Skip to main content

Garmin Radcomputer

Du willst mehr Spaß beim Radfahren haben und neben einem genauen Überblick über deine Leistung auch noch eine zuverlässige Navigation? Dann bist du hier genau richtig! Garmin Radcomputer sind vor Allem wegen ihrer Messgenauigkeit und ihrem hochwertigen GPS-Sender bekannt. Auch ich selbst konnte mich bereits schon anhand mehrere Modelle davon überzeugen. In dem folgenden Artikel wirst du herausfinden, was es bei diesen Radcomputern zu beachten gibt.

Auf dieser Seite werde ich die Garmin Radcomputer vergleichen und genauer darauf eingehen welche Vor- und Nachteile die einzelnen Modelle der Serie haben. Eine Auswahl der aktuell besten Garmin Radcomputer habe ich Dir direkt hier zusammengestellt.

1234
Garmin Edge 520 GPS-Fahrradcomputer, Performance- und Trainingsanalyse, Strava Live Segmente, 2,3 Zoll (5,8 cm) Display - 1 Garmin Edge 1030 GPS Radcomputer Training Testsieg für GPS/NAVI
ModellGarmin Edge 25Garmin Edge 520Garmin Edge Explore 820Garmin Edge 1030
Bewertung
Preis

ab 151,30 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 184,99 € 309,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 285,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 590,12 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetails

Warum dieser Hersteller?

Garmin FahrradcomputerAls erstes sollte ich natürlich klären, warum ich Garmin eine eigene Unterseite auf meiner Webseite über den Radsport widme. Die Antwort ist eigentlich ziemlich simpel! Meiner Meinung nach handelt es sich um den besten Hersteller in dieser Branche. Natürlich hat aber selbst Garmin schon das ein oder andere Produkt auf den Markt gebracht, welches mich nicht ganz überzeugen konnte. Mit den meisten Produkten von Garmin war ich allerdings komplett zufrieden. Es ist schon erstaunlich wie schnell Garmin dank GPS Technologie und Kartennavigation in den letzten 10 Jahren den Vorsprung der damals etablierten Hersteller Suunto, Polar und Sigma aufholen konnte.

Das Ganze hört sich jetzt für dich bestimmt ein bisschen generell an und hilft dir nicht besonders viel weiter. Ich habe dir eine kleine Liste zusammengestellt. Dort gehe ich sowohl auf die positiven, aber auch auf die eher negativen Punkte von Garmin ein. So kannst du nämlich am besten entscheiden, ob ein Garmin Fahrradcomputer für dich geeignet ist, oder eben nicht. Wenn du mit dem Gedanken spielst dir ein Modell von Garmin zu kaufen, solltest du die Unterschiede vorher kennen.

Mehr Spaß am Radsport!

Bei den Germin Radcomputer handelt es sich zum zuverlässige und hochwertige Modelle.
Die hohe Qualität und der genaue GPS-Sender ermöglichen ein genaues Messen der Leistung.

Wo liegen die Unterschiede der Radcomputer untereinander

Garmin Radcomputer im Vergleich zueinander gliedern sich in drei verschiedene Gruppen. Die Serie Explore dient im wesentlichen der Navigation.Hier spielen die konkreten Messwerte nur seine sekundäre Rolle. Die kleinen Edge Modelle ohne Navigation messen mit dem GPS lediglich die Geschwindigkeit über die exakte Positionsbestimmung, eine Herzfrequenzmessung ist hier nicht immer enthalten. Der Edge 820, wie auch der Edge 1000 und vor allem mein Referenzmodell Edge 1030 sind professionelle Radsport Trainingscomputer mit Navigation und allen Möglichkeiten der Trainingssteuerung.

Unterschied Edge / Explore

Die „Explore“ Radcomputer von Garmin stellen die Navigation in den Vordergrund.
Die „Edge“-Modelle bieten dir sowohl eine zuverlässige Navigation, als auch eine genaue Messung deiner Leistung.

