Überlastungen zu vermeiden und beim Training auf meine Gesundheit […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *