Skip to main content

Wie du effektiv mit Radsport Training abnehmen kannst.

Mit Radsport Training abnehmen kann einer der besten Entscheidungen sein die du treffen kannst. Nicht nur eine schnelle Gewichtsabnahme ist garantiert, sonder auch ein hoher Anstiegt deiner Lebensqualität. Du wirst gesünder, glücklicher und selbstbewusster. Im nachfolgenden Text findest du alle wichtigen Tipps zum Abnehmen mit dem Bike.

12345
ModellFlow-JägerTrainieren wie die Radprofis: Lernen von den BestenTausend Kilometer Süden: Eine Erzählung vom Radfahren in den BergenDas Rennrad-Kochbuch: 60 Rezepte für jede TourDas Geheimnis des Radfahrens: Trainingsdaten nutzen
Bewertung
Preis

24,89 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

29,89 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

14,80 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

24,89 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

36,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
DetailsDetailsDetailsDetailsDetails

Warum du durch Radsport Training abnehmen solltest

Wenn es darum geht abzunehmen, dann gibt es viele Meinungen und Mythen. Dabei ist es eigentlich so einfach. Wer die Grundregeln fürs Abnehmen kennt, der kann jederzeit abnehmen. Das einzige Problem warum Menschen nicht abnehmen, ist meist die innere Einstellung. Man benötigt eine große Portion Disziplin, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen. Am wichtigsten ist jedoch das regelmäßige Tun. Hierbei reichen oft nur kleine regelmäßige Schritte um große Erfolge zu erzielen. Denn bekanntlich ist der Langsamste der ein genaues Ziel verfolgt immer noch schneller als der Schnelle, welcher ohne Plan umherirrt.

Die Frage ist nur, mit welcher Methode du abnehmen möchtest? Was liegt dir am besten und was macht dir am meisten Spaß? Denn es bringt dir nichts wenn du von vorneherein keine Lust auf eine Sportart hast. So verlierst du sehr schnell die Motivation und gibst auf. Dies ist einer der Hauptgründe wieso Menschen immer wieder beim Abnehmen scheitern. Allerdings setzen auch viele Leute darauf, möglichst schnell abnehmen zu wollen. Daher ist eine gute Alternative zwischen Spaß und schnellem Abnehmen gefragt. Genau aus diesem Grund empfehle ich dir ganz klar die Kombination Radsport Training abnehmen für schnelle Resultate.

Tipps zum abnehmen mit Radsport TrainingDass sich Radsport ideal zur Fettverbrennung eignet, ist längst kein Geheimnis mehr. Und auch ich kann dir versichern, dass du dich bereits nach wenigen Wochen mit regelmäßigem Training nicht mehr wiedererkennen wirst. Gerade wenn du lange keinen Sport gemacht hast, ist der Start mit Radsport sehr gut für dich geeignet. Solltest du einiges an Übergewicht angesetzt haben, dann kannst du diese Pfunde jetzt loswerden. Besonders durch das sogenannte aerobe Ausdauertraining lassen sich schnelle Erfolge erzielen und du wirst bereits nach kurzer Zeit gewaltige Unterschiede bemerken. Beim Joggen hingegen ist es schwer, konstant im aeroben Bereich zu bleiben. Zudem belastet Joggen enorm die Gelenke und Sehnen. Dieses Problem gibt es beim Radsport nicht. Dein Gesundheitslevel wird sich deutlich verbessern. Eine Steigerung deiner Ausdauer und deiner gesundheitlichen Fortschritte kann übrigens sehr gut mit einem Brustgurt gemessen werden.

1234
Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt HRM - hoher Tragekomfort, elastischer & waschbarer Textilgurt - 1 Garmin HRM-Tri Premium HF-Brustgurt -Laufen, Radfahren, Schwimmen, speziell für Triathlon - 1
ModellGarmin Premium-Herzfrequenz-Brustgurt Dual BasicGarmin Premium HRM-RunGarmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt HRMGarmin HRM-Tri Premium HF-Brustgurt
Bewertung
Preis

55,00 € 69,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

79,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

79,54 € 129,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenTest lesenDetails

Den Stoffwechsel ankurbeln – Radsport Training abnehmen

Der Stoffwechsel spielt beim Abnehmen eine sehr wichtige Rolle. Ohne richtiges Ankurbeln deines Stoffwechsels ist Abnehmen nur sehr schwer möglich. Genau aus diesem Grund ist ein regelmäßiges Radsporttraining perfekt geeignet. Zudem ist diese Art von Sport sehr gelenkschonend und du tust gleichzeitig etwas für deine Gesundheit. Beim Fahrradfahren wird ein Großteil deines Körpergewichts vom Sattel getragen. Das sorgt für eine enorme Entlastung deiner Beingelenke. Deshalb ist beim Radsport Training abnehmen auch viel gesünder als beim Joggen. Somit kannst du auch mit Übergewicht oder nach jahrelanger Trainingspause perfekt ins Training einsteigen.

Radsport Training regt den Stoffwechsel stark an

Es ist wichtig, dass du deinen Stoffwechsel ankurbelst, denn nur so kann dein Körper deine Nahrung richtig verwerten und in Energie umwandeln. Der Stoffwechsel spielt also eine sehr entscheidende Rolle beim Abnehmen. Denn mit steigendem Stoffwechsel steigt auch deine Energie. Der Grund dafür ist, dass die aufgenommene Nahrung immer besser verwertet wird und deine Zellen somit mehr Energie zur Verfügung haben. Dies wirkt sich durchaus auch auf andere Bereiche deines Lebens positiv aus. Leute, die im Gegensatz dazu den ganzen Tag nur sitzen, schädigen Ihre Gesundheit damit enorm; schließlich verlangsamt sich beim Sitzen dein Stoffwechsel drastisch. In Studien wurde herausgefunden, dass die Lebenserwartung durch diese Inaktivität um viele Jahre sinken kann.

Ich empfehle dir daher ein regelmäßiges Radsport Training, um deinen Stoffwechsel auf Hochtouren zu bringen, denn dein Körper gewöhnt sich auf diese Weise Schritt für Schritt an diese Bewegung und auch dein Stoffwechsel wird somit besser funktionieren. Allerdings solltest du auch wirklich auf richtiges Radsport Training setzen. Ein Training am Heimtrainer kann ich dir in diesem Kontext nicht so sehr empfehlen. Denn hierbei fehlt dir der frische Sauerstoff, welchen du nur beim Fahren in der Natur bekommst. Dieser wandert direkt in die Zellen und lässt deinen Stoffwechsel förmlich explodieren. Ich würde dir nahelegen, dass du drei bis fünfmal die Woche ein aerobes Radsport Training in der Natur durchführst.

Mit Radsport Training abnehmen – die richtige Ernährung

Jeder Mensch hat das Ziel, gesund, glücklich und fit zu sein. Der größte Irrtum den du dir einreden kannst ist, nichts an deiner Ernährung ändern zu müssen. Viele Leute denken, dass ein intensives und regelmäßiges Training auf dem Bike ausreicht, um abzunehmen und sich gut zu fühlen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur sagen, dass dies nicht der Fall ist. Mein Tipp an dich; wenn du langfristig schlank und vor allem gesund bleiben möchtest, ist eine Anpassung deiner Ernährung unumgänglich. Denn wie zuvor erklärt, ist ein schneller Stoffwechsel sehr wichtig, da die Zellen schneller an ihre Nährstoffe gelangen. Solltest du allerdings die falschen Nährstoffe in Form von Junk-Food, Fast-Food oder Softdrinks zu dir nehmen, dann gelangen auch diese schneller in die Zellen.

Dies sorgt dafür, dass dein Körper zusätzlich viel mehr arbeiten muss, um die schlechten Stoffe abzubauen. Das wird dich insgesamt auf lange Zeit überlasten. Es ist also eher kontraproduktiv die Ernährung links liegen zu lassen. Gerade wenn du beim Radsport Training abnehmen möchtest, solltest du auf frische und möglichst unverarbeitete Lebensmittel setzen. Nach einem ausgiebigen Training ist es wichtig, deinen Körper wieder mit essentiellen Nährstoffen zu versorgen. Je schneller deine Energiespeicher wieder aufgefüllt werden, umso schneller bist du wieder bereit für das nächste Training.