Vorteile der Garmin Edge Radcomputer

Zuerst gehe ich auf die Vorteile der Garmin Edge Geräte ein. Diese überwiegen meiner Meinung nach bei weitem gegenüber den Nachteilen. Denn nicht umsonst behaupte ich, dass es sich hierbei um den besten Hersteller im Radcomputerbereich handelt. Um konkret zu werden besitze ich aktuell 5 verschiedene Fahrradcomputer von Garmin. Die Vor- und Nachteile sind also der Durchschnitt meiner Erfahrungen, welche ich durch diese Modelle und deren Vorgänger – die ich schon wieder verkauft habe – sammeln können.

Das GPS beim Garmin Edge

Dieser Punkt ist meiner Meinung nach der wichtigste Vorteil von Garmin. Denn das GPS ist für mich persönlich die wichtigste Funktion bei einem Fahrradcomputer. Denn vom GPS hängen natürlich auch die anderen Werte wie „gefahrene Kilometer“ oder „Geschwindigkeit“ ab. Außerdem ermöglich ein gutes GPS ebenfalls auch noch eine präzise Navigationsfunktion.

Bei dem GPS habe ich bisher noch keine Probleme gehabt. Allerdings muss ich schon zugeben, dass ich auf jeden Fall bemerkt habe, dass es einen Unterschied zwischen den hochpreisigen Modellen von Garmin und denen in einem mittleren Preisbereich gibt.

Bei den teuren Modellen wurde oft innerhalb von ein paar Sekunden eine stabile Verbindung zu einem Satelliten aufgebaut. Bei denen im mittleren und günstigen Edge Modellen hat das Ganze in der Regel eine Minute gedauert. Doch das ist Meckern auf einem sehr hohen Niveau. Denn selbst die „günstigeren“ Modelle sind in dieser Hinsicht um einiges schneller als die meisten Fahrradcomputer der Konkurrenz.

Der Hauptpunkt warum ich die Modelle von Garmin besonders empfehlen kann ist die Genauigkeit. Und diese ist bei hochpreisigen und mittelpreisigen Modellen ungefähr gleich gut! Ich habe die Erfahrung sammeln können, dass Garmin Fahrradcomputer meinen Standort auf ca. 5 Meter genau orten. Und das sogar größtenteils unabhängig von schlechten oder guten Wetterbedingungen. Auch in Wäldern oder bei kurzen Tunneln gibt es keine Probleme.

Als Fazit kann man wirklich sagen, dass Garmin in Sachen GPS wirklich kein anderer Hersteller etwas vormachen kann! Dank des gutes GPS hat übrigens die Navigationsfunktion bei allen Modellen, welche diese unterstützt, stets zuverlässig funktioniert.

3 Gründe für ein Garmin-GPS-Gerät

Zuverlässige Navigation
Hohe Genauigkeit
Schnelle Verbindung zum Satelliten

 

Die Halterung

Garmin Edge 1030 Lenkerhalterung

Garmin Edge 1030 am Lenker mit Standardhalterung auf Vorbau montiert

Ebenfalls sehr gut gefallen bei den Garmin Edge Radcomputern hat mir die Halterung. Denn die meisten Hersteller denken sich wahrscheinlich „es geht ja eh nur um den Fahrradcomputer, lass mal deswegen nur die billigste Halterung in das Paket packen“. Bei den Garmin Fahrradcomputer ist das allerdings nicht der Fall. Denn hier bekommst man wirklich zu jedem Edge Radcomputer die gleiche qualitativ hochwertige Halterung mit der man auch wirklich etwas anfangen kann. Neben der Halterung für den Lenker gibt es mit der Aero-Halterung auch eine Möglichkeit  den Edge Radcomputer vor den Lenker zu montieren.

Wenn man dann jedoch noch eine bessere Halterung in einer anderen Form oder Farbe in Anspruch nehmen will kann man sich eine für ca. 30€ dazukaufen. Verschiedene Halterungen erlauben z.B. die gleichzeitige Montage des Edge Radcomputers mit einer Beleuchtung oder Kamera.

Der Vorteil zu den meisten anderen Herstellern

Bei den meisten Garmin Computern ist gleich die passende Halterung im Lieferumfang enthalten.
Die mitgelieferte Halterung hat bereits eine sehr gute Qualität.
Bei Bedarf kann man sich jedoch die „Luxusvariante“ nachkaufen.

Die Qualität

Dieser Punkt bezieht sich auf den kompletten Fahrradcomputer. Denn bisher hat mich noch kein einziger Fahrradcomputer von Garmin in irgendeiner Hinsicht qualitativ enttäuscht. Das Produkt ist immer ohne einen einzigen Kratzer bei mir Zuhause angekommen und ist derart robust, dass ich die Geräte nach Monaten und Jahren der Nutzung quasi im Neuzustand verkaufen kann. Das Display bekommt keine Kratzer, der Radcomputer an sich ist ebenfalls frei von Gebrauchsspuren. Außerdem ist noch niemals bei diesen Modellen irgendetwas in meiner Testphase kaputt gegangen und das obwohl mir bereits das ein oder andere Mal ein Edge heruntergefallen ist.

Durch regelmäßige Updates der Firmware fügt Garmin den Edge Radcomputern immer wieder neue Funktionen hinzu und behebt Fehler.

Das sind meine bisherigen Erfahrungen

Bisher konnte mich jeder Garmin Radcomputer Qualitativ überzeugen.
Trotz öfteren Herunterfallens ist bisher noch keins meiner Garmin Geräte kaputt gegangen.
Regelmäßige Updates machen die Benutzung der Software immer angenehmer.

Das Zubehör der Edge Serie

Garmin Edge 1030 mit Virb2 Video Kamera

Garmin Edge 1030 mit Garmin Virb Kamera und spezieller Virb / Edge Halterung

Auch der Umfang des möglichen Zubehörs ist bei Garmin groß. Von Pulsgurten über Beleuchtung bis hin zu Waagen und Kameras oder Brillenzubehör, welches dir die gemessenen Werte direkt in dein Sichtfeld projiziert, wird alles geboten. Wenn man also sein Set erweitern möchte, aber hierbei nicht den Hersteller wechseln will, so ist man bei Garmin ziemlich gut aufgehoben.

Mein Highlight für den Garmin Edge ist das Garmin Varia Radar, welches mir von hinten kommende Kraftfahrzeuge anzeigt. Ideal, wenn man viel auf befahrenen Strassen fährt und dabei über Kopfhörer Musik hört.

Extra Funktionen können im Nachhinein dazugekauft werden

Bei Garmin kann man sich bei Bedarf einiges an Zubehör dazukaufen.
Beispiel: Pulsgurte, spezielle Brillen, Abstandsmesser

Die Karten und die Navigation mit dem Edge Radcomputer

Auch die Karten, welche auf den Geräten installiert sind, sind recht umfangreich – allerdings liegen hier die Unterschiede im Detail. Natürlich ist der ein oder andere Weg, welcher vor kurzem erst gebaut worden ist, noch nicht eingezeichnet, dennoch sind nach meinen Erfahrungen hier mehr Stecken als bei den meisten anderen Fahrradcomputer zu finden.

Die Karten lassen sich bei den meisten Modellen erweitern. Hierzu kann man auch online spezielle Karten kaufen. Interessant ist vor allem die Topo Serie, wenn man auch Mountainbiking betreibt und direkt in der Natur fährt. Die Topo Karten sind sehr genau und hochauflösend und bieten neben den exakten Höhenangaben auch viele zusätzliche Wegpunkte und Orte an.

Updates für die Karten werden automatisch installiert, wenn man einen WLAN fähigen Edge Radcomputer besitzt. Ansonsten muss dies über den Rechner erledigt werden.

Navigation? klar!