Gesünder essen und dadurch abnehmen

Sorge also dafür, dass du wertvolle Kohlenhydrate in Form von Reis, magerem Fleisch und viel Obst zu dir nimmst. Auch Proteine und gesunde Fette sind nicht zu vernachlässigen. Diese bekommst du über Nüsse, Avocado oder auch frisches Gemüse. Auch auf Softdrinks solltest du zukünftig größtenteils verzichten. Das kostet zwar einige Zeit um sich daran zu gewöhnen – vor allem wenn du viele Jahre diese Dinge konsumiert hast. Aber schlussendlich wirst du gewaltige Unterschiede merken. Zu empfehlen sind frische Tees, stilles Wasser mit frisch gepressten Zitronensaft, Ingwer oder Orangen. Eine Ausnahme kannst du mit Apfelschorle machen. Diese wirkt sehr isotonisch und bringt schnelle Energie.

connexion: abnehmen durch Radsport Training

2006 startete ich das connexion racing Team: Ziel war und ist die Unterstützung von Unternehmern u.a. beim Abnehmen durch Radsport Training aber auch mentale Stärke, Zielfindung, etc.

Mit richtigem Plan durch Radsport Training abnehmen

Bevor du nach jahrelanger Inaktivität wieder starten möchtest, gibt es einige Dinge zu beachten. Erst einmal solltest du wissen, ob du abnehmen möchtest oder einfach nur mehr Fitness erreichen willst. Ehe du startest, solltest du dir also einen genauen Plan erstellen. Denn ohne genaue Vorstellung wirst du wahrscheinlich schnell die Motivation beim Training verlieren.

Meiner Ansicht nach solltest du starten, indem du die ersten Wochen an drei Tagen in der Woche ein Training absolvierst. Dieses Training sollte auf keinen Fall deinen Körper überfordern. Wie zuvor erwähnt ist es wichtig ein mäßiges aerobes Training zu absolvieren. Ich empfehle dir gerade in der Startphase kürzere Strecken zu fahren und lieber etwas weniger zu machen. Somit ist garantiert, dass du langfristig dranbleibst. Auch der Nachbrenneffekt zeigt so seine ganze Wirkung und du wirst wesentlich schneller abnehmen. Hierbei reicht eine halbe Stunde Radfahren an deinen Trainingstagen am Anfang vollkommen aus. Nach und nach kannst du dann die Intensität des Trainings langsam steigern. Achte aber trotzdem weiterhin darauf im aeroben Bereich zu bleiben.

Das passende Fahrrad erleichtert den Einstieg

Möchtest du noch besser trainieren und nimmst es wirklich ernst, dann solltest du darauf achten das richtige Bike zu nutzen. Natürlich musst du dir nicht gleich ein neues Fahrrad kaufen. Es tut sicher auch dein vorhandenes Bike. Grundsätzlich kommt es natürlich darauf an auf welchen Strecken du fahren möchtest. Ein City-Bike oder Rennrad ist hierbei eher schlecht, falls du vor hast in Waldgebieten unterwegs zu sein. In diesem Fall solltest du auf ein ganz normales Mountainbike zurückgreifen. Ein Trekkingrad ist auch eine gute Alternative. Mit diesem Bike kannst du sowohl auf Waldwegen als auch auf der Straße fahren. Solltest du viele Jahre nicht trainiert haben und in einer bergigen Gegend wohnen, dann ist auch ein Einstieg mit dem E-Bike nicht schlecht. Allerdings ist dies viel teurer als Modelle ohne Elektromotor.