Die Garmin Radcomputer haben sehr aktuelle Radkarten
Bei WLAN fährigen Modellen, werden die Karten stätig durch neue Updates aktualisiert.

Nachteile der Edge Serie

Jetzt kommen wir zu den Nachteilen des Herstellers Garmin. Wie ich vorhin schon erwähnt habe überwiegen in meinen Augen die Vorteile deutlich. Dennoch gehe ich wegen der Vollständigkeit meiner Berichte auch auf die Nachteile ein.

Preisniveau der Edge Serie

Ganz ehrlich – Garmin ist sicherlich nicht der billigste Hersteller für Radcomputer. Doch sind die Produkte deswegen nur Abzocke? Meiner Meinung nach eindeutig nicht! Denn die meisten Leute die sich ebenfalls schon mal ein Gerät von Garmin gekauft haben wissen was ich meine, wenn ich sage, dass man merkt für was man gezahlt hat. Denn die Qualität des Garmin Fahrradcomputers ist im Vergleich zu anderen Geräten sehr gut und auch die Funktionen sind sehr umfangreich.

Keine Billigprodukte

Garmin Radcomputer (vor Allem die Edge Modelle) liegen in einem hohen Preisbereich.
Der hohe Preis macht sich allerdings im Umfang der Funktionen und der Qualität der Produkte bemerkbar.

 

Kompatibilität der Sensoren

Dieser Punkt hat mich ein bisschen gestört. Dann bei den meisten Produkten dieses Herstellers ist es so, dass man auch nur Zubehör von Garmin verwenden kann. Die Sensoren basieren auf ANT+ und zudem verwendet Garmin hier ein eigenes Protokoll, das von anderen ANT+ Herstellern nicht verstanden wird. Das ist natürlich ein bisschen ärgerlich, wenn man einige Brustgurte für die Pulsmessung von anderen Herstellern Zuhause hat.

Das schränkt die Nutzung ein

Garmin ist meistens nur mit Zubehör der eigenen Marke kompatibel.

 

Mein Fazit zu den Garmin Edge Radcomputern

Bei den Garmin Radcomputern handelt es sich um Top Fahrradcomputer! Diese sind zwar ganz sicher nicht die billigsten, doch man zahlt hier für die Qualität und den großen Funktionsumfang. Es stört zwar ein bisschen, dass man meistens nur Zubehör von Garmin mit diesen Modellen verbinden kann. Allerdings bietet Garmin eine Vielzahl an unterschiedlichem Zubehör. An der Auswahl mangelt es hier also sicher nicht!

Die besten aus meinen Tests: Garmin Edge Radcomputer Vergleich

1234
Garmin Edge 520 GPS-Fahrradcomputer, Performance- und Trainingsanalyse, Strava Live Segmente, 2,3 Zoll (5,8 cm) Display - 1 Garmin Edge 1030 GPS Radcomputer Training Testsieg für GPS/NAVI
ModellGarmin Edge 25Garmin Edge 520Garmin Edge Explore 820Garmin Edge 1030
Preis

ab 151,30 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 184,99 € 309,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 285,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 590,12 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
GPS
Navigation
Herzfrequenz
Leistung (Watt)
Trittfrequenz
Durchschnittliche Geschwindigkeit
Tages km
Höhenmeter
Uhrzeit
Intervall Training möglich
Datenübertragung
ANT+
Bluetooth
Touchscreen
Hintergrundbeleuchtung
Wasserdicht / Funktion bei Regen
Winterfest bei -15 Grad
Akku-/Batterielaufzeit (Std.)9 Std.13 Std.16 Std.18 Std.
Gewicht (gr.)25 gr.60 gr.91 gr.123 gr.
Außenmaße in mm (Länge x Breite x Höhe)41 x 41 x 1874 x 48 x 2074 x 48 x 20114 x 58 x 19
Preis

ab 151,30 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 184,99 € 309,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 285,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 590,12 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Test lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetailsTest lesenDetails