Glücklich und gesund – mit Radsport Training abnehmen

Jeder weiß, dass wir Menschen einfach dafür gemacht sind uns zu bewegen. In viele Studien wurde schon herausgefunden, dass der menschliche Körper normalerweise viele Kilometer pro Tag laufen müsste. Gerade in der heutigen Gesellschaft gibt es gleich mehrere Sachen, die sich negativ auswirken. Zum einen ist es die ungesunde Ernährung der meisten Menschen. Zusätzlich sorgt der Anstieg von Bürojobs und die Digitalisierung dafür, dass wir uns immer weniger bewegen. Der steigende Stress auf dem heutigen Arbeitsmarkt welcher für psychische Erkrankungen sorgt, kommt erschwerend noch hinzu. Die logische Folge aus dieser Lebensweise ist, dass die Menschen unglücklicher, kränker und dicker werden als früher.

Mit regelmäßigem Radsport und gesunder Ernährung kannst du diesem negativen Prozess entgegenwirken und den Teufelskreis verlassen. Jedesmal wenn du nur für 30 Minuten auf dein Bike steigst, schüttet dein Körper genug Glückshormone aus und deine Lebensqualität steigt automatisch. Gleichzeitig nimmst du auf eine gesunde Art und Weise ab und das schon nach relativ kurzer Zeit. Auch dein Lungenvolumen erhöht sich enorm. Du wirst von Zeit zu Zeit bemerken, dass du kaum noch krank wirst, weil dein Immunsystem enorm gestärkt wird. Dein Herzmuskel vergrößert sich und wird stärker. Das heißt, das dein Risiko eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu bekommen um ein Vielfaches sinkt. Gleichzeitig wirst du selbstbewusster, deine Beziehungen zu anderen Menschen verbessern sich und im Job bist du leistungsfähiger.

Dies alles kostet dich nur ein wenig Zeit pro Woche, um dafür deine Lebensqualität um hundert Prozent zu erhöhen. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass durch Radsport Training abnehmen mit einer guten Kombination aus Training und der passenden Ernährung sehr schnell funktioniert.

1234
Garmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt HRM - hoher Tragekomfort, elastischer & waschbarer Textilgurt - 1 Garmin HRM-Tri Premium HF-Brustgurt -Laufen, Radfahren, Schwimmen, speziell für Triathlon - 1
ModellGarmin Premium-Herzfrequenz-Brustgurt Dual BasicGarmin Premium HRM-RunGarmin Premium Herzfrequenz-Brustgurt HRMGarmin HRM-Tri Premium HF-Brustgurt
Bewertung
Preis

55,00 € 69,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

79,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.

79,54 € 129,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenTest lesenDetails


Ähnliche Beiträge

Welches Fahrradschloss zum Rennrad passt

Fahrradschlösser im Test

Ich bin ja sehr oft auf langen Strecken unterwegs und da ist auch mal eine Pause angesagt. Oder – soweit es die Pedalplatten zulassen – möchte man sich einmal kurz vom Rad entfernen. In beiden Fällen macht es Sinn ein Fahrradschloss dabei zu haben. Aber welches Fahrradschloss eignet sich am besten für eine Rennradtour bei […]

Edge® 1030 Plus und Edge® 130 Plus | Neuerungen

Garmin Edge 1030 Plus und Garmin Edge 130 Plus

Bisher war der Garmin Edge 1030 mein absoluter Favorit unter allen Radcomputern, die ich bisher getestet habe. Dementsprechend bin ich schon sehr gespannt auf den Edge® 1030 Plus, welchen Garmin vor kurzem angekündigt hat. Doch auch der Nachfolger vom Edge 130, der Edge® 130 Plus, wird in Kürze erscheinen. Garmin hat sowohl über den Edge […]

Rennräder für Einsteiger: Wie finde ich mich zurecht?

Rennrad

Das richtige Rennrad zu finden ist nicht einfach, wenn man mit dem Radsport bisher noch nichts zu tun hatte. Ich habe jahrelang Radsport Trainingsgruppen für Unternehmer betreut und hier auch vielen Einsteigern in den Rennrad Sport geholfen. Die richtige Ausstattung ist hier sicherlich der erste Schritt in den Radsport. Entsprechend hier meine Tipps für Deinen […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